Die Gesetze des Musikgeschäfts können unerbittlich sein. Heute noch gefeierte Genres geraten morgen in Vergessenheit. So auch der Nu Metal, der Bands jenseits wie diesseits des Atlantiks vor einigen Jahren regelmäßige Chartsplatzierungen bescherte. In Deutschland bildeten die Emil Bulls und 4Lyn …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    und ich dachte michael edele sei der miesest reviewschreiber auf laut.de...aber diese review ist einfach nur peinlich. manchmal ist es angebracht musik in genreschubladen zu stecken, in diesem fall ist es allerdings völlig daneben. wenn man das album gar nicht gehört hat, sondern nur kurze ausschnitte oder gar klischees verarbeitet sollte man lieber gar nichts schreiben.

    das album ist ein wunderbares stück energiegeladener, an den richtigen stellen wütender später allerdings auch gefühlvoller rockmusik. revenge, newborn und friday night sind absolute bulls klassiker die bei jedem konzert gespielt werden.

    diese review jedenfalls gehört in den müll, der zugehörige kritiker sollte vom hohen ross runter und mal wieder richtige, ehrliche musik hören.

  • Vor 9 Jahren

    haha wie Recht du hast! Dieses Album ist der ganz große Wurf der Bulls. Unglaubliche Ohrwürmer kombiniert mit Voll-auf-die-12-Krachern. Geil :D