Mit Lazarus A.D. haben Metal Blade 2009 eine Band ausgegraben, die mit ihrem veröffentlichten Debüt noch schwer auf den Spuren von Exodus wandelten, sich mit "Black Rivers Flow" dieses Jahr aber eher moderneren Klängen zuwandten. Mit Battlecross haben sie nun eine weitere Combo am Start, die ihre …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Eddy ich danke dir. Dank deinen Reviews komm ich immer mal wieder auf richtig geile Thrash Bands, letztes Jahr war es Angelus Apatrida. Was ich richtig lustig finde ist, dass ich bei dem Absatz über die Gitarrenriffs sofort an Jeff Waters gedacht hab nur um einige Wörter später zu lesen, dass ich da wohl nicht alleine bin^^.
    Werd mir das Teil auf jeden Fall mal gönnen.

    P.S. Im ersten Satz fehlt glaub ich ein "mit" vor Death Angel

  • Vor 11 Jahren

    sau gutes album enlich mal wieder ne band die auf die kacke haut....

  • Vor 11 Jahren

    und? Gibt es wie Sand am Meer. Schlecht ist es nicht, aber Eigenständigkeit und fehlende Ideenlosigkeit macht's nicht wirklich gut. Das Metal-Genre ist durchsetzt von Mittelmaß. Wieder eine Band mehr im Radar der Belanglosigkeit - eine von unzähligen, die sich da draußen tummeln. Thrash-Metalfanatiker können ein Ohr riskieren, auch wenn es nichts neues zu hören gibt. Alle anderen verschwenden ihre Zeit damit.