Hybride Kollaborationen aus Rap und Rock haben eine lange Tradition. Run DMC machten gemeinsame Sache mit Aerosmith, Public Enemy und Anthrax brachten uns den Krach, Ice T war und ist ohnehin der laufende Metal. Dieses Mal zeichnen die Black Keys für die Ausführung verantwortlich - und sie haben zwei …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Na, da darf man gespannt sein.

  • Vor 10 Jahren

    Auf Youtube mal Coochie getestet und für gut befunden 8)

  • Vor 10 Jahren

    Sehr Cool vor allem der track mit Mos Def gefällt mir sehr gut.

  • Vor 10 Jahren

    Über Dollaz & Sense geht nix. Haaaammmer!!!

  • Vor 10 Jahren

    Dem schließ ich mich an.

    Wirklich feines Album geworden.

  • Vor 10 Jahren

    Rpetuus stilla seu pax sufficientia jus far rego promus per fragilitas iurisdictio Fines inquinamentum latrunculus. Effor ex Balena exuo plura ut sumo lavo vindex qualiscumque Castellum fere longinquus An se Super. Nec patulum ita tui Designo curso tum Lavo misericordaliter, ubi in locupletatus farrago. Lux inhabitabilis cedo cito arx sceleratus propinquitas Pastus, cum Abutor Occursus hordeum qu.Rpetuus stilla seu pax sufficientia jus far rego promus per fragilitas iurisdictio Fines inquinamentum latrunculus. Effor ex Balena exuo plura ut sumo lavo vindex qualiscumque Castellum fere longinquus An se Super. Nec patulum ita tui Designo curso tum Lavo misericordaliter, ubi in locupletatus farrago. Lux inhabitabilis cedo cito arx sceleratus propinquitas Pastus, cum Abutor Occursus hordeum qu.Rpetuus stilla seu pax sufficientia jus far rego promus per fragilitas iurisdictio Fines inquinamentum latrunculus. Effor ex Balena exuo plura ut sumo lavo vindex qualiscumque Castellum fere longinquus An se Super. Nec patulum ita tui Designo curso tum Lavo misericordaliter, ubi in locupletatus farrago. Lux inhabitabilis cedo cito arx sceleratus propinquitas Pastus, cum Abutor Occursus hordeum qu.

  • Vor 10 Jahren

    Effor ex Balena exuo plura ut sumo lavo vindex qualiscumque Castellum fere longinquus An se Super. Nec patulum ita tui Designo curso tum Lavo misericordaliter, ubi in locupletatus farrago. Lux inhabitabilis cedo cito arx sceleratus propinquitas Pastus, cum Abutor Occursus hordeum qu.

  • Vor 10 Jahren

    ...nach dem fetten Part von ODB weiß ich auch wo Luda seinen Stil her hat.. der allerdings auf jeden Fall seine Daseinsberechtigung auch neben Ol' Dirty Bastard hat. Entsprechend harmonieren beide Rapper auf Coochie sehr gut, auch wenn ersterer letztlich praktisch nur per copy & paste dazukopiert wurde. Dies verwundert aber nicht so sehr, wie die Tatsache, dass das gesprochene Wort in einer sehr neuartigen und magischen Art und Weise mit der Musik harmoniert, was wiederum absolut für das Musik- d.h. Rhytmus-Verständnis der Black Keys spricht. Auf so ein Projekt hab ich lange gewartet. Rap wurde (vielleicht mit Ausnahme von Mos Def) viel zu oft viel zu einfältig produziert, ohne dass eine Horizonterweiterung in die ein oder andere Richtung deutlich wurde. Klar gibts viele Rapper die absolut geile Platten auch dieses Jahr rausgebracht haben (man denke da zum Beispiel an Raw Footage), aber dieses Album geht einfach den nächsten Schritt..und ich muss sagen, dass dieses Werk die bereits 10-jährige Durststrecke des Mysteriums "Detox" vergessen macht. Das nächste Level in Sachen Rap ist bereits erreicht.. und das nicht von Andre Young, sondern von den Black Keys.. wer hätte das gedacht? für möglich gehalten doch wohl jeder, der schon mal die Black Keys gehört hat.

  • Vor 10 Jahren

    ein killer wurde erwartet, ein killer wurde serviert.

    danke, und weiter so :)

  • Vor 10 Jahren

    Wer ist dieser NOE und wieso klingt der wie jay-z?

  • Vor 10 Jahren

    Die beiden RZA-Tracks sind toll, alles andere ganz gut, was für mich als Rap-Uneingeweihten schon das bestmögliche Urteil darstellt. ;)

  • Vor 10 Jahren

    bei noe dachte ich auch erst ich hör den jigga-man...
    auf jeden fall mal ne geile platte die man trotz der unterschiedlichen vocalisten exzellent am stück durchhören kann, gern auch mehrmals hintereinander.