Hach, Belafarinrod, wohin soll die Reise gehen? Vier Jahre sind vergangen seit das letzte gemeinsame Studioalbum "Geräusch" erschien. Damals schon skeptisch beäugt, entwickelte sich das Doppelalbum mit der Zeit doch noch zur lieb gewonnenen Ärzte-Scheibe, vor allem dank Hits wie "Unrockbar" und wirklich …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    @TV101290 (« Wer eine Kritik veröffentlicht (und das hast du ja ohne Zweifel), kritisiert. Wer kritisiert ist ein Kritiker, so einfach ist das. »):

    aber ich nenn mich nicht so. so einfach ist das. :lol:

  • Vor 12 Jahren

    Album des Jahres sicherlich nicht. Etwas Objektivität tut doch mal ganz gut. Allerdings ganz so schlecht wie man die Platte nun hinstellen will ist sie dann doch auch nicht. Nicht ihr bestes Album, aber alle Male besser als Geräusch.

    Bin eigentlich eher gespannt, wie sich die Lieder live anhören. Darauf kommts bei DÄ eigentlich viel mehr an :)

  • Vor 12 Jahren

    Aber du maßt dir an, zu kritisieren. Darum geht's.

    Im Übrigen hat es überhaupt nichts mit deiner Rezession und deren Qualität zu tun, ob du nich nun Kritiker nennst, oder nicht...

  • Vor 12 Jahren

    @PuzzlePunk (« Wer ernstzunehmende Kritiken lesen will, sollte die eine oder andere Musikzeitschrift lesen. (zb. Visions: 10 Punkte "Meisterwerk", Musikexpress: 4,5/5, Rockhard: 8 Punkte - um nur 3 zu nennen).

    Das EMP-Magazin, amazon.de und cdstarts.de (9,5/10) haben das Album auch durchwegs positiv bewertet. »):

    bin mal auf die plattentests gespannt :)

    wenn die alle das so toll finden, muss es ja gut sein

    edit: es fehlt noch der "so ne scheiß gritig!!! vor allem kann man so kurz nach erscheinen ein derartiges opus gar nicht richtig bewerten"-post. bitte um meldung

  • Vor 12 Jahren

    Also eigentlich bin ich ja meist einer Meinung mit den Rezensionen bei laut.de, aber diese Bewertung kann ich mal gar nicht verstehen. Musik ist zwar Geschmackssache, dass sollte klar sein, aber trotzdem kann ich es mir einfach nicht erklären. Ich habe das Album am Mittwoch gekauft und es seitdem mehrmals durchgehört, und mich überzeugt es voll und ganz und meine Erwartungen, die ziemlich hoch waren, wurden bis auf eine kleine Ausnahme (Niedliches Liebeslied) vollends erfüllt. Kracher wie "Lasse reden" werden gar nicht im Review erwähnt, dann wird kritisiert, dass es nie richtig ernst wird, nur frage ich mich dann, was denn bitteschön "Allein" und "Vorbei ist vorbei" sein sollen? Aber nein, es soll ja auch nicht richtig witzig sein...da fragt man sich, ob der CD-Player beim Rezensenten Lieder wie "Lasse reden", "Licht am Ende des Sarges", "Tu das nicht" (was habe ich mich bei Belas Rede am Ende teilweise gekringelt) und "Living Hell" übersprungen hat. Überhaupt scheint die Aussage einiger Songs gar nicht beim Kritiker angekommen zu sein. Zu sehen bei den Texten zu "Breit" und "Living Hell". Es tut mir leid, aber ich kann da wirklich nur den Kopf schütteln und den Leuten raten, diese Kritik nicht ernstzunehmen.

    Meiner bescheidenen Meinung nach hat jeder Song auf dem Album seine Daseinsberechtigung, bis vielleicht auf das Niedliche Liebeslied, welches als einziger Song das Prädikat "Füllmaterial" verdient hätte. Und glücklicherweise deckt sich meine Meinung mit den Meinungen anderer Medien. Die Visions bewertet das Album beispielsweise mit 10 von 12 Punkten (= Meisterwerk).
    Sorry, aber unterm Stich bleibt zu sagen: Schwache Leistung vom Rezensenten.

  • Vor 12 Jahren

    @TV101290 (« Wer keine Argumente hat muss sein geistiges Defizit eben mit solchen "Ausrufen", wie "heul doch" oder "looooooll" preisgeben! »):

    oh, argumente? sagt wer? der, der aus der review-bashing-liste die plattitüden der untersten schublade auspackt? ich kann dir noch ein paar "argumente" liefern, damit deine postings zwar länger, aber deshalab nicht aussagekräftiger werden.

