Nachdem Chris Browns Ex-Freundin Rihanna mit "Rated R" ein starkes und sehr persönliches Album ablieferte, wartet die R'n'B-Welt gespannt auf Browns musikalische Antwort. "Graffiti" würde sich stark an der Arbeit von Michael Jackson, Stevie Wonder und Prince orientieren, redete Brown seine Rückkehr …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    nur der vollständigkeit halber...crawl is auch nich unsäglich..nur eben keine gute single...und wait als positiv beispiel? komm schon...

  • Vor 10 Jahren

    Macht Spass, sich dat hier durchzulesen! :D CHRIS BROWN KANN NICHT SPRAYEN! Der würde sich doch ansprayen!

  • Vor 10 Jahren

    @Maranata (« viel schlimmerer trend sing generell diese electro RnB zwitterwesen die gerade vorherschen.. »):

    was meinste warum Rihanna auf die Fresse gekriegt hat? Monsieur Marron wollte sich halt von solchen Leuten distanzieren... das Album zeigt dann noch die lobenswerte Mentalität des Herren Brown, Geschäftliches grundsätzlich vom Privatleben zu trennen. Bravo!

  • Vor 10 Jahren

    @Dancer in the Dark (« @Maranata (« viel schlimmerer trend sing generell diese electro RnB zwitterwesen die gerade vorherschen.. »):

    was meinste warum Rihanna auf die Fresse gekriegt hat? Monsieur Marron wollte sich halt von solchen Leuten distanzieren... das Album zeigt dann noch die lobenswerte Mentalität des Herren Brown, Geschäftliches grundsätzlich vom Privatleben zu trennen. Bravo! »):

    meinst du? ;) wär zumindest n motiv..

    mal ganz ehrlich dieses trauma aufarbeiten von rihanna und die pistolen tattoos waren doch auch nur promo...wenn whitney Houston sagt sie arbeitet was mit dem neuem album auf ok..das glaub ich ihr aber naja is auch ne subjektive sache..

  • Vor 10 Jahren

    Chris Brown wollte ja ursprünglich Rapper werden. Deswegen ist er jetzt wahrscheinlich auch kein weltklasse Sänger, eher ein Performer.
    Jedenfalls, auch im internationalen Vergleich sind die Kritiken vernichtend. Auch aus kommerzieller Sicht läuft es eher mäßig. So what.

  • Vor 10 Jahren

    hmmm schwaches Album, wie ich finde. Viel hab ich zwar nicht erwarte, aber was da drauf war war schon nicht das Beste :/ Sing Like Me is noch ganz anhörtbar, der Rest hat keinerlei Chancen auf nen Replay.

  • Vor 10 Jahren

    @Maranata (« find die songs nicht schlecht..kein meilenstein, war aber auch nich zu erwarten...ihn zu verteufeln is schwach..

    chris brown allerdings auch noch zu unterstellen er sei ein schlechter sänger und hätte null ausstrahlung ist bescheuert.. »):

    auf welchem track auf dem album 'scheint' er denn deiner meinung nach so richtig?

    und ich will ihn nicht 'verteufeln'. das album ist einfach schwach und es ist nun mal seins. und es hat einem 'Love vs. Money' nichts entgegenzusetzen.
    @Maranata (« vor seiner prügel attacke, die ich immernoch nicht ganz so glaube wie sie in den medien dargestellt wurde...welcher RnB star war da bitte erfolgreicher weltweit???soviel zu ausstrahlung.. »):

    kellz? usher? ne-yo? akon?

    siehst du chris brown mit diesen in einer reihe?

    und auch dieses jahr gab es einige sänger im r&b-bereich, die deutlich mehr 'welle' gemacht haben. die free-download ep oder schon allein 'pusha' von lloyd killt das komplette chris brown album.

    und ja, er hatte ganz klar einen 'run' und ein paar gut laufende singles. jetzt nicht mehr.
    @Maranata (« und BEP als positives beispiel zu nennen is seit fergie fast schon ne frechheit.. »):

    die stelle im review sollte so verstanden werden: 'girlfriend' klingt wie ein ganz schlechter black eyed peas-ripoff.

