Noch nie in seiner Karriere hat Devin Townsend ein gesamtes Album populären Songstrukturen gewidmet, von "Addicted" einmal abgesehen. An diese Scheibe schließt er nun an, die stilistischen Ausflüge fallen wesentlich heterogener aus als bei den vier homogenen, aber dafür die Extreme auslotenden Vorgängern.

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    "die besten Nightwish-Songs, die die Finnen nie geschrieben haben." Sag mal, Yan... Hast du dieses Album überhaupt gehört? Oder weißt du einfach nicht, wie sich Nightwish anhören? "Save Our Now" geht eher richtung Synthi Pop... Eine schlechte Review. Wer eine gute lesen will, geht lieber auf powermetal.de oder cdstarts.de

  • Vor 7 Jahren

    In den lauten Passagen recht plump, in den leisen eher belanglos. Meilenweit von Devins Großtaten entfernt, aber immerhin nicht ganz so schlimm wie Addicted...

  • Vor 7 Jahren

    ''Die besten Nightwish-Songs, die die Finnen nie geschrieben haben."

    Haha :D
    Das wird ja immer unterhaltsamer hier.

  • Vor 7 Jahren

    @Radiohead9 (« ''Die besten Nightwish-Songs, die die Finnen nie geschrieben haben."

    Haha :D
    Das wird ja immer unterhaltsamer hier. »):

    Bei dir weiss man halt auch einfach schon am Namen, mit welcher Art Flitzpiepe man es zu tun hat.

  • Vor 7 Jahren

    Eines meiner bisherigen Highlights des Jahres. Wer meinen Senf dazu lesen will: http://klack-klack-sounds.blogspot.de/2012…

    "Save Our Now" hat mich dennoch auch an Nightwish erinnert... ;)

  • Vor 7 Jahren

    @Baudelaire:
    Du bist also Wahrsager und Namenleser, voll beeindruckend. Dann sag mal was du einfach schon so am Namen erkannt hast. Kann es garnicht erwarten.

    Irgendwie will das Album hier noch nicht so ganz zünden. Aber ''Ki'' und ''Terria'' haben bei mir auch ihre Zeit gebraucht und wenn, dann zündet es beim Herren Townsend so richtig !

  • Vor 7 Jahren

    @Florian:

    Diese Art der Reviews hab ich mit 18 auch geschrieben...peinlich.

  • Vor 7 Jahren

    @ Catch:
    Man kann es ja nicht jedem recht machen ;) Dennoch würde mich einmal interessieren, was du an meinem Schreibstil so peinlich findest. Also?

  • Vor 7 Jahren

    Stilblüten über Stilblüten...gewagt fabulierend. "schunkelt in feinsten Quanten(?) gen Himmel"? Ich bitte dich...

    weitere:

    -"die überschäumende Progression"
    -"seine gleichzeitig beschwingende Ader"
    -"sphärische Verse", "melodiöse Strophe"? Natürlich ist das melodiös, es ist ja Musik...
    -was sind "knackige drei Sekunden"?
    -er "rudert mit seinem eigenen [Rad] durch die Welt"?
    -"hochwertige Frequenzen"? Puuh...

    Mein Favorit:

    "Wie tiefgründig man letztlich in das Album taucht [...]" Autsch, aua.

    Ich gönne dir deine Begeisterung und dein Hobby, Rezensionen zu schreiben. Doch lass solche Stilblüten in Zukunft besser, dann klappt's auch mit dem Deutschlehrer.

  • Vor 7 Jahren

    @Catch Thirtythree (« Stilblüten über Stilblüten...gewagt fabulierend. "schunkelt in feinsten Quanten(?) gen Himmel"? Ich bitte dich...

    weitere:

    -"die überschäumende Progression"
    -"seine gleichzeitig beschwingende Ader"
    -"sphärische Verse", "melodiöse Strophe"? Natürlich ist das melodiös, es ist ja Musik...
    -was sind "knackige drei Sekunden"?
    -er "rudert mit seinem eigenen [Rad] durch die Welt"?
    -"hochwertige Frequenzen"? Puuh...

    Mein Favorit:

    "Wie tiefgründig man letztlich in das Album taucht [...]" Autsch, aua.

    Ich gönne dir deine Begeisterung und dein Hobby, Rezensionen zu schreiben. Doch lass solche Stilblüten in Zukunft besser, dann klappt's auch mit dem Deutschlehrer. »):

    hehe, aber das trifft hier auf die meisten Reviews auch zu :d

  • Vor 7 Jahren

    Weiß auch nicht, was ich von den neuen "Glanztaten" des Meisters halten soll. Das Melodiöse hat sein Zeug immer ausgezeichnet (auch bei SYL), aber eben nicht so vordergründig. Die Songs gehen schon klar (allen voran die "Härteren" - falls man davon überhaupt noch sprechen kann - wie "Liberation", "Grace" oder "More"). Sagt m.E. auch einiges aus, wenn der mit Abstand beste Songs des Album eigentlich ein Remake ist (das btw niemand gebraucht hätte).