    (bitte wahlweise einsetzen)

    - "hör doch weiter britney spears, tokio hotel"

    - "der typ hat die platte gar nicht gehört"

    - "du hast ja keine ahnung"

    - "xy sind genial, egal was sie machen"

    - "ihr seid ja nur neidisch"

    - "die haben schon drei milliarden platten verkauft"

    - "die leserwertung ist höher als die des redakteurs, also wer hat recht? brasel brasel"

    das ist der gleiche bullshit, den du hier von dir gibst, deshalb ist "looooool" oder "heul doch" ganz genau deine kragenweite.

    und jetzt geh kacken.

  • Vor 12 Jahren

    Zitat (« Schon komisch, dass laut.de einerseits das Album total verreist, andererseits jetzt im Logo der Homepage aber ein ä ist (läut.de). Das ganze hat mit einem Gewinnspiel auf der ärzte-Homepage (www.bademeister.com) zu tun! das zeigt einem ja gleich, wie ernst diese Kritik zu nehmen ist... »):

    so, dann erklär mal, ich seh nämlich den zusammenhang nicht.

  • Vor 12 Jahren

    @Alex («
    Zitat (« Schon komisch, dass laut.de einerseits das Album total verreist, andererseits jetzt im Logo der Homepage aber ein ä ist (läut.de). Das ganze hat mit einem Gewinnspiel auf der ärzte-Homepage (www.bademeister.com) zu tun! das zeigt einem ja gleich, wie ernst diese Kritik zu nehmen ist... »):

    so, dann erklär mal, ich seh nämlich den zusammenhang nicht. »):

    andererseits verreissen sie ihr neues album, andererseits kooperieren sie mit ihnen bei einem gewinnspiel. wasser prädigen und wein trinken nennt man das!

  • Vor 12 Jahren

    Ich seh denn Zusammenhang noch immer nicht. Egal wer dabei was "prädigt" ( :D ) oder trinkt...

  • Vor 12 Jahren

    versuch nicht, es begreifen zu wollen, wenn fanboys am werke sind. ich schließ das kapitel auch ab.

  • Vor 12 Jahren

    Naja, wenn du nicht gebildet genug bist um das Sprichwort „Wasser predigen, Wein trinken“ zu kennen, ist das nicht mein Problem

  • Vor 12 Jahren

    Jo, ich schätze was anderes bleibt einem da auch nicht. Manchmal muss es doch aber echt frustrierend sein für solche Vollpfosten Kritiken zu schreiben...tststs.

  • Vor 12 Jahren

    @HerrDerFlinten (« Jo, ich schätze was anderes bleibt einem da auch nicht. Manchmal muss es doch aber echt frustrierend sein für solche Vollpfosten Kritiken zu schreiben...tststs. »):

    ein vollpfosten muss es ja wissen ;)

  • Vor 12 Jahren

    Ohje, nu lass uns zwei mal besser nicht über Bildung diskutieren. Sonst lernst du am Ende noch was passiert wenn der Ast gegen den Baum schlägt...

  • Vor 12 Jahren

    ich finde es scheinheilig das album einer band zu verreissen, mit der man gleichzeitig kooperiert. wenn du anderer meinung bist, bitte! aber beschimpfen muss ich mich trotzdem nicht lassen! ;)

  • Vor 12 Jahren

    Stimmt, Jazz ist anders. Jazz ist besser :D

  • Vor 12 Jahren

    @PuzzlePunk (« ich finde es scheinheilig das album einer band zu verreissen, mit der man gleichzeitig kooperiert »):

    Im Gegenteil. Scheinheilig wäre: Der Rezensent findet das Album zwar nicht gut, bewertet es aber positiv, weil gerade eine Gewinnspiel von Laut.de und den Ärzten läuft.

  • Vor 12 Jahren

    @Olsen (« @PuzzlePunk (« ich finde es scheinheilig das album einer band zu verreissen, mit der man gleichzeitig kooperiert »):

    Im Gegenteil. Scheinheilig wäre: Der Rezensent findet das Album zwar nicht gut, bewertet es aber positiv, weil gerade eine Gewinnspiel von Laut.de und den Ärzten läuft. »):

    andererseits das album verreissen und sich andererseits für ein gewinnspiel anbiedern! da kann was ned stimmen!