Man möchte am hellen Vormittag bereits Magenbitter saufen, so sauer stößt einem die Galle auf. Dabei überrascht einen bei näherer Betrachtung eher, dass die Strippenzieher hinter "Deutschland sucht den Superstar" erst jetzt auf die Idee kommen, neben dem Gewinner auch den Zweitplatzierten erbarmungslos …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    Huch, da ist Frane. Komm' bitte zurück.

  • Vor 7 Jahren

    @CafPow (« oh gott, nachdem ich das Video 20 sekunden laufen hatte, musste ich mir 3 mal Schism von Tool geben um wieder halbwegs normal zu werden.
    Also normal in meinem Sinne... »):

    haha, wie wahr.

  • Vor 7 Jahren

    @Frane (« unglaublich, wie es DSDS in 10 jahren geschafft hat, sich von minderwertig zu absolut bodenlos grauenvoll niveaulos zu entwickeln, vor allem, wenn man sich die umsetzung dieses formats in anderen ländern anschaut.
    dass bohlen und dem produzentenpack das nicht peinlich ist. der castingshow ansatz ist sowohl entertainmentechnisch als auch kommerziell kein schlechter, aber was deutschland daraus gemacht hat und dass es so lange existieren konnte, ist ein ziemliches armutszeugnis. hauptsächlich für bohlen und RTL. »):

    "Jo, Alter, krass - des neue Handy boahh eh. Das updatet sich selbst, voll krass. Total geiles Teil, Alda. Yo"

    Zielgruppe gibt es genug, die Lümmelbuben nerven mich jetzt schon im Biergarten mit ihrer Scheißhirndullgrütze. Nicht mal da hast Ruhe, reicht mir schon die Busfahrt. Sag mal, das waren übrigens "Studenten" zumindest was von Vorlesung gebulubbert (neben Handy-Checkness noch über ihr Nichtwissen über Ozonloch und das Blau des Himmels zum Besten gegeben). Aber da ja mittlerweile Hinz und Kunz Abi bekommt und an der Hochschule wohl jetzt entgütig Sandkasten-Niveau herrscht, wundert mich nicht. Kann mir auch egal sein. Bin mal gespannt, wann die im Berufsleben aufschlagen. "Yo, Kunde wollte, Alda, voll krass ..." hoffentlich rafft die Menschheit bald ein Unglück dahin.
    P.S: Morgen ist Rock im Park :D

  • Vor 7 Jahren

    @JaDeVin (« @Frane (« unglaublich, wie es DSDS in 10 jahren geschafft hat, sich von minderwertig zu absolut bodenlos grauenvoll niveaulos zu entwickeln, vor allem, wenn man sich die umsetzung dieses formats in anderen ländern anschaut.
    dass bohlen und dem produzentenpack das nicht peinlich ist. der castingshow ansatz ist sowohl entertainmentechnisch als auch kommerziell kein schlechter, aber was deutschland daraus gemacht hat und dass es so lange existieren konnte, ist ein ziemliches armutszeugnis. hauptsächlich für bohlen und RTL. »):

    "Jo, Alter, krass - des neue Handy boahh eh. Das updatet sich selbst, voll krass. Total geiles Teil, Alda. Yo"

    Zielgruppe gibt es genug, die Lümmelbuben nerven mich jetzt schon im Biergarten mit ihrer Scheißhirndullgrütze. Nicht mal da hast Ruhe, reicht mir schon die Busfahrt. Sag mal, das waren übrigens "Studenten" zumindest was von Vorlesung gebulubbert (neben Handy-Checkness noch über ihr Nichtwissen über Ozonloch und das Blau des Himmels zum Besten gegeben). Aber da ja mittlerweile Hinz und Kunz Abi bekommt und an der Hochschule wohl jetzt entgütig Sandkasten-Niveau herrscht, wundert mich nicht. Kann mir auch egal sein. Bin mal gespannt, wann die im Berufsleben aufschlagen. "Yo, Kunde wollte, Alda, voll krass ..." hoffentlich rafft die Menschheit bald ein Unglück dahin.
    P.S: Morgen ist Rock im Park :D »):

    1. Bist du doch selber Schuld wenn du Bus fährst :D und 2.Ich habe mir gestern mal das Line Up angeschaut und am Sonntag treten bei RAR auf der Alternastage unter anderem Beginner, Deichkind, Caligola, MIA und Cro auf. Also das die immernoch die Dreistigkeit besitzen es ROCK am Ring/Park zu nennen überrascht mich am meisten.

