Ich bin nicht besonders bibelfest, geschweige denn -treu und so sind mir die Lehren der Bergpredigt zwar so la la bekannt, aber kein Maß. Insofern okay, wenn ich hier nun Gleiches mit Gleichem vergelte. Denn wenn jemand so hörbar wenig Herzblut investiert, um einen brauchbaren Tonträger zu veröffentlichen, …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Als ich noch jung und in der Pubertät war, habe ich mir VBbzS reingezogen und gefeiert. Was sich die heutigen Teenies reinziehen, ist mir schlichtweg unbegreiflich. Selbst Hgichts lyrische Ergüsse ergeben mehr Sinn als das Gebrabbel dieser drei Vorstadtgangster.

  • Vor 10 Jahren

    In den für die Kiddies zugänglichen Teilen Gangstarapdeutschlands gibts zurzeit eben nichts in ähnlicher Qualität (wie VBbzS) - musikalische Leichen aus der Pubertät hat denk ich (fast) jeder im Keller...

  • Vor 10 Jahren

    Das mit Grindin ist mir auch gleich beim ersten Mal aufgefallen. Natürlich ist das Album nicht toll aber 3* hätte es bestimmt verdient, natürlich kein Vergleich gegen CCN 2. Die Beats sind auch voll Opfa

  • Vor 10 Jahren

    "Vorbei sind die Zeiten von Samy und Kool Savas ? Teenies wollen einen Star zum Anfassen."
    1. Aussage ist Quatsch, da die 2 mehr Live Auftritte machen als alle 3 Protagonisten des BMW Alben.
    2. Teenies hören neben Bushido höchsten noch Justin Bieber, aber Savas und Sam ist doch schon was für die erwachsene Fraktion.
    3. Zum Album: Übliche Verdächtige und übliches Schema von daher: GÄÄÄÄHN!!!

  • Vor 10 Jahren

    Style aus Frankreich gebitet, Lyrics vom Ghostwriter und schon wieder zweifelhafte Beats. Was das Lob für "9mm ..." angeht, das mag für Bushido ein ordentlicher Flow sein, aber mehr als leicht überdurchschnittlich find Ich das allgemein nicht.

  • Vor 10 Jahren

    Ist natürlich weak das Teil...Ob Fler jetzt wieder bei lauch.de anruft und bissl stänkert? :D

  • Vor 10 Jahren

    mal ne Frage.
    Warum wird statt diesem Dung nicht die neue Huss Hodn rezensiert?

    Das ist nämlich richtig dopes Zeug!

  • Vor 10 Jahren

    meine fresse, wenn bushido so derbe auf seiner solonummer da abgeht, sollte er besser direkt wieder ins studio gehen und ne soloplatte aufnehmen. hat bei vdszbz ja auch sehr gut geklappt.

  • Vor 10 Jahren

    "Bei drei Nullen ist es im Endeffekt egal, wie man sie verquirlt"

    Also, der Satz ist wirklich schön !

  • Vor 10 Jahren

    Einzig gut ist nur das Titellied. Ansonsten immer nur noch das gleiche. Seit "Sieben" gibt es nix neues mehr von Bushido. Dieser scheint sich nur noch so lang verkaufen zu wollen, wie möglich. Ist ansich schon clever, aber dennoch armseelig, wenn man sich für den größten deutschen Hip Hoper aller Zeiten hält. Denn zum Mythos wird dieser ganz bestimmt nicht mehr. Vorbei sind die Zeiten mit "Vom Bordstein zur Skyline", "Electro Ghetto" oder "Carlo Coxxx Nutten II" (mit Saad)

  • Vor 10 Jahren

    Am Titellied ist auch nur der Beat gut. Insgesamt sieht man hier einfach sehr deutlich, was den guten vom mittelmäßigen Künstler unterscheidet. Letzterer hat ein bis zwei gute Ideen, danach erschöpft es sich. Die nachfolgenden Produkte haben bestenfalls durchschnittliche Qualität, weil sich nicht durch einen neuen Funken angefacht werden, sondern den alten wiederbeleben wollen. Und Verkaufszahlen sind eben kein Qualitätssiegel; jeder Depp frisst bei McDonalds, aber niemand wird behaupten wollen, daß es hochwertige Nahrung ist.

  • Vor 10 Jahren

    @keine_Ahnung (« mal ne Frage.
    Warum wird statt diesem Dung nicht die neue Huss Hodn rezensiert?

    Das ist nämlich richtig dopes Zeug! »):

    Von was für einem HH-Release redest Du Kasper?

  • Vor 10 Jahren

    der laut.de Redakteur hat hoffentlich dringend eine effektive SV gelernt, sonst gibt es wohl bald Prügel vom Bodensatz der Musikbranche für dieses Review.

  • Vor 10 Jahren

    @todesposter (« Am Titellied ist auch nur der Beat gut. Insgesamt sieht man hier einfach sehr deutlich, was den guten vom mittelmäßigen Künstler unterscheidet. Letzterer hat ein bis zwei gute Ideen, danach erschöpft es sich. Die nachfolgenden Produkte haben bestenfalls durchschnittliche Qualität, weil sich nicht durch einen neuen Funken angefacht werden, sondern den alten wiederbeleben wollen. Und Verkaufszahlen sind eben kein Qualitätssiegel; jeder Depp frisst bei McDonalds, aber niemand wird behaupten wollen, daß es hochwertige Nahrung ist. »):

    wunderbar gesagt.

    allerdings muss ich sagen, dass der beat von kay ones " ich hatte einen traum " übertrieben geil ist.

    und das ding von bushido am ende ist wirklich heftig. hätte nicht gedacht, dass er auf einem track nochmal so ausholt.

