Ah, verstehe, in der Hölle erklingt also gesitteter Akustikgitarren-Sound. Ich persönlich hätte eigentlich eher mit Freejazz auf zwei Harfen oder mit Fahrstuhlmusik gerechnet, aber man lernt ja nie aus. Nach Disbelief läuft in der Hölle jedenfalls zarte Gitarrenmusik, oder wie habe ich zu verstehen, …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Album ist wirklich zu empfehlen, 4 Punkte absolut angemessen.
    Digipak mit extra DVD und T-shirt lohnt sich natürlich noch mehr :D

  • Vor 11 Jahren

    Klingt wirklich gut, die Rezi!

    Sehe sie heute im Nachtleben. Mal sehen! :illphone:

  • Vor 11 Jahren

    Hehe ...

    Pass auf, dass der Anwalt das nicht sieht. Sonst fühlt er sich genötigt, dir zu beweisen, dass ER der Herrscher der - Dunkelheit? Finsternis, du Pfosten! ist. Und dann muss ich dir wieder beweisen, dass du doch Recht hattset, worauf sich der Anwalt ... und am Ende kann man dich nur noch als nervlich zerrüttetes Fleischpuzzle vermieten. Oder als nervliches Wrack an den Gestaden der Nordsee (was wenigstens ein guter Ort wäre).

  • Vor 11 Jahren

    Puh! Gerade noch geschafft.

    Mal im Ernst: Hörst du so was?

  • Vor 11 Jahren

    Ja, ist 'ne großartige Band. Aber heftig! :D

  • Vor 11 Jahren

    Depressive Death Metal muss doch einfach gut sein ;)

  • Vor 11 Jahren

    Dann musst du ihm mal in den Arsch treten und sagen: "NIMM MICH MIT!!!"
    Der ist doch bestimmt so nett :D

  • Vor 11 Jahren

    @Anagnorisis (« Dann musst du ihm mal in den Arsch treten und sagen: "NIMM MICH MIT!!!"
    Der ist doch bestimmt so nett :D »):

    Genau! :D (Schnauze, guelei!)

    Nein, nein, das ist gar nicht mein Stil. Also noch mal:

    Da musst du mich einfach mal freundlich fragen (grmpf ...), ob du den langen, steinigen Weg von Wien (?) nach Frankfurt zurücklegen darfst, um dir mit mir eine Band anzusehen, die dir den Kopf abschraubt.

    Und natürlich sage ich: Klar doch, und dann verschwinde ich mit deinem Kopf im Nebel ...

  • Vor 11 Jahren

    @guelei1 (« @Thelema (« Da musst du mich einfach mal freundlich fragen (grmpf ...), ob du den langen, steinigen Weg von Wien (?) nach Frankfurt zurücklegen darfst, um dir mit mir eine Band anzusehen »):

    haalloooo??!!! ich bin die personifizierte freundlichkeit! »):

    Das bezog sich auf Anagnorisis, der es für eine gute Idee hielt, dass du mir in den Arsch trittst. Das lässt Rückschlüsse auf die Erziehungsmethoden seiner Eltern zu ...

    Was den Kopf betrifft: Ich hab noch ein paar erstklassig erhaltene Schrumpfköpfe in meiner Folterkammer, da kannste ja einen von nehmen.

  • Vor 11 Jahren

    @Thelema (« Hehe ...

    Pass auf, dass der Anwalt .... »):

    zu spät :hiss: !

    eigentlich verhält es sich ja so, dass meine bescheidene nichtigkeit der motherfukking lord of dark.....nnnnnnnNEIN! dieses karussell wird jetzt nicht gestartet, sonst müßten thele und ich wieder wettkämpfend den weltenbrand heraufbeschwören.

    doch genug der debatte mit sterblichen.

    zur band:

    eddy geht ja totasl ab. thele geht da sogar hin (mit dem göttervater?)

    das klingt alles hochinteressant. ich habe noch keine einzige note von denen gehört.

    sollte ich wohl mal tun.

    anyway: habt viel spaß bei gig in den mai! :klatbier:

  • Vor 11 Jahren

    @Thelema (« Klingt wirklich gut, die Rezi!

    Sehe sie heute im Nachtleben. Mal sehen! :illphone: »):

    wtf heute im Nachtleben? Äh, gibt's da noch Karten? :sweat:

  • Vor 11 Jahren

    Ah, auch dieses Album wurde leserwertungstechnisch nicht von irgendwelchen Komplexlern verschont und somit von irgendwelchen Menschen, die nichts Besseres zu tun haben, als zig Mal auf die Wertung "1" zu klicken, abgewertet... scheint ja mittlerweile die Regel zu sein, dass Leute, die wahrscheinlich nicht die leiseste Ahnung von dieser Musik vorweisen können, Alben dieses Genres abwerten. Frage mich, ob sich mehrere Typen per MSN oder dergleichen absprechen oder ein Einzelner verantwortlich zeichnet... Irre, wie stark Komplexe ausgeprägt sein können...

  • Vor 11 Jahren

    Wenn jeder, der mit der Musik gar nichts anfangen kann, seine Wertung abgibt nicht nach den Maßstäben des Genres oder der technischen Realisierung, sondern nach seinem persönlichen Geschmack, ist die Leserwertung komplett für'n Arsch. Da kriegt die beste Death-Metal-Scheibe aller Zeiten (und die hier ist nicht soo weit davon weg) von 'nem Techno-Fan 1 Punkt - weil: "Scheiß-Musik" ...

    Das ist entweder hirnrissig oder bewusste Sabotage. Die Leserwertung kann man so jedenfalls komplett vergessen.

    Ein Appell, nur zu werten, wenn man mit der Musik etwas anfangen kann, bringt ja vermutlich nichts ... :\

    Deppen!

  • Vor 11 Jahren

    ja leute, dass darf man gar nicht so hoch hängen. das hat gar nicht unbedingt immer mit der musik oder dem künstler zu tun.

    ich hab neulich durch zufall im netcafe eines bekannten mitbekommen, wie ein paar kids about 14/15 years old es total lustig fanden, mal ne runde bei allen nicht hiphop-acts den 1 point button zu drücken.

    das wird ja kein totaler einzelfall sein.

  • Vor 11 Jahren

    Als ob irgend einen Menschen die Wertungen von Laut.de ernsthaft interessieren würden...

  • Vor 11 Jahren

    alter, es gibt sogar heerscharen von erleuchteten, die unsere rezis und wortlaute auswendig lernen; mantrisch nutzen.

  • Vor 11 Jahren

    Yeah, zum Beispiel die kids about 14/15 years old are nutzing die critics mantrical by learning them auswendy. Des furthering find I, that good speech is wichtigly.

    Greekings
    Mobbi

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« alter, es gibt sogar heerscharen von erleuchteten, die unsere rezis und wortlaute auswendig lernen; mantrisch nutzen. »):

    Wuha, bist du aber ein Lustiger.

  • Vor 11 Jahren

    ja nun, man passt sich halt den vorlagen an.