Porträt

laut.de-Biographie

Exclusive

Einmal in der Woche lockt der Britwoch im Atomic Cafe die Münchner mit freiem Eintritt und der vollen Ladung Indie-Hits. Ein Muss fürs junge Feiervolk, das sich sonst über horrende Preise und lahme Disco-Beats ärgert. Kein Wunder also, dass 2010 Exclusive, die zu dem Zeitpunkt selbst erst kurz vor dem Abitur stehen, mit "Atomic! Atomic!" einen Szene-Hit landen.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

2008 gründen die fünf Jungs ihre Band. Als sie zwei Jahre später ihre selbstbetitelte EP, prall gefüllt mit schmissigem Britpop der Sorte The Kooks und Konsorten, veröffentlichen, gehören sie in ihrer Heimatstadt längst nicht mehr zu den Geheimtipps: Ihre Release-Party feiern sie in im restlos ausverkauften Indie-Club 59:1.

Mit den Songs im Gepäck spielen sie sich durch verschiedenste Veranstaltungsorte der Stadt und erobern die lokalen Radiosender. Nach den erfolgreichen Monaten ziehen sie sich etwas zurück. Zum einen wahrscheinlich, um ihr Abi zu machen, zum anderen aber auch, um an ihrem Debüt-Album zu werkeln.

2012 erscheint "Nachtmensch" beim Münchner Label Flowerstreet Records. Mit der EP hat die Platte nicht mehr allzu viel gemein. Exclusive wechseln von englischen Lyrics zu deutschen, weil Sänger Fabian Bottler sich damit deutlich wohler fühlt. Statt lupenreinen Britrock präsentieren sie Gitarren-Musik mit viel Synthies und brachialen Beats.

Während der Berlin Music Week 2013 tritt das Quintett im Kampf um den New Music Award an, der in den Jahren zuvor unter anderem an Kraftklub, Tonbandgerät oder Bonaparte ging. Tatsächlich setzen sich Exclusive dort gegen Konkurrenten wie Weekend, Ahzumjot oder Mikrokosmos23 durch und holen sich das Preisgeld von 10.000 Euro, mit dem es an die Aufnahmen für das zweite Album geht.

Ob auf Deutsch oder Englisch, elektronisch oder akustisch, die Jungs reißen mit leidenschaftlichen Auftritten ihr Publikum mit. Das wissen sogar die Engländer: 2013 heizt die Band beim der größten Public Viewing-Veranstaltung in London zum Champions-League-Finale vor 9.000 Bayern- und Dortmund-Fans richtig ein.

Alben

Termine

Di 24.09.2019 München (Strom)
Mi 25.09.2019 Nürnberg (Club Stereo)
Do 26.09.2019 Berlin (Maze)
Fr 27.09.2019 Hamburg (Molotow)
Sa 28.09.2019 Köln (MTC)

Surftipps

  • Offizielle Homepage

    Infos, Videos, Musik.

    http://www.theexclusive.de/seite/intro.html
  • Facebook

    Ergänzend.

    https://www.facebook.com/theexclusivrocks

Noch keine Kommentare