    Ich hoffe ja immer noch auf ein SYL-Comeback oder wenigstens wieder was, was auch nur annähernd an Großtaten wie "Terria" ranreicht. Vielleicht hat er seine Pop-Phase ja irgendwann hinter sich....

  • Vor 7 Jahren

    @Sophus (« "die besten Nightwish-Songs, die die Finnen nie geschrieben haben." Sag mal, Yan... Hast du dieses Album überhaupt gehört? Oder weißt du einfach nicht, wie sich Nightwish anhören? "Save Our Now" geht eher richtung Synthi Pop... Eine schlechte Review. Wer eine gute lesen will, geht lieber auf powermetal.de oder cdstarts.de »):

    Ich wüsste auch mal gerne, was "Save Our Now" mit Nightwish zu tun haben soll... Und "Hold On" klingt genau so wenig nach Nightwish...

  • Vor 7 Jahren

    @Zivi:

    Sprichst mir aus der Seele, vor allem, was deine Aussage über Terria betrifft. Ne Syl-Reunion brauch ich jetzt nicht unbedingt, auch wenn's toll wäre, den Hoglan wieder mit ihm spielen zu hören...

  • Vor 7 Jahren

    @ catch

    Ich weiß noch immer nicht so recht weshalb du dich so abfällig darüber äußerst? Sicherlich könnten sich manche "Sprachblüten" anders lesen lassen - aber es kommt ja schließlich aus meinem Kopf und nicht aus deinem oder dem eines Deutschlehrers.

    Zu den Quanten: ja, das ist sicherlich gewagt :D Doch wenn ich zuvor Heavy Devy als Lebensform beschreibe, die jegliche musikalische Frequenzen des Universums einfängt und auf die Menschen loslässt, dann ist der Weg der Beschreibung über die Informationspäckchen "Quanten" sicherlich nicht weit hergeholt ;)

    Zudem wüsste ich gern, was man an "hochwertigen Frequenzen" oder "knackigen drei Sekunden" nicht "versteht"? Ich habe den Eindruck, dass sich deiner Ansicht nach Reviews trocken und ohne jeglichen Humor lesen sollten. Von mir aus darfst du deine Vorlieben gern haben - doch warum mein Schreibstil dann vor allem schon peinlich ist, will mir nicht in den Kopf.
    (Kritik ist natürlich akzeptiert - danke fürs Feedback)

  • Vor 7 Jahren

    @catch:
    Den Hoglan können wir uns doch in gefühlt 5 anderen Bands anhören :-)
    Aber den SYL-Stil hab ich bisher in keiner anderen Band mehr gefunden. Doch, eine Reunion wäre genau das, was mir reinlaufen würde :-)

    Nochmal zum Topic:
    Schonmal den 9. Song "Socialization" der Bonus-Disc angehört? Rockt!

  • Vor 7 Jahren

    @Florian Fibonacci (« @ catch

    Ich weiß noch immer nicht so recht weshalb du dich so abfällig darüber äußerst? Sicherlich könnten sich manche "Sprachblüten" anders lesen lassen - aber es kommt ja schließlich aus meinem Kopf und nicht aus deinem oder dem eines Deutschlehrers.

    Zu den Quanten: ja, das ist sicherlich gewagt :D Doch wenn ich zuvor Heavy Devy als Lebensform beschreibe, die jegliche musikalische Frequenzen des Universums einfängt und auf die Menschen loslässt, dann ist der Weg der Beschreibung über die Informationspäckchen "Quanten" sicherlich nicht weit hergeholt ;)

    Zudem wüsste ich gern, was man an "hochwertigen Frequenzen" oder "knackigen drei Sekunden" nicht "versteht"? Ich habe den Eindruck, dass sich deiner Ansicht nach Reviews trocken und ohne jeglichen Humor lesen sollten. Von mir aus darfst du deine Vorlieben gern haben - doch warum mein Schreibstil dann vor allem schon peinlich ist, will mir nicht in den Kopf.
    (Kritik ist natürlich akzeptiert - danke fürs Feedback) »):

    Die Kritik bezieht sich wohl auf dein schwülstiges Deutsch. Phrasen, die nichts aussagen und nur um etwas herum geschrieben sind. Nenn es doch beim Namen und überlasse nicht dem Leser die oftmals schwierige Interpretation deiner ausschweifenden Gedanken. Es ist manchmal einfach nicht gut, zu engagiert nach Worthülsen zu suchen. Einfacher ist meist besser :D

  • Vor 7 Jahren

    Ich würd ganz frech mal Mew in den Raum werfen, falls die überhaupt jemand kennt.

    Finde das Album doch recht unterhaltsam. Kein Metal-Genie-Streich oder progressiver Wahnsinn, sondern Power-Gospel und Wohlfühl-Inferno.

    Die Frauenstimme gibt dem ganzen den nötigen Reiz.

    Auf seine mainstreamige Art und Weise schon wieder genial grenzdebil. gefällt! Sogar sehr!