Auf Album Nummer zehn halten sich Trail Of Dead nicht mit Experimenten auf. Fans ist es egal. Die freuen sich nach einer Durststrecke von sechs Jahren über jedes neue Material ihrer Lieblingsband. Und so klingt "X: The Godless Void And Other Stories" wie ein Album, das das Duo um Conrad Keely und Jason …

Zurück zum Album
  • Vor einem Jahr

    Bin jespannt! IX war meiner Meinung nach noch einmal ein echtes Highlight, hoffe hier also auch auf viel Gutes.

    • Vor einem Jahr

      Wobei das jetzt vielleicht so klingt als würde ich die anderen "jüngeren" Alben nicht so gut finden. Ist natürlich Schwachsinn. Ich finde, dass sie sehr konsistent gute Alben raushauen.

    • Vor einem Jahr

      Jeweils dito! Dazu liest sich die Rezi, als wäre das hier wieder der gewohnt hochwertige Krach-Pop, nach dem „Dont Look Down“ auch schon klingt, gefällt mir sehr gut. Zum Glück hält das WE gleich ein paar längere Zugfahrten bereit :phones:

  • Vor einem Jahr

    2/5 für den sound
    4/5 für vandalismus und attitüde

  • Vor einem Jahr

    mal wieder ne richtige trail of dead platte. children of the sky ist mein highlight

  • Vor einem Jahr

    Durchgehend gutes bis sehr gutes Album, allerdings ohne die ganz großen Hymnen und Highlichts. Erinnert mich insofern an Tao, das ich aber irgendwie noch die Winzigkeit stärker fand, die mich das eine als 5er und das andere als 4er-Album ablegen lässt. Egal, tolle Scheibe jedenfalls. Davon, ob ihr zweifelhafter Ruf bzgl. Sound & Zerstörungswut so (noch) zutreffend ist, kann man sich ja zum Glück demnächst selber ein Bild machen.

    • Vor einem Jahr

      War 2018 auf der Source, Tags & Codes Jubiläumstour und das war halt schon wirklich Abriss vom Feinsten. Schade ist halt, dass sich ihre Sets auch bei normalen Touren immer auf recht wenige Alben beschränken und Tastinstrumente meistens gar nich den Weg auf die Bühne finden. Werde sie mir aber wohl auch wieder geben. Bei welchem Gig biste denn am Stiso?

      Beim aktuellen Album war ich anfangs auch etwas skeptisch, aber hey.. "Children of the Sky", "Don't look down" oder "Gravity" sind fantastisch. 4/5 gehen auf alle Fälle klar.

    • Vor einem Jahr

      In Hamburg am 21., der Einfachheit halber. Ist mein erstes Trail of Dead Konzert, kann also zum bisherigen nix sagen und bin gespannt. Du wirst nach München tingeln?