Ein Cover, das gleich klar Schiff macht: Uns ist alles egal. Und warum auch nicht? Die Welt ist 2017 schließlich genau so scheiße wie das Artwork. Globalisierungskrise, Abschottungstendenzen, Protektionismus, Migrationsängste: Weder Songwriter Martin Gore noch sein lernwilliger Ziehsohn Dave Gahan …

Zurück zum Album
  • Vor 2 Jahren

    Ich kann diese teils vernichtenden Kritiken, inklusive der des laut-Autors, größtenteils überhaupt nicht nachvollziehen, sorry! Den Schuh ziehe ich mir nicht an... 4 von 5 Sternen gibt es von mir!

  • Vor 2 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 2 Jahren

    Oh Mann, da hat sich aber einer mal so richtig ausgekotzt! Einer, der mit depeche mode offenkundig aber so mal rein gar nichts anfangen kann, von vornherein. Wenn ich diesen Blödsinn hier lese, guckt mich eines sofort an: das Urteil des Autors stand schon vor dem ersten Durchlaufen der CD fest; nur die Details wurden dann noch ausgearbeitet.
    Man muss weder Depeche Mode mögen noch dieses Album, noch delta machine oder playing the angel. Aber man sollte vielleicht mal überlegen, ob man wirklich eine Band rezensieren muss, zu der man offensichtlich prinzipiell absolut null Zugang hat. Aber immerhin mal eine Band und ihr Album laut verrissen, wenn auch mit völlig ohne Ahnung.
    Vielleicht doch lieber Backrezepte bewerten, Herr Schuh?

  • Vor 2 Jahren

    Hm, das gabs schonmal in ähnlicher Weise in einem anderen "renommierten Musikmagazin", dass da jemand seine offensichtlichen -gelinde ausgedrückt- Antipathien gegenüber einzelnen Bands in umfangreich schwelgerischen Rezensionen zum Ausdruck bringen musste. Albert Koch hieß der Vogel, glaube ich! Dem hab ich damals auch Backrezepte empfohlen!=O)

    Kritiker halt: schnüffeln an ihrer eigenen Scheiße und holen sich am Geruch noch einen runter! Braucht kein Mensch...

  • Vor 2 Jahren

    Hoffentlich behält man James Ford