Orgelorgien, pumpender Bass, ewig lange Lieder und Fantasy- bzw. Science-Fiction-Texte. Handelt es sich um King Crimson? Oder Emerson, Lake and Palmer? Nein, so etwas gibt es auch in Deutschland und trägt den Namen Eloy.

Die Bezeichnung geht aus H.G. Wells "Time Machine" hervor und steht für eine …

Zurück zum Artistportal
  • Vor einem Jahr

    Warum kommentiert eigentlich bei Euch jemand Eloy, der diese Musik nicht mag. Macht wenig Sinn. Vermutlich wird dieser Herr Kubanke auch den Teil 2 kommentieren. Eine komme Welt.

  • Vor einem Jahr

    Warum kommentiert eigentlich bei Euch jemand Eloy, der diese Musik nicht mag. Macht wenig Sinn. Vermutlich wird dieser Herr Kubanke auch den Teil 2 kommentieren. Eine komische Welt.

    • Vor einem Jahr

      @Laduesseldorf:
      Sollen nur Jubelperser Rezensionen schreiben dürfen, denen auch die letzte Sauce gefällt, die ihnen vom Arsch eines Interpreten vor die Nase plätschert?
      Dör Hörr Kubanke hat sich schon in Prog-Gefielden rumgetrieben, also hat er Eloy aufgebürdet bekommen. Und wenn ihm Album oder Stil der Band nicht gefällt, dann sagt er das halt. Ist halt seine Meinung, kein Evangelium.
      Gruß
      Skywise

    • Vor einem Jahr

      "Eine komische Welt."

      in der tat! wo sind wir nur hingekommen, dass man jetzt sogar eine negative meinung, man muss es sich auf der zunge zergehen lassen, eine negative meinung publizieren darf. ist echt komisch!

    • Vor einem Jahr

      Da wünscht sich jemand die gute alte DDR zurück.

    • Vor einem Jahr

      Kritik können auch nur die schreiben die keine Ahnung haben von dieser Musik und die Texte einfach nicht verstehen ich höre diese Band schon von den 79 Jahren an. habe viele Platten. mir gefällt diese Musik einfach wer diese Musik nicht Mag brauch hier auch keinen Kommentar abgeben.

    • Vor einem Jahr

      Langjähriger Konsum von Eloy-Alben scheint jedenfalls interessante Auswirkungen aufs Sprachzentrum zu haben.