    @John Rambo: du kannst doch nicht ernsthaft behaupten ccn2 mit saad wäre besser, als ccn 2 mit fler. dass das album mit saad den namen Carlo Coxxx Nutten trägt ist gradezu absurd und beschmutzt den ersten teil.

  • Vor 10 Jahren

    @Craze (« @keine_Ahnung (« mal ne Frage.
    Warum wird statt diesem Dung nicht die neue Huss Hodn rezensiert?

    Das ist nämlich richtig dopes Zeug! »):

    Von was für einem HH-Release redest Du Kasper? »):

    ich denk mal von "die welt ist eine scheibe" was aber auch schon 3 monate alt ist

  • Vor 10 Jahren

    @todesposter (« Am Titellied ist auch nur der Beat gut. Insgesamt sieht man hier einfach sehr deutlich, was den guten vom mittelmäßigen Künstler unterscheidet. Letzterer hat ein bis zwei gute Ideen, danach erschöpft es sich. Die nachfolgenden Produkte haben bestenfalls durchschnittliche Qualität, weil sich nicht durch einen neuen Funken angefacht werden, sondern den alten wiederbeleben wollen. Und Verkaufszahlen sind eben kein Qualitätssiegel; jeder Depp frisst bei McDonalds, aber niemand wird behaupten wollen, daß es hochwertige Nahrung ist. »):

    Offtopic: McDonalds gibt mehr Geld als jede andere Firma in diesem Geschäftszweig für Qualitätssicherung und Überwachung aus. Also rede nicht so abwertend über McDonaldskunden.

  • Vor 10 Jahren

    @Phoenixxx: Selbstverständlich behaupte ich das! Über CCN 1 ließe sich da noch diskutieren, aber du willst mir doch nicht erzählen dass das letzte CCN mit Fler soviel neues und markantes bot?! Ok, ein paar Tracks unter den ersten 10 Songs sind schon stark, vor allem was die Beats angeht. Aber das war´s dann auch leider schon. Später hört man nur immer das Gleiche: Bushido der sich bedankt und sich als großes Idol der Jugend sieht. Die Texte sind einfach unter aller Kanone! Wogegen der Anpsruch von CCN 2 mit Saad zwar auch nicht gerade punktet (Bis auf Ausnahmen wie "Denk an mich"), dieser es aber im Gegensatz zum Nachfolger gar nicht erst versucht! Und da liegt eben der große Unterschied! Ein ehrliches Album ohne Möchtegern-Gequatsche, einem massiven Saad (wenn auch nix gegen Fler!), einem Bushido der den Leuten noch was zu sagen hatte und mit dem vielleicht besten Bushido Song ever "Nie ein Rapper" :)

  • Vor 10 Jahren

    @Sancho (« @todesposter (« Am Titellied ist auch nur der Beat gut. Insgesamt sieht man hier einfach sehr deutlich, was den guten vom mittelmäßigen Künstler unterscheidet. Letzterer hat ein bis zwei gute Ideen, danach erschöpft es sich. Die nachfolgenden Produkte haben bestenfalls durchschnittliche Qualität, weil sich nicht durch einen neuen Funken angefacht werden, sondern den alten wiederbeleben wollen. Und Verkaufszahlen sind eben kein Qualitätssiegel; jeder Depp frisst bei McDonalds, aber niemand wird behaupten wollen, daß es hochwertige Nahrung ist. »):

    Offtopic: McDonalds gibt mehr Geld als jede andere Firma in diesem Geschäftszweig für Qualitätssicherung und Überwachung aus. Also rede nicht so abwertend über McDonaldskunden. »):

    Tu ich nicht, keine Bange. Ich habe selbst dort schon gearbeitet (deswegen weiß ich, wieviele McDonalds-Kunden Vollpfosten sind) und weiß wie hygienisch und sauber es dort ist - im Gegensatz zu manchem Sterne-Restaurant, und auch die Zutaten sind an sich gut und frisch. Aber das Produkt ist nunmal nicht das gesündeste und sinnvollste, was man daraus machen kann. Du kannst auch nen 2000-Kalorien-Burger aus Kobe-Rind machen, gesund und vitaminreich wird er trotzdem nicht sein.

  • Vor 10 Jahren

    @John_Rambo (« @Phoenixxx: Selbstverständlich behaupte ich das! Über CCN 1 ließe sich da noch diskutieren, aber du willst mir doch nicht erzählen dass das letzte CCN mit Fler soviel neues und markantes bot?! Ok, ein paar Tracks unter den ersten 10 Songs sind schon stark, vor allem was die Beats angeht. Aber das war´s dann auch leider schon. Später hört man nur immer das Gleiche: Bushido der sich bedankt und sich als großes Idol der Jugend sieht. Die Texte sind einfach unter aller Kanone! Wogegen der Anpsruch von CCN 2 mit Saad zwar auch nicht gerade punktet (Bis auf Ausnahmen wie "Denk an mich"), dieser es aber im Gegensatz zum Nachfolger gar nicht erst versucht! Und da liegt eben der große Unterschied! Ein ehrliches Album ohne Möchtegern-Gequatsche, einem massiven Saad (wenn auch nix gegen Fler!), einem Bushido der den Leuten noch was zu sagen hatte und mit dem vielleicht besten Bushido Song ever "Nie ein Rapper" :) »):

    mh, interessant. abgesehen von ein turntable und mics find ich den hinteren teil von ccn2 mit fler stärker, besonders straßengangsound hat einen starken bushido-part.
    von dem ccn2 mit saad find ich nicht nie ein rapper und denk an mich gut. der rest wirkt rap- und beattechnisch einfach unkreativ.
    aber du hast schon recht, man merkt, dass ccn2 mit fler ein krampfhafter versuch ist/war, an die alten zeiten anzuschließen.