laut.de-Kritik

That's fuckin' value for your bloody money!

Review von

Scheiße Mann, ich dachte wirklich, Holy Moses Frontlady Sabina Classen wäre eine Ausnahme, aber was einem da auf "Wages Of Sin" die Gehörgänge frei röhrt, schreit und kreischt, wurde von Mami und Papi auf den Namen Angela Gossow getauft.

Es hat den Anschein, als habe die Dame schon als Kind den Sandkasten eher leer gegurgelt, als darin zu spielen. Ich konnte es zuerst nicht glauben, aber da singt tatsächlich 'ne Frau. Anstatt irgendwelche Arien zu trällern, macht Angela den ganzen Schreihälsen, die immer einen auf dicken Max machen, Konkurrenz, denn ihre fiesen Vocals passen ganz ausgezeichnet zu dem superben Material, das die Band um Ex-Carcass Gitarristen Michael Amott abgeliefert hat.

Ich weiß gar nicht, welcher Song hier denn jetzt am meisten vor die Nuss bollert. Sowohl die rasanteren Songs der Marke "Burning Angel", als auch eher getragenere Sachen à la "Heart Of Darkness" haben die perfekte Mischung aus Aggression und Melodie und legen somit die Latte für ähnlich orientierte Acts wie Dark Tranquillity, In Flames oder Children Of Bodom doch verdammt hoch.

Sozusagen als Ersatz für das späte Erscheinen (in Japan ist "Wages Of Skin" schon seit Monaten erhältlich) wird der Käufer mit einer Doppel-CD belohnt, die neben dem regulären Player, auf dem schon ein Video Track zu "Ravenous" enthalten ist, auch noch einen zweiten Rundling mit acht raren und unveröffentlichten Stücken enthält, die alle noch von Johan Liiva eingesungen wurden. Unter anderem Coverversionen von Europe, Judas Priest und Iron Maiden und ein zweites Video zu "The Immortal". Das Ganze aber zum Preis einer normalen CD. That's fuckin' value for your bloody money!

Trackliste

  1. 1. Enemy Within
  2. 2. Burning Angel
  3. 3. Heart Of Darkness
  4. 4. Ravenous
  5. 5. Savage Messiah
  6. 6. Dead Bury Their Dead
  7. 7. Web Of Lies
  8. 8. The First Deadly Sin
  9. 9. Behind The Smile
  10. 10. Snow Bound
  11. 11. Shadows And Dust
  12. 12. Lament Of A Mortal Soul
  13. 13. Ravenous (Video)
  14. 14. Starbreaker
  15. 15. Aces High
  16. 16. Scream Of Anger
  17. 17. Diva Satanica
  18. 18. Fields Of Desolation '99
  19. 19. Damnations Way
  20. 20. Hydra
  21. 21. The Immortal (Video)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Arch Enemy – Wages of Sin €4,66 €3,00 €7,66
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Arch Enemy – Wages of Sin €15,29 €3,00 €18,29
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Wages Of Sin €15,99 €2,99 €18,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Arch Enemy

Nachdem Michael Amott bei Carcass so etwas wie Grindcore-Geschichte geschrieben hat, ist nach "Heartworks" von 1992 die Luft raus. Dass er sich auf diesen …

1 Kommentar