Einen "amtlichen Abgang" attestierte der Kollege angesichts der üppigen Gästeliste dem Vorgänger "Monkey Business". Ach, wäre es doch ein solcher geblieben! "Welcome to the end" heißt es gleich zur Begrüßung. Und wenngleich damit angeblich der erste Hauptsatz der Thermodynamik zelebriert werden …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    @frane
    vielleicht wirds besser wenn du den gleichen post noch bei placebo und dredge liest ;)

  • Vor 13 Jahren

    @bettertomorrow (« könnte daran liegen, dass ihr die selbe person seid *lach*

    aber geb dir recht. jeder text muss aus dem englischen, französichen, russischen, japanischen 1 zu 1 übersetzt werden können. sonst ist die musik nichts wert! »):

    Da gebe ich Dir recht, allerdings bin ich der Meinung, dass es vor allem um das Englische geht. Vor allem das Englische! Heute zu Tage spricht ja kaum noch jemand russisch oder japanisch, insofern.

    Ich empfehle folgende Lektüre zu diesem Thema:

    http://images.google.de/imgres?imgurl=http…

    P.S.: Wie kann man den Link kürzer bekommen?

  • Vor 13 Jahren

    @Mobbi (« @bettertomorrow (« könnte daran liegen, dass ihr die selbe person seid *lach*

    aber geb dir recht. jeder text muss aus dem englischen, französichen, russischen, japanischen 1 zu 1 übersetzt werden können. sonst ist die musik nichts wert! »):

    Da gebe ich Dir recht, allerdings bin ich der Meinung, dass es vor allem um das Englische geht. Vor allem das Englische! Heute zu Tage spricht ja kaum noch jemand russisch oder japanisch, insofern.

    Ich empfehle folgende Lektüre zu diesem Thema:

    http://images.google.de/imgres?imgurl=http…

    P.S.: Wie kann man den Link kürzer bekommen? »):

    Aus was für einem Loch kommst du denn herausgekrochen ?

  • Vor 13 Jahren

    @Mobbi (« Habt ihr gewusst, dass The E.N.D. (The Energy never dies) Das E.S.N. (Die Energie stirbt nicht)übersetzt übersetzt heisst?

    Die Musikvideos mochte ich damals. Das könnte der Grund sein, weswegen ich hatebreed so gerne mag, fast schon liebe.
    BLACK EYED PEACE geben mir mittlerweile nichts mehr. Außerdem gefallen mir ihre Übersetzungen nicht. Das E.S.N. (Die Energie stirbt nicht) übersetzt ist einfach bescheuert. Was soll das übersetzt? Nein, Danke. »):

    schreibst du eh überall das selbe?! :D
    und dass du hatebreed magst wissen wir mittlerweile auch schon... -.-

  • Vor 13 Jahren

    @bettertomorrow (« @frane
    vielleicht wirds besser wenn du den gleichen post noch bei placebo und dredge liest ;) »):

    es geht ja nichma darum, dass ich den inhalt des posts nich verstehe, sondern ich versteh nichma den satzbau.

  • Vor 13 Jahren

    @Mobbi (« Habt ihr gewusst, dass The E.N.D. (The Energy never dies) Das E.S.N. (Die Energie stirbt nicht)übersetzt übersetzt heisst? ...
    Das E.S.N. (Die Energie stirbt nicht) übersetzt ist einfach bescheuert. »):

    Das soll wohl eine (sehr) umgangssprachliche Version des Energieerhaltungssatzes von Helmholtz sein. Der lautet wortwörtlich:

    "Die Gesamtenergie in einem abgeschlossenen System bleibt konstant" ("The total amount of energy in an isolated system remains constant").

    Dann hieße das Album "Die GIEASBK" oder auf Englisch "The T.A.o.E.i.a.I.S.R.C.". In Anbetracht der Entwicklung der Band ist "The E.N.D." doch passender.

    Vermutlich wären die Leute, die ihre Texte verstehen, sonst auch nicht in der Lage, den Titel zu verstehen. Und umgekehrt.

  • Vor 13 Jahren

    Gott, muss das Album schlecht sein. Naja, ich kenn' nur die Single. Ist aber schon ein bisschen vom Herrn West geklaut. (ich kenn' mich jetzt nicht so gut in diesem Genre aus)
    Haben die nicht sogar schon diese "Stronger"-Brillen auf?

  • Vor 13 Jahren

    @Thelema
    Ok, alles klar! Das hat mich überzeugt! :)

  • Vor 13 Jahren

    Ich muß gestehen, daß ich von diesen Peas überhaupt keine Ahnung habe und wahrscheinlich auch nur im Vorbeigehen noch nie ein Stück von denen gehört habe.

