laut.de-Kritik

Sommerdusche aus der Konserve.

Review von

Streicher und Reggae? Tatsächlich übernehmen Streicher bei dem Song "Dancehall Thing" auf dem neuen Anthony B.-Album "My Hope" die vorherrschende Rolle. Klingt ein wenig ungewöhnlich: Klassisch anmutendes trifft auf einen trockenen Beat, und über allem Anthony B.s alles an die Wand singende, tiefe, charismatische Stimme. Im Ganzen muss der Track einige Male rotieren, bis er zündet, aber dann entwickelt er sich schnell zu einem der interessantesten und schwungvollsten auf Anthony B.s neuem Album. Er beweist Mut, auch mal vom klassischen Rootsschema abzuweichen.

Anthony B. ist der Mann für Roots- und Consciousreggae-Ohrwürmer. In Deutschland nur in der Reggae- und Dancehallszene wohlbekannt, ist er in Jamaica ein gefeierter Star, ein etablierter Künstler, und das seit etwa einer Dekade und über zehn Alben, die Singles sind wohl kaum noch zählbar. Wer darauf besteht, eines Tages das volle Werk zu besitzen, sollte schon mal einen Schuppen bauen, denn "My Hope" wird wohl nicht das letzte Album des Rasta bleiben.

Die neueren Alben mit dem Klassiker "Universal Struggle" oder "So Many Things", bei denen sich Hymne an Hymne reiht, zu vergleichen, wäre nicht fair. "My Hope" steckt jedoch voller Potential und guter Songs. Zwar reichen sie nicht an die früheren Großtaten heran, ein anständiges Stück Reggae ist es aber allemal, und in Sachen Qualitätsstandard kann es in der Schwemme anderer aktueller Veröffentlichungen locker bestehen.

Wenn ein Cover in die Farben Äthiopiens getaucht ist, dann steckt meist Roots-Culture drin. "Watch Over My Head" ist ein klassischer Rootstrack nach dem Rezept, das Bob Marley oder Peter Tosh erschaffen haben. Relaxt, mit einer starken Melodie und warmen Frauenstimmen im Hintergrund. Anthony B. wartet hier mit seiner Version der legendären I-Three auf.

Fast einem Ritterschlag für unseren Deutschen in Jamaika kommt das Feature mit Gentleman gleich. Der Titel "Face Off" zeigt, dass sich der Kölner mittlerweile auch in der Heimat des Reggae auf Augenhöhe mit den Großen des Reggae befindet. So ziemlich jeder Künstler mit Rang und Namen lud Gentleman in der Vergangenheit zu einem Feature ein oder umgekehrt. In Wahrheit klingt "Face Off" auch eher wie ein Gentleman-Track, bei dem Anthony B. mitmischen darf.

Auch "Jah Alone" geht schnell ins Ohr. Es ruft in Erinnerung, dass Reggae nicht nur Feelgood-Music ist, sondern dass hier sehr vehement gewisse Ansichten über das Leben und den Glauben verbreitet werden. Da das aber für den Schulenglischmenschen recht unverständlich ist, kommt es in der Hauptsache auf die Melodien und das Feeling an. Und das ist durchweg positiv, eine Sonnendusche für leidgeplagte Bürger dieses Landes, wenn auch nur aus der Konserve.

"My Hope" ist ein gelungenes, modernes und rootslastiges Album, das viel von Jah handelt, Missstände in den Ghettos, Kriege in der Welt anprangert und dennoch sehr sanft und positiv ins Ohr geht. Anthony B., wie man ihn kennt.

Trackliste

  1. 1. My Hope
  2. 2. Global Awareness
  3. 3. More Pon More
  4. 4. Don't Cry
  5. 5. Strong Shoulder
  6. 6. Jah Alone
  7. 7. Dancehall Thing
  8. 8. Watch Over My Head
  9. 9. Girl Look Fine
  10. 10. Face Off
  11. 11. Rise Up
  12. 12. Crown I
  13. 13. Rastaman She Love

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Anthony B – My Hope €4,19 €3,00 €7,19

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Anthony B.

Ein Abend im Jahr 1998: Auf dem Feld der Marchand Grounds, einem kleinen Fußballstadion in einem herunter gekommenen Bezirk der Stadt Castries auf der …

Noch keine Kommentare