50 Cents Erfolg basierte stets auf seiner Biografie. "Get Rich Or Die Tryin" war immer mehr Pose als Pathos. Das Vom Gangster zum Rap-Millionär-Konzept speiste als Perpetuum Mobile seine Karriere und führte diesen Curtis Jackson schließlich in die heiligen Hallen der berühmtesten Weltstars.

Mittlerweile …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Herzlich willkommen zu einem weitern Kampf zwischen Sodhahn/Garret und den bösen stinkenden läuseverseuchten Kuttenträgern... und Lautuser :D

  • Vor 11 Jahren

    Ich bezweifle, dass Sodhahn, Garret und lautuser hier grossartig kaempfen werden, ich bin sogar recht sicher, dass diesmal alle 3 einer Meinung sein werden: 50 war, ist und bleibt fuer immer scheisse.

    Seit seinem ersten Track war dieser Typ bloss in seiner voelligen Talentlosigkeit ueberragend. Ich verstehe auch nicht, wieso Eminem noch immer was mit dem macht, der schwebt in ganz anderen Sphaeren. Ausserdem hat 50 Mobb Deep fast kaputtgemacht, das ist unverzeihlich.

  • Vor 11 Jahren

    3/5 überrascht mich schon. Naja reinhören werde ich, Erwartungen habe ich keine. Baude hat meine Meinung zu 50 schon sehr treffend eingeschätzt (mit 1-2 Ausnahmen).

  • Vor 11 Jahren

    @Baudelaire (« Ich bezweifle, dass Sodhahn, Garret und lautuser hier grossartig kaempfen werden, ich bin sogar recht sicher, dass diesmal alle 3 einer Meinung sein werden: 50 war, ist und bleibt fuer immer scheisse.

    Seit seinem ersten Track war dieser Typ bloss in seiner voelligen Talentlosigkeit ueberragend. Ich verstehe auch nicht, wieso Eminem noch immer was mit dem macht, der schwebt in ganz anderen Sphaeren. Ausserdem hat 50 Mobb Deep fast kaputtgemacht, das ist unverzeihlich. »):

    warte, warte.

    50 WAR nicht scheiße. damals trug er zurecht den titel "mixtape-king". als er noch im untergrund agierte, war er unverwechselbar genial. damals hat er sogar die zähne auseinander bekommen!

    allerdings hast du recht, was den teil mit mobb deep angeht. seitdem 50 seine griffel da mit im spiel hat, ging es für mobb deep nur bergab. leider !!! und im gegensatz zu eminem ist 50 cent wirklich ein kleiner belangloser fisch.

    ABER! bezogen auf diese review (er sei sichtlich zufrieden mit em auf nem dre beat zu rappen) ist absolut richtig! da ich schon immer wusste, dass 50 wenigstens versucht neben eminem gas zugeben, hab ich mir den track gleich als erstes angehört und 50's part is so gut, dass mir die kinnlade zu boden fiel, teilweise, da ich sowas von 50 auf einem 50-album nicht mehr erwartet hätte, und teilweise, weil es technisch einfach solide ist. danach hab ich dann das gesamte album verschlungen und mein fazit sieht so ziemlich so aus, wie dieser. kein hamma-album, aber 50 ist besser. ich weißt nicht, ob wieder besser oder besser geworden. aber besser als massacre und curtis. weitaus besser. 3/5 ist schon ne faire sache.

    und ich war noch 100 ma skeptischer als ihr alle zusammen...

  • Vor 11 Jahren

    Ich weiß nicht, 50 hat bei mir noch nie gezogen, überhaupt das ganze G(ähn?)-Unit Camp klingt dermaßen öde und austauschbar, da hör Ich wirklich lieber Ricky Raus - und der biedert mich ja schon stellenweise richtig an.
    50 Alben wären als Beat-CDs ja richtig geil, aber Ich finde ihn einfach nich wirklich interessant geschweige denn raptechnisch übertalentiert...

  • Vor 11 Jahren

    @PhoenixXx (« ich weißt nicht, ob wieder besser oder besser geworden. aber besser als massacre und curtis. weitaus besser. 3/5 ist schon ne faire sache. »):
    Kann man wohl so stehen lassen, The Massacre und Curtis waren einfach nur belanglos. GRODT war wenigstens noch in sich schlüssig und hatte nen gewissen Flair, aber mit den anderen 50 verhält es sich wie mit nem Kaugummi... einmal links einmal rechts und es schmeckt einem nicht mehr.

  • Vor 11 Jahren

    @BrickTop (« Ich weiß nicht, 50 hat bei mir noch nie gezogen, überhaupt das ganze G(ähn?)-Unit Camp klingt dermaßen öde und austauschbar, da hör Ich wirklich lieber Ricky Raus - und der biedert mich ja schon stellenweise richtig an.
    50 Alben wären als Beat-CDs ja richtig geil, aber Ich finde ihn einfach nich wirklich interessant geschweige denn raptechnisch übertalentiert... »):

    Llyod banks rappt wie n teufel, ich weiß auch gar nich, was der bei g-unit zu suchen hat. an eminems stelle hätt ich den ma ordentlich unter die fittiche genommen.

    ach ja, zu den beats: die sind in der tat düsterer, als man es von 50 gewohnt ist. das ganze klingt auch ne nummer weniger kommerz.

    p.s.: g-unit steht für gorilla unit, warum auch immer.

  • Vor 11 Jahren

    Ich weiß, das klingt unreflektiert. Aber der soll halt endlich mal aufhören... Scheint nicht mehr besser zu werden...

  • Vor 11 Jahren

    @Der_Dude (« Ich weiß, das klingt unrefrlektiert. Aber der soll halt endlich mal aufhören... Scheint nicht mehr besser zu werden... »):

    Ich meine mich zu erinnern, irgendwo gelesen zu haben, dass er jetzt aufhören will. Vor 2 Jahren oder so.

  • Vor 11 Jahren

    @satanic667 (« @Der_Dude (« Ich weiß, das klingt unrefrlektiert. Aber der soll halt endlich mal aufhören... Scheint nicht mehr besser zu werden... »):

    Ich meine mich zu erinnern, irgendwo gelesen zu haben, dass er jetzt aufhören will. Vor 2 Jahren oder so. »):

    ne, das war nur promo. genauso wie die geschichte mit kanye. ziemlich traurig, dass er so sein verkäufe ankurbeln musste.

  • Vor 11 Jahren

    "50 war, ist und bleibt fuer immer scheisse."

    Stimmt. Genau wie alle Hopper. Muahh

  • Vor 11 Jahren

    @michbeck87 (« "50 war, ist und bleibt fuer immer scheisse."

    Stimmt. Genau wie alle Hopper. Muahh »):

    Eher wie Du und Dein Inzuchtverein, den Du Familie nennst. Soviel Dummheit kann nur durch einen gestörten Genpool auftreten.

    Halt die Fresse, für immer.

  • Vor 11 Jahren

    Jetzt geht der Kindergarten wieder los :boring:

  • Vor