Ehe der "Meister Der Zeremonie" sein mehrere Jahre währendes Schweigen zu brechen gedenkt, möge bitte erst einmal jemand eine Kerze entzünden. Gut möglich, dass dabei nicht nur der Docht Feuer fängt, sondern auch gleich eine Lunte. Emotionale Pulverfässer hortet Basstard jedenfalls mehrere.

"Das …

Zurück zum Album
  • Vor 6 Jahren

    bin nen grosser horrorcore fan aber basstard spricht mich einfach nicht an./kann ich wenig feiern von / album mit taktloss bleibt aber grandios

  • Vor 6 Jahren

    Basstard isn Guter, werd mal reinhören. Hoffe diesmal passen die Beats, die waren bei ihm oft genug nicht wirklich gut.

  • Vor 6 Jahren

    WAS? kein isar-feature
    find ich nicht gut

    basstard hat dieses jahr auf dem bogy und isaralbum mehr als überzeugt
    ein ganzes album aber? bin da vorsichtig ob des kaufs

  • Vor 6 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 6 Jahren

    hm mal reingehört. schwere kost, basstard ist eine legende, aber diese schwermütige, monotone stimmung andauernd

    ständig von depressiven phasen etc zu hören (bei aktuellen 30 grad) ist auf albumlänge zu viel und eher so bizzy montana revier
    dann der tiefpunkt mit indira..damit kann er gleich zum esc fahren

    ich will dunkle geschichten mit seiner bedrohlichen, emotionslosen stimme wie bei daemon
    auch gerne im team mit ehrenwerten asis wie bogy und co abriss pur
    der vorab bekannte pablo picasso track ist auch aufgrund der features gut gelungen
    die bonus tracks klingen interessant, aber wieso nicht gleich mit drauf?

    hab hier wirklich keine rezi oder so am start, nur mal bisschen reingehört und überzeugen tuts mich nicht

  • Vor 6 Jahren

    Starkes Album und absolut zutreffende Rezension (Auch wenn ich schon weit früher mit der Rezi gerechnet hatte). Ich finde Basstard hat sich mit diesem Album nochmal einen ganz Schritt nach vorne entwickelt. Gerade die philosophisch angehauchten Passagen regen schwer zum nachdenken an. Das ist nicht immer angenehm, aber stets zutreffend was der Basstard da von sich gibt. Sehr intelligente Texte zum Großteil. Ich bin durch und durch begeistert. Mein Favorite Song ist dann trotzdem einer der Nostalgie-Basstard Tracks, nämlich "Asmodeus"!

  • Vor 6 Jahren

    basstard hat sich echt weiter entwickelt...
    mir gefällt der BC Track sehr gut

    aber was zum devil hat sich mc bogy bei dem face tat gedacht ?

  • Vor 4 Jahren

    Hab' das Album in letzter Zeit wieder vermehrt gehört, ich hoffe es kommt bald wieder was vom Basstard

  • Vor 4 Jahren

    Hab' das Album in letzter Zeit wieder vermehrt gehört, ich hoffe es kommt bald wieder was vom Basstard