    Aber diese Review liest sich wundervoll. :kiss:

    Und dann als Ergänzung noch ein Interview von der aparten Theresa dazu ... ob die das so locker gegeben hätten, wenn sie die Review vorab bekommen hätten? :p Ein höchst interessantes Crossover somit. Ach, diese laut.women manchmal. :)

  • Vor 13 Jahren

    Das Album ist echt übel, fand die beiden Werke davor bis auf ganz wenige Ausnahmen aber auch nicht wirklich besser. Liegt wohl daran, dass ich mich nie mit Fergie anfreunden konnte, die ersten beiden Alben waren nämlich klasse. Einfach Fergalicious!

  • Vor 13 Jahren

    ich fand die alten alben auch besser aber ich muss trotzdem sagen das sich einige gute stücke auf dem album befinden!

  • Vor 13 Jahren

    Als die neue Single erschien hat hier in Luxemburg ein Moderator im Sender gesagt das es schwierig war die Single überhaupt ins Hauptprogramm zu kriegen das sie einfach zu schlecht sei. Das sagt doch schon alles.

    Somebody say unmotiviert yeah. Danny dieser Satz ist einfach sensationell und fasst das gesamte Album sehr gut zusammen.

  • Vor 13 Jahren

    @Frane (« @ZombieGigolo (« Tja, bei boom boom pow habe ich irgendwie darauf gewartet, das Kanye anruft und seine Beats zurück will. Selbst die Worte harder.better.faster.stronger konnte ich bei den, nun, Lyrics heraushören. :D »):

    na, hat da jemand die monstersandcritics cd-kritik gelesen? ;)

    aber um mal drauf einzugehen, bei "I gotta feeling" hab ich drauf gewartet, dass david guetta seine beats zurück will.von wegen "love is gone" und so...ziemlich identisch »):

    Wieso soll er seine BEats zurückhaben wollen... Sind doch seine. Hat das Ding doch produziert.

    Also Album ist wirklich keine Offenbarung, finde aber auch den ein oder anderen brauchbaren Track auf der Scheibe.

  • Vor 13 Jahren

    selten so was schlechtes gehört
    kenn boom boom pow und dieses ringelingling lied von youtube... echt schrecklich. warum zum teufel hat das album hier nach votes 4 punkte. sind hier bep rebellen?

  • Vor 13 Jahren

    Können sie bitte, BITTE endlich checken, dass die Alte keine Bereicherung für ihre Musik ist und sich auf Altbewährtes besinnen?! Ich meine die ersten beiden Alben waren BOMBE. Und dann kam Fergie...
    Mir ist schon klar, dass ab dann auch die Kohle stimmte, die Jungs mussten auch sehen, wo sie bleiben, Aber nu reichts doch mal langsam. Macht wieder gute Musik und nicht diesen Plastik-Müll.

  • Vor 13 Jahren

    Schade, dass das ganze Album so engstirnig rezensiert wurde, denn immerhin kenne ich genügend Leute (mich eingeschlossen), die einen Großteil der Tracks auf dem Album echt feiern. Es interessiert mich dann auch ehrlich gesagt herzlich wenig, dass die Lyrics einfallslos und die Beats unkreativ sein sollen (und überhaupt das ganze Album ist eig. gar nicht als "Musik" zu bewerten), wenn dei Beats pumpen, gute Stimmung machen und perfekt zum feiern geeignet sind.
    Wie gesat: ich möchte nicht behaupten, dass sich die BEP durch dieses Album als die begnadetsten Musiker überhaupt herausgestellt haben, aber es gibt auf jeden Fall genügen Leute, die die Scheibe feiern. Bedenkt das vielleicht mal, ihr todernsten Kritiker...
    P.S.: Ich habe hier noch nie irgendwas geschrieben, aber ich bin grad durch Zufall auf die Rezension gestoßen und musste meinen Senf einfach mal dazu geben (und das war mir auch die Registrierung wert).
    Greetz
    (Geschmäcker sind natürlich immer verschieden und jeder darf seine Meinung äußern, Deshalb hoffe ich, dass sich keiner auf den Schlips getreten fühlt.
    Juff

  • Vor 13 Jahren

    So eine Grütze, wie "Boom Boom Pow" hab ich schon lange nicht mehr gehört. Da will man wohl auch auf den Elektrozug aufspringen, aber so was von dermaßen mies, dass einen die Worte fehlen. Fand schon Kanyes hochgepitchtes Zeug nervtötend, aber das Lied ist echt mal grottenschlecht. Wenn das Album genauso mies ist, na Prost Mahlzeit. Seit Fergie ist das bloß noch seelenloser Plastikmüll. Sieht zwar geil aus, die olle, aber Talent hat die nicht und ´ne Bereicherung ist die erst recht nicht.

  • Vor 13 Jahren

    Interessante Musik goes to wenig Text viel Bass