Das Leben kann so schön sein: Fernab von Gewitterwolken des Alltags, existenziellen Sorgen und Nöten, zwischenmenschlichen Reibereien und dem stetigen Kampf mit sich selbst, fristet Colbie Caillat ihr Luftschlösschen-Dasein in einer eigens kreierten Welt voller Sonnenschein und Lebensfreude. Auf …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    und musikalisch? Also so rein vom klimpern her, gesanglich oder sonstwas?
    Davon les ich ein wenig zu wenig.

  • Vor 8 Jahren

    Oh nein Musik, die einen glücklich macht... Ich will nur Sachen hören, die mich so richtig runterziehen in einen tiefen Strudel aus Leid und Qual

  • Vor 8 Jahren

    Unfassbar dämliche Rezension! Blöde Kommentare bzgl. weltfremd und wie dem auch sei. Dabei aber kaum ein Wort zur Musik!

    Ich bin kein Fan von der Frau und würde mir wohl auch niemals eine Platte kaufen, aber wenn ich hier 1 Minute und 30 Sekunden meines Lebens mit dem Lesen einer Kritik verschwende, will ich auch etwas über die Musik lesen. Grundsätzlich ausschließlich gute Laune zu verbreiten, ist für mich auch kein nachvollziehbarer Kritikpunkt! Echt blöd, wenn man 45 Minuten aus dem Alltag flüchten kann!

  • Vor 8 Jahren

    Für die Dame wurde wohl das Adjektiv "nett" erfunden.
    Die Musik ist natürlich nicht besonders aufregend, doch ein bisschen Sonnenschein schadet niemandem.

  • Vor 8 Jahren

    Schönes Album, sind halt ihre typischen gute Laune Sonnenschein Songs aber trotzdem ist das Album schön anzuhören. Erwartet irgendjemand wirklich von ihr einen musikalischen Umschwung? Ich finde sie macht das was sie macht gut, und ich mag die Platte wirklich gern.

  • Vor 8 Jahren

    @ dopo: da fällt mir doch durch zufall ein zitat der grandiosen miss li ein, die da sagte: "Ich finde, dass es schnell langweilig wird, wenn man nur über Liebe und Freundschaft singt. Vor allem, wenn man das schon auf ein paar Alben so gemacht hat. Das ist doch nicht alles auf der Welt! Es gibt so viele andere Dinge, über die man singen kann. Es gibt in unserer Gesellschaft viele Sachen, die man kritisch beobachten kann und muss." bei wem aber nach drei alben das große geschäft immer noch nach baccararosen duftet, der oder die verdient nun einmal das prädikat: langweilig bis unglaubwürdig. übrigens wurde ihre musik dem akustik-pop zugeordnet und relativ grob mit dem schaffen von sheryl crow und heather nova verglichen. das sollte reichen;-)

  • Vor 8 Jahren

    Belangloser Aukustiknervpop mehr nicht!
    Wer es mag soll es kaufen!Davon ab ist die Rezension aber mal ziemlich naja....begrenzt gut :)

  • Vor 8 Jahren

    @KillPikachu (« Schönes Album, sind halt ihre typischen gute Laune Sonnenschein Songs aber trotzdem ist das Album schön anzuhören. Erwartet irgendjemand wirklich von ihr einen musikalischen Umschwung? Ich finde sie macht das was sie macht gut, und ich mag die Platte wirklich gern. »):

    sehe ich auchso:) ne schöne stimme hat sie und das album is perfekt für zwischendurch:)

  • Vor 8 Jahren

    Auch nicht gerade meine Beutegruppe, aber dennoch wohl das Beste was die Popwelt zu bieten hat. Nett? Ja! Wo ist das Problem?

  • Vor 8 Jahren

    das Problem ist, dass da nur steht "ja nett und so aber langweilig" und ich nach lesen der Rezession jetzt immernoch nicht weiss ob Gesanglich / Stimmlich / Instrumental / Musikalisch das Album viel zu bieten hat.

  • Vor 8 Jahren

    Oh Gott welch beschissene Review, ich glaub die schlechteste bisher auf Laut xD