Oft lässt sich gar nicht so genau festmachen, woran es letztendlich liegt, wenn man mit einer Platte nicht warm werden will. Kleinigkeiten, die nicht stimmen, ein kaum wahrnehmbarer, unterschwelliger Misston, der das Klangbild stört. "Back To Basics" gehört in diese Kategorie. Überaus appetitlich …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Einfach erste Klasse dieses Album!!

    Empfehlens wert... ganz besonders wegen der zweiten CD^^

  • Vor 11 Jahren

    Ich war eigentlich zuerst ziemlich entäuscht von Back to Basics, ich hatte zwar wie Christina angekündigt hat ein etwas Retro angehauchtes Album erwartet aber für mich war es zum Zeitpunkt einfach zu sehr Retro.
    Nach öfterem Hören hab ich aber meine Begeisterung für dieses Album gefunden und es läuft noch immer in meinem Player.

  • Vor 3 Jahren

    Meiner Meinung nach ihr bestes Album (neben "Bionic")! Es gibt natürlich auch ein paar Totalausfälle wie Understand, Save Me From Myself, Thank You (obwohl die Idee echt toll ist :)) und I Got Trouble.

    Favoriten: Back To Basics (Intro), Back In The Day, Makes Me Wanna Pray, Hurt(!!!), Enter The Circus + Welcome, Still Dirrty, Slow Down, Oh Mother, Candyman & Ain't No Other Man