Erst kürzlich erinnerte das "Nothing Else Matters"-Cover wieder daran, welch soghafte Wirkung seine Stimme entfalten kann. Eine erstaunliche Erfahrung, denn der Dave Gahan der jüngeren Vergangenheit zog es ja bekanntlich vor, die Manege im Stil eines brünstigen Zuchthengstes zu betreten. Wie viel …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Tagen

    Immer wieder erstaunlich, wie sich durch den Aufdruck "Dave Gahan" bzw. "Depeche Mode" Scheiße so gut verkauft.

    • Vor 9 Tagen

      Ganz so drastisch würde ich es nicht ausdrücken, aber Imposter ist wirklich schwer erträglich in seiner Eintönigkeit.
      The light the Dead see war noch großartig, der Nachfolger ganz okay, aber das hier ist einfach nur noch auf Albumlänge ausgewalzte Langeweile.

    • Vor 9 Tagen

      Dieser Kommentar wurde vor 9 Tagen durch den Autor entfernt.

    • Vor 9 Tagen

      Dieser Kommentar wurde vor 9 Tagen durch den Autor entfernt.

    • Vor 9 Tagen

      Ist doch mit allen großen Namen so. Das hat nichts speziell mit Depeche Mode zu tun. Alle zehren vom früheren Erfolg. Mache 20 Jahre nichts und nimm dann ein richtig besch... Album auf - und es verkauft sich wie geschnitten Brot.

    • Vor 9 Tagen

      Ich finde das Album klasse. Die anderen zwei Soulsavers-Alben weniger. Gut singen kann er, komponieren eher weniger.

  • Vor 9 Tagen

    Furchtbarer Kerl. Die frühe 80er-Phase, in der er noch Martin Gores Stücke singen durfte, war trotzdem ziemlich geil.

  • Vor 9 Tagen

    Fürchterlich überproduzierte Platte, viel zu viel Ballast und Bombast in den Songs. Positiv ist, dass Gahan hier nicht so rumknödelt, wie er es in den letzten Jahren leider viel zu viel tut. Alles hat eine Schwere und behauptete Bedeutung, die aber kaum untermauert wird, sondern einfach nur im Kitsch ertrinkt.

  • Vor 9 Tagen

    Ein gelungenes Album. Tolle Songauswahl, dazu sehr gut produziert - sehr luftiger, transparenter, warmer Klang - und der Gesang einfach wunderbar. Besser als die Songeigenkreationen der vergangenen zwei Alben.

  • Vor 8 Tagen

    Seine Stimme wird immer besser und Metal heart ist ein toller song. Der Rest ist mir auf Dauer aber zu pastoral und eintönig.

    Ich würde mit ein Retro-Album wünschen, wo sie die Sounds der 80er nochmals an den Start bringen (und Alan Wilder an Bord holen).

  • Vor 8 Tagen

    Ich habe mich vor allem auf "Always on my mind" gefreut, weil es ein wirklich großér Song ist und mit der Konstellation Gahan / Soulsavers wirklich was hätte werden können... Hätte...

    Ich verstehe nicht, warum alle Coverversionen bisher (bis auf die der Pet Shop Boys) so schwülstig sein müssen. Absoluter Tiefpunkt ist übrigens die Emigrate / Lindemann Version...

    Das Original von Elvis kommt so leicht und locker daher und nimmt diesem eientlich kitschigen Song den Kitsch. Haben die Soulsavers leider verkackt...