Ähnlich wie Trivium gehören Bullet For My Valentine zu den ganz großen Hoffnungen in Sachen bissiger Metal mit erstklassiger Instrumentierung, dem alten Spirit der Thrash Metal-Szene und dem gewissen Etwas an Melodie. Der Hype um beide Bands war stellenweise zwar kaum mehr zu ertragen, aber beide …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    @laut.de (« (ja ja, als Teen und Twen trägt man die ganze Welt auf den Schultern und leidet sooooo sehr) »):

    Hehe.. genau deswegen geht mir die Band kräftig auf den Sack!

  • Vor 11 Jahren

    Der klare Gesang ist so grausam nach der OP, das erste Lied bei Myspace hat mir gereicht...

    immer auf Repeat:
    We scröam äime and firö

    Wollt einfach mal wissen was aus denen geworden ist.

  • Vor 11 Jahren

    häää? falsches Album gehört?

    "Scream Aim Fire" lässt mehr als zu wünschen übrig. Kein Vergleich zum vorherigen Album "The Poison".
    Die Power die "The Poison" hatte, war fast schon gigantisch und da kommt "Scream Aim Fire" eher mickrig rüber.

    Bestenfalls 2/5 / 3/5 kann man dem Album geben. Die Mehrheit der Fans ist enttäuscht vom Album und deshalb ist diese Rezession nicht nachzuvollziehen.

    Bitte nochmal anhören. Beide Alben (!!) und dann diese Wertung verändern.

    Danke

  • Vor 11 Jahren

    ich kenn nur die single und die is vielleicht recht eingängig, auf dauer finde ich sie aber nur noch gewöhnlich. ich kann die rezension ja schlecht bewerten, aber wenn alle songs sich auf diesem level befinden, sind 3/5 angemessen denke ich.

    "...(ja ja, als Teen und Twen trägt man die ganze Welt auf den Schultern und leidet sooooo sehr)..."

    denke ich auch immer bei den songs, aber eigentlich habe ich nix gegn die band, manchmal ne spur zu emo.

  • Vor 11 Jahren

    Ich habe neulich mal in eine Discography von Bullet For My Valentine reingeschaut. Nachdem ich alle zwei gefühlten Meter einen BFMV-Patch, -Bettwäsche, -Rucksäcke oder Plakate gesehen habe, dachte ich, die Band müsse bestimmt schon mindestens 5 Alben rausgebracht haben und zurecht geliebt werden. Aber ne, gerade mal ein Album (okay, jetzt sind's zwei) hatten sie hinbekommen. Keine verdammte Band ist eine Legende, nachdem sie nur ein verdammtes Album rausgebracht hat. Klar, daß die jetzt tierisch abstinken. Wenn man einfach noch nicht fähig genug ist, konstant geniale Songs zu schreiben, dann sollte man sich lieber bedeckt halten und weiterüben. Das zeigt dieses Album deutlich. Wenigstens ist der Hype jetzt bald vorbei.

  • Vor 11 Jahren

    Ihr verwechselt Härte mit Qualität. "nicht so hart"... "kommerz"... "teenie-film"...

    Und mit der Anprangerei in Sachen "Kommerz" macht ihr euch desselben Fehlers schuldig wie die, denen ihr vorwerft, die Musik nicht um ihrer selbst willen, sondern des Hypes wegen zu hören.

    Aber wahrscheinlich ist es uncool, sowas zu sagen. Definiert Eure Individualität doch mal anders. Nur über Musikgeschmack funktioniert das ja anscheinend nicht.

  • Vor 11 Jahren

    Hm. Mist bleibt Mist, und Bullet for My Valentine sind riesiger Mist.

  • Vor 11 Jahren

    The poison war richtig geil udn da hat sich alles immer wieder anders angehört.... scream aim fire gefällt mir nicht. jedenfalls ist es nicht das, was man nach the posion erwartet hätte.. soft ist nicht gleich mist aber für bfmv "wir sind so hart" ist das einfach zu lasch. und was den trivium vergleich betrifft... da müsstense aber schon bissl komplexer spielen... udn was sollen die klatschereien im hintergrund? *staun*

    wirklich schade denn die waren auch live richtiig sauber auf der "the poison" tour =(

  • Vor 11 Jahren

    Ich fand ja The Poison gut und das Pantera cover domnination war auch ganz cool. DAs neue klingt mir zu weich ^^

  • Vor 11 Jahren

    also "scream aim fire" ist im vergleich zu "The Poison" meiner meinung nach ziemlich schlecht. ich fände drei punkte wären angebracht. es sind schon ein paar ordentliche lieder bei. trotzdem ist das album keine offenbarung. Ähm und wenn BFMV wirklich die ganz große hoffnung in sachen trash-metal darstellen, dann gute nacht.

    Ok solche vergleiche sind zwar kacke. Aber wenn Shadows Fall für "Threads Of Life" nur drei punkte kriegt dann hat "Scream Aim Fire" auch nicht mehr verdient

  • Vor 11 Jahren

    bei metal-hammer ist das jetz album des monats... die meinungen gehen da aber auch auseinander

  • Vor 11 Jahren

    Mal davon abgesehen, dass die Band nicht mein Fall ist, finde ich die Songs auch irgendwie zu steril bzw. glatt.

    Ach, und die Rezension liest sich so, als ob es auch 3/5 getan hätten. ;)

  • Vor 11 Jahren

    Also ich finde die neue Heaven Shall Burn sehr viel besser, obwohl ich das erste Album der BFmv's gern magö.

  • Vor 11 Jahren

    vlt wird man beim vielen rezensionen schreiben leicht nachlässig....^^

    keien ahnung jedenfalls habichs mir jetz 3 mal angehört udn der funke springt net über. wirklich schade die sind doch mal so abgegangen udn konnten live das selbe wie auf der platte

  • Vor 11 Jahren

    @RockLinebacker (« Also ich finde die neue Heaven Shall Burn sehr viel besser, obwohl ich das erste Album der BFmv's gern magö. »):

    der vergleich ist für die müllhalde.

  • Vor 11 Jahren

    ein ganz schwaches album, das hat nicht mehr viel mit echtem thrash zu tun. bfmv sind poser, nichts weiter. technisch mögen sie ganz gut sein, aber in sachen originelles songwriting fällt die band komplett durch. textlich befinden sie sich auch nicht auf dem höchsten niveau; wie tokio hotel auf englisch. daher finde ich 4/5 echt mehr als zu hoch angesetzt!!
    ich hoffe mal nicht, dass so die zukunft des metals ausehen soll!

  • Vor 11 Jahren

    Stimmt ersteres ist um klassen besser.

  • Vor 11 Jahren

    Dieses Album ist zu... (!) softcore! Die Power is weg, der Mainstream ist da. Bis auf ein, zwei gute Lieder ist da nich mehr viel (Scream Aim Fire, Eye Of The Storm). Ich kann mich nur den vorherigen Comments anschließen. BFMV sind von guten Metalcore/Thrashern zu Softcoreshit-Metal-Pop-Püppchen verroht. Meine Wertung wäre grade so noch 3/5 wegen der Spieltechnik und den 2 guten Songs.

    Achso... das erste Album war ziemlich geil.^^