laut.de empfiehlt

Dub FX

Mit der Loopstation ist der Beatboxer schon mal in Fußgängerzonen anzutreffen, Straßenmusik mal anders. Berührungsängste kennt Benjamin Stanford jedenfalls kaum - und das bei unzählig verkauften Platten und noch mehr Facebook-Views. Schön und gut, doch am besten frönt man dem Australier immer noch im Club.

Zumal das ein One-Man-Dubstep-Orchester -oder besser: -Monster neues Material mitführt, eine neues, das vierte Album ist in der Mache ("Roots" erscheint im Januar). Der Sänger, Rapper, Toaster und Beatboxer begeistert Fans von Reggae, Dub, Hip Hop oder Drum'n'Bass gleichermaßen - seine Gigs sind in den Partykalendern stets rot markiert. Aber Beeilung, Hannover ist bereits ausverkauft!

Termine

Mo 09.03.2020 Hamburg (Fabrik)
Mi 18.03.2020 Mainz (Kuz)
Do 19.03.2020 Hannover (Faust)
Fr 20.03.2020 Berlin (Astra Kulturhaus)
Sa 21.03.2020 Jena (Kassablanca)
Mi 25.03.2020 Düsseldorf (Zakk)
Do 26.03.2020 Erlangen (E-Werk)
Sa 28.03.2020 Heidelberg (Halle 02)
Mi 01.04.2020 München (Backstage)

Artistinfo

LAUT.DE-PORTRÄT Dub FX

Benjamin Stanford alias Dub FX wird als Straßenmusiker berühmt. Nur mit Stimme und Effektgeräten erbaut er seine Soundkonstrukte. Aus vielschichtigen …

Noch keine Kommentare