laut.de-Kritik

Die Techno-Rocker holen zum Doppelschlag aus.

Review von

"Rocker" ist der größte Techno-Hit seit DJ Rolandos "The Jaguar". Quer über alle Genres zeigte der Track in den vergangenen beiden Jahren seinen explosiven Charakter. Für Alter Ego ein beispielloser Erfolg, dem sie mit ihrem Album "Transphormer" die würdige Krone aufsetzten. Mit "Transphormed" rücken sie nun ihre Remix-Aktivitäten für fremde Künstler sowie den regen Austausch an Soundfiles rund um das "Transphormer"-Album in den Mittelpunkt.

Heraus kam eine abwechslungsreiche Zusammenstellung, die auch den ein oder anderen Klassiker in ihren Reihen führt. Genauso druckvoll wie trocken knarzend dokumentieren Alter Ego mit "Transphormed" ein Stück Technogeschichte. Auf der ersten CD sind die Remix-Arbeiten von Jörn Elling Wuttke und Roman Flügel für andere Künstler zusammen gefasst. Die zweite CD enthält Alter Ego-Remixe von Tiefschwarz, Ricardo Villalobos, Losoul und einer ganzen Reihe weiterer Top-Produzenten.

Den Auftakt zu "Transphormed" machen Human League mit ihrer Hitsingle "All I Ever Wanted". Im poppigen Radio-Mix in der Hitparade zuhause, gehört sie in der Alter Ego-Version in jedes DJ-Köfferchen. Selbiges gilt für "Blackwater" aus dem Studio von Octave One. Die Vocals kommen von Ann Saunderson, Frau von Techno-Pionier Kevin Saunderson und geben dem Track seine soulige Note, während es unten drückt, schiebt und knarzt.

Mit diesem Wumms für die Tanzfläche haben Alter Ego auch Primal Screams "Autobahn 66" und "Spiel Mit" von 2raumwohnung ausgestattet. Bei Reinhard Voigts Klassiker "Robson Ponte" genügte eine vorsichtige Feinjustierung, schließlich war hier ja bereits einiges an Vorarbeit geleistet worden. Zurückhaltender geben sich in der Folge die Remixe der Stücke von Solvent und Tiefschwarz. Als Bonbon gibt es zu guter letzt noch ein Live-Mitschnitt von "Daktari" vom WMF Sommerlager des vergangenen Jahres.

Auf der zweiten Disc dann umgekehrtes Spiel. Dieses Mal zeigen Tiefschwarz, Robag Wruhme, Solvent, Isolée, Losoul, Ricardo Villalobos, Ewan Pearson, Riton und Eric Prydz, dass auch sie ihr Produzentenhandwerk bestens verstehen. Das Namedropping ist beeindruckend. Glücklicherweise halten die Namen auch, was sie versprechen. Robag Wruhme und Ricardo Villalobos tauchen in ihren "Daktari"-Remixen in dunkel blubbernde Sounds ein.

Tiefschwarz helfen "Beat The Bush" in ihrem Mix auf die Beine und empfehlen sich damit nachdrücklich für den Plattenkoffer. Genauso wie Losoul, dessen "Tubeaction"-Remix mit seinem voluminösen Bass vom ersten Moment an gefangen nimmt. Riton trimmt den Track hingegen auf Minimal-Acid alter Schule und liefert so eines der Highlights auf "Transphormed" ab. Wie schon auf der ersten CD, so gibt es auch hier wieder ein Video als Zugabe. Dieses Mal "Rocker" 2004 live im Amnesia aufgenommen.

Trackliste

CD1

  1. 1. The Human League - All I Ever Wanted (Alter Ego Remix)
  2. 2. Octave One Feat. Ann Saunderson - Blackwater (Alter Ego Vocal Mix)
  3. 3. Spektrum - Freakbox (Alter Ego Remix)
  4. 4. Primal Scream - Autobahn (Alter Ego Remix)
  5. 5. 2raumwohnung - Spiel Mit (Alter Ego Remix)
  6. 6. Chicks On Speed - Fashion Rules! (Alter Ego Remix)
  7. 7. Reinhard Voigt - Robson Ponte (Alter Ego Remix)
  8. 8. Solvent - Think Like Us (Alter Ego Remix)
  9. 9. Riton - Angerman (Alter Ego Remix)
  10. 10. Tiefschwarz feat. Chikinki- Wait And See (Alter Ego Remix)

CD2

  1. 1. Beat The Bush (Tiefschwarz Remix)
  2. 2. Daktari (Robag Wruhmes Handkäs Mit Musikk Remixx)
  3. 3. Vincent Van Dance (Solvent Remix)
  4. 4. Gate 23 (Lost On Arrival...) (Isolée Remix)
  5. 5. Tubeaction (Losoul's »Serial Biller On Rocky Beech« Remix)
  6. 6. Daktari (Villalobos Remix)
  7. 7. Vincent Van Dance (Rework Remote)
  8. 8. Beat The Bush (Ewan Pearsons Slow NRG Edit)
  9. 9. Tubeaction (Riton Re-Rub)
  10. 10. Rocker (Eric Prydz Remix)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Alter Ego – Transphormed €19,55 €3,00 €22,56

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Alter Ego

Hinter dem Pseudonym Alter Ego verbergen sich Jörn Elling Wuttke und Roman Flügel, eines der umtriebigsten Produzententeams der Elektronikszene. Mit …

Noch keine Kommentare