Hach, Belafarinrod, wohin soll die Reise gehen? Vier Jahre sind vergangen seit das letzte gemeinsame Studioalbum "Geräusch" erschien. Damals schon skeptisch beäugt, entwickelte sich das Doppelalbum mit der Zeit doch noch zur lieb gewonnenen Ärzte-Scheibe, vor allem dank Hits wie "Unrockbar" und wirklich …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    die nerven mich über alle maßen.
    so ne scheiß band. (nix ironie - voller ernst)

  • Vor 11 Jahren

    is mir egal, ich mag die auch net besonders
    aber das mit dem jazz in den dreck ziehen hat mich über alle maßen genervt.

  • Vor 11 Jahren

    das hat man aber auch ned für bare münze nehmen können ;)

  • Vor 11 Jahren

    das hab ich auch mit dem "oder einfach dumm" post gemeint ;)

  • Vor 11 Jahren

    "Kubikmeter" meinte wahrscheinlich nicht "Es steht außer Atem", sondern die Redewendung "Es steht außer Frage". Passiert!

  • Vor 11 Jahren

    meiklman meinte wahrscheinlich es ist sinnlos uralte threads nur auszugraben, um irgendeinen sowieso sinnfreien post noch zu korrigieren, hat es dann aber trotzdem gemacht. passiert.

  • Vor 10 Jahren

    Ich bekomme langsam Zweifel an dieser Community, wenn die "beste Band der Welt" (auch wenn sie DAS meiner Meinung nach auch nicht ist) 2, Jimi Blue jedoch 3 Punkte bekommt.

    Lächerlich.

  • Vor 10 Jahren

    Oh mein Gott!
    Wenn das wahr ist (ich wage nicht, es zu prüfen), dann mache ich mir auch ernsthafte Gedanken.

  • Vor 10 Jahren

    Vielleicht sollte man auch mal beachten, ob die Reviews von ein und demselben Redakteur stammen und ob man nicht bei jedem Künstler einen eigenen Maßstab anwendet und unterschiedliche Erwartungen hat. So kann zum Beispiel ein mittelmäßiges Radiohead-Album immer noch besser sein als so gut wie jeder Schrott, der sonst so releast wird. Und genauso kann Redakteur Max das neue Album von Mars Volta total super finden, während sein Kollege Herbert gar nicht darauf steht. Ist halt immer subjektiv.

  • Vor 10 Jahren

    Ich kann mir keinen Maßstab denken, der 3 Punkte für Jimi Blue rechtfertigt. Wie sollte man sich den vorstellen? - Musik von Waldorfabbrechern?

  • Vor 10 Jahren

    Ich biete Dir folgende Lösung für Dein Problem:

    Nimm eine Skala von 1 bis 10, auf welcher 3 das schlechteste ist.

    Oder:
    Nimm als Skala Karotte, Wasserrutsche, Lord Fondleroy und 3, wobei 3 das schlechteste ist.

    Oder:
    Nimm eine Skala von 3 bis 3.

    Ich habe innerhalb von 30 Sekunden schon 3 Skalen gefunden, die Dein Problem lösen und Du kannst Dir nicht eine Skala vorstellen? Obwohl, Du sprichst ja auch von Maßstab, was - wie wir beide wissen - keinen Sinn ergibt.

    Das Album finde ich übrigens wirklich stark. Ist für mich das Beste seit Planet Punk.

  • Vor 10 Jahren

    Bist Du betrunken?

    Bei dem Wort Maßstab habe ich mich auf meinen Vorredner bezogen, der darunter wohl die Menge an Kriterien meinte, die man ansetzt, um eine CD zu bewerten. Ich denke übrigens, dass der Rest der Welt das Wort genauso versteht.

    Aber ich will Dich ja nicht aus Deiner wunderbaren Welt voller Karotten- und Wasserrutschenskalen reißen...

  • Vor 10 Jahren

    Dass Reviews nun einmal immer subjektiv sind, sollte langsam auch der letzte Hinterwäldler geschnallt haben. Sonst würde ja nicht der Name des Autors daneben stehen. Ist ja wohl klar, dass Autor A über Album B des Künstlers C anders denken kann als Autor D über selbiges, Geschmäcker sind nun einmal unterschiedlich und CDs keine Matheaufgaben, bei denen es eindeutige Lösungen und Verfahrensweisen gibt. Deshalb ist es auch schwachsinnig, Reviews zu verschiedenen Alben verschiedener Künstler, die zudem noch von verschiedenen Autoren verfasst wurden, miteinander zu vergleichen. Äpfel und Birnen. Und so. Ich kann mir zwar auch nicht vorstellen, einem Album von Jimi Blue eine ordentliche Punktzahl zu geben, muss aber zugeben, dass ich nur ein paar Singles kenne. Die waren zwar grausig, aber vielleicht tue ich dem armen Kerl damit Unrecht. Werde ich aber leider nie herausfinden.

    Aus vollster Überzeugung kann ich aber sagen, dass die Ärzte imho trotz einiger starker Songs seit der Planet Punk kein einziges starkes Studio-Album mehr herausgebracht haben, da war jedes Mal viel zu viel Füllmaterial dabei. Und da bildet Jazz ist anders keine Ausnahme. Leider. Hätte auch zwischen zwei und drei Punkten geschwankt. Hätten wir eine Skale von eins bis sechs, hätte ich 3 gegeben. Ist bei fünf Zählern aber halt etwas schwierig.

  • Vor 8 Jahren

    @Maisbrot (« all die sagen "jazz ist anders" ist schlecht, ihr seid doch alle wütend weil ihr das album im inet gezogen habt und sie im lied "tu das nicht" über euch illegalen downloader herziehen.
    die ärzte sind nun älter geworden und haben immer noch den gewissen witz in den liedern zb "tu das nicht" oder "lasse reden". man sollte halt nur zwischen den zeilen lesen können. ich find dieses album super. »):

    Die Ärzte ziehen über illegale Downloader her, aber selbst dissen sie Metallica dafür das sie mal gg Napster waren.