  • Vor 10 Jahren

    @aleksdiscodust (« @Maranata (« vor seiner prügel attacke, die ich immernoch nicht ganz so glaube wie sie in den medien dargestellt wurde...welcher RnB star war da bitte erfolgreicher weltweit???soviel zu ausstrahlung.. »):

    kellz? usher? ne-yo? akon?

    siehst du chris brown mit diesen in einer reihe?

    und auch dieses jahr gab es einige sänger im r&b-bereich, die deutlich mehr 'welle' gemacht haben. die free-download ep oder schon allein 'pusha' von lloyd killt das komplette chris brown album.

    und ja, er hatte ganz klar einen 'run' und ein paar gut laufende singles. jetzt nicht mehr. »):

    keliz verklagt nas weil sie zu wenig geld gemacht hat..international is sie doch eher in die b-kategorie einzuorden..usher is natürlich generell ein superstar aber sein letztes album lief auch mehr als mäßig..außer in den USA hat es sich doch fast garnicht verkauft..wohlgemerkt es ging um internationalen erfolg..ich habe dabei nicht musikalisch bewertet..es ging rein um das argument gar keine ausstrahlung

    akon würde ich übrigens nich wirklich RnB zuordnen..zumindest nich wenn man dabei von die oben aufgezählten leute nennt..er hat meiner meinung nach ne ganz andere käuferschicht..der einzige den du aufgezählt hast der wirklich mithalten konnte war und ist ne-yo(wohlgemerkt zu der zeit im fall von CB)...lloyd is in europa jawohl nochnie gechartet...ich mein ich geb dir recht dass sein zeug super is ich hör ihn auch seit vielen jahren..aber wie gesagt es ging nicht darum sie musikalisch zu vergleichen...

    zu dem dass er einen run hatte...

    wir reden hier von 8 top 10 singles in den billboard charts...davon 2 auf der 1....die letzte single vor dem rihanna zwischenfall war immerhin forever..und auf nummer 1 in den billboards...das erste album war auf der 2 und das zweite auf der 4...chris brown war zu dem zeitpunkt de facto ein megastar..und das nicht nur in den USA...es ging darum dass gesagt wurde er hat null ausstrahlung und n schlechter sänger und was weiss ich..

    ich behaupte auch garnicht das album wäre super toll...nur isses auch nich super schlecht und man muss einfach sagen chris brown erkennt man durchaus auch stimmlich ..wenn man ihm hier also sagt er hätte kein charisma oder sonstwas find ich das eben blödsinn und viele hier wirken da eben etwas voreingenommen...vor dem rihanna ding hätte man vllt das album auseinander genommen aber auf ne andere art und weise.....

    zu der sache mit den BEP...die sind doch selber ein rip-off..selbst irgendwanna auf diesen electro zug aufgesprungen...will i am hat eben ne nase für trends....forever kam aber damals auch nicht viel später und war einer der erstem mega hits dieser richtung....von dem her find ich den vorwurf eben nich gerechtfertigt.

  • Vor 10 Jahren

    @Maranata (« keliz verklagt nas weil sie zu wenig geld gemacht hat.. »):

    pardon, meinte mit 'kellz' r. kelly und nicht kelis.

    und ansonsten stimmen wir ja im großen und ganzen überein oder wird das wohl auf dauer zu mühsam. mir gibt das album nichts und für mich fehlt's chris brown einfach an charisma.

    (aber immerhin können wir beide the-dream und lloyd 'abfeiern', ist doch schon mal was.)

  • Vor 10 Jahren

    @aleksdiscodust (« @Maranata (« keliz verklagt nas weil sie zu wenig geld gemacht hat.. »):

    pardon, meinte mit 'kellz' r. kelly und nicht kelis.

    und ansonsten stimmen wir ja im großen und ganzen überein oder wird das wohl auf dauer zu mühsam. mir gibt das album nichts und für mich fehlt's chris brown einfach an charisma.

    (aber immerhin können wir beide the-dream und lloyd 'abfeiern', ist doch schon mal was.) »):

    hehe ok das is schon was andres..klar is r.kellys neueres zeug is fast schon wieder so gut wie seine alten sachen wobei er meiner meinung nach musikalisch auch ne durstrecke hatte die letzten jahre..und auch international wars ja erfolgs mässig nich so der bringer...trotzdem is er ja auch ne klasse für sich

    versteh mich nich falsch ich finde das neue album ja auch nicht so wahnsinnig gut und auch die sachen davor sind vom charisma natürlich unter lloyd oder trey songz und konsorten..die haben natürlich extrem interessante stimmen..mir gings rein um die argumentation hier..ganz ohne ausstrahlung wird einer nunmal kein weltstar..und er is nicht so stark unter seinen vorigen alben geblieben..das meinte ich mit nich so schlecht..mir kommt es nur so vor alsob er von vielen einfach rein auf eine sache reduzuiert wird was einfach falsch ist und nichts mit musik zu tun hat..und man muss ihm nunmal lassen..er is musikalisch vllt nicht der krasseste RnB sänger und ein R.kelly wird er auch nichtmehr..aber so mies wie dargestellt is er nunmal auch nicht...es gibt in der review genau einen punkt den ich genauso unterschreiben würde: ryan leslie hätte aus seinem beat mehr rausgeholt..das könnte man aber unter fast jedes von ihm produzierte lied schreiben;)

    achja und geben kann einem von den popsternchen(machen wir uns nichts vor was heute grossteilig RnB genannt wird is n schwarzer der Pop singt) doch eh fast keiner was da geb ich dir recht...hier gehts doch eher um kurzweiliges entertainment und club tauglichkeit..das wird rein auf hit getrimmt und ich meine das sollte man danna auch so bewerten..fürs geben hör ich mir dann die neue musiq soulchild an..

  • Vor 10 Jahren

    @laut.de (« "Girlfriend" ist hier wohl der absolute Tiefpunkt: Mit einer billigen Electro-Produktion unterlegt, erinnern Chris Brown und Rapper Lupe Fiasco daran, wie großartig eigentlich die Black Eyed Peas sind. »):

    ein satz für die ewigkeit.

  • Vor 10 Jahren

    @laut.de (« Nachdem Chris Browns Ex-Freundin Rihanna mit "Rated R" ein starkes und sehr persönliches Album ablieferte »):

    Witz Nr. 1
    @laut.de (« "Graffiti" ist ein gewaltiger Fehlschlag. »):

    Witz Nr. 2

  • Vor 10 Jahren

    "unterstützt vom gewohnt starken Lil Wayne"

    ab da hab ich aufgehört zu lesen.

  • Vor 10 Jahren

    @Sancho (« @laut.de (« Nachdem Chris Browns Ex-Freundin Rihanna mit "Rated R" ein starkes und sehr persönliches Album ablieferte »):

    Witz Nr. 1
    @laut.de (« "Graffiti" ist ein gewaltiger Fehlschlag. »):

    Witz Nr. 2 »):

    also dem witz nr. uno stimme ich dir zu. aber im ernst, warum ist der witz nr. 2 denn ein witz? :???:

  • Vor 10 Jahren

    "i can transform ya" ist stark

    den rest werd ich mir mal in ruhe anhören, obwohl ich ja noch immer dafür bin, dass er sich komplett aufs rappen verlegen sollte

  • Vor 10 Jahren

    Alexander Seltenreich macht seinem Namen alle Ehre. Hört sich wirklich nach einem 08/15-Verriss an, der geschrieben wurde, als er sich nebenbei die Fotos von Rihannas Gesicht nach der Prügelattacke angesehen hat. Musikalisch ist das nicht so schlecht, wie es gemacht wird. Das starke "So Cold" wird nicht einmal erwähnt. Da hat sogar cdstarts eine bessere Kritik.

  • Vor 10 Jahren

    Das Album ist wie ein Schlag ins Gesicht von R'n'B.

  • Vor 10 Jahren

    @Ebby Thust (« "unterstützt vom gewohnt starken Lil Wayne"

    ab da hab ich aufgehört zu lesen. »):

    lol, ich auch.

  • Vor 10 Jahren

    Peinliche Komplett-Scheiße.

    Noch peinlicher: Sowas ne Review zu gönnen.