  • Vor 7 Jahren

    @Hagalaz667 (« Ist doch auch eine Idee. Wir schleichen uns irgendwie bei DSDS ein, bestechen die Band (oder den Playback-CD-Einleger) und spielen im Finale statt Bohlens "I Miss You, Schubiduh"-Song: Schism.
    Das hätte zur Folge, dass bei 40 Prozent der Zuschauer das Hirn direkt durch die Nase auf die Fernbedienung ausläuft, die Fernseher würden dann auf irgendeine kuriose Sendung im dritten Programm umschalten. Die kulturellen Folgen auf die Fernsehlandschaft mag man sich gar nicht vorstellen.
    Oder doch.
    Also: Attacke :) »):

    das stell ich mir manchmal auch vor. Vor allem wie dann alle glotzen würden wenn sie mal in einer "Musiksendung" "Musik" hören würden.

  • Vor 7 Jahren

    lauti: trotzdem ist dein kommentar so nicht zu halten. die jugend von heute hat zwar einen beschissenen ruf, tw. sicher zu recht, doch subkulturen sind mitnichten ausgestorben oder was auch immer.. (oder meintest du mit jenem kommentar die 80er? ich checks grad nicht ganz, wie das gemeint war)

  • Vor 7 Jahren

    ja, diesen Eindruck würde ich auch gewinnen, wenn ich unter "in die Stadt gehen" die sims spielen verstehen würde.

  • Vor 7 Jahren

    So lächerlich der lautuser. Wie kann ein 40jähriger Hartz-Atze bitte von Jungendkultur labern? Du bist von Jungendkultur soweit entfernt wie Amy Whinehouse von nem Comeback Konzert in 2012, Du Bauernhof-Trottel. Geh Deine Hünnerställe saubermachen und halt den Rand!

  • Vor 7 Jahren

    Ach du Schreck, der Lautuser übernimmt laut laut.de. Halte weiter an deinem Traum fest Lauti!

  • Vor 7 Jahren

    lauti, tut mir ja leid, aber heute gibts dann halt goa atzen, tekkno atzen, hip hop atzen, uswusf .. von einer gleichgeschalteten jugend zu sprechen ist totaler schwachsinn ;)

  • Vor 7 Jahren

    Ich glaube meine beiden Klaus Kauker Links sind im Lukas Henning Threat untergegengen, weshalb ich sie hier noch mal poste:
    http://www.youtube.com/watch?v=8j3ICZTlX48
    http://www.youtube.com/watch?v=X0q1eA3cUF0
    Und dann nochmal der einzig wahre Bohlen Song (prod. by. K. Kauker):
    http://www.youtube.com/watch?v=UGwFXaWwsQo…

  • Vor 7 Jahren

    Ist doch letztendlich egal wie gleichgeschaltet "wir" (= meine Generation, ob ich dazugehör kann wohl nur ein Außenstehender beurteilen) sind, wem's gefällt, der soll's hören, wer's nicht magt liest die Rezi auf Laut.de :)
    Es ist zwar schade, dass Bands wie Iron Maiden oder Slayer oder mit was auch immer man in den 80ern/90ern aufgewachsen ist nicht mehr in solchen Maßen konsumiert werden wie in der guten alten Zeit, aber das heißt ja nicht, dass es nicht noch genug gute Bands gibt. Nur verdienen die sich eben keine goldene Nase mehr und man muss evtl. ein bisschen im Internet herumstöbern.
    Meine bescheidenene Meinung

  • Vor 7 Jahren

    Nervig und unerträglich wie der kleine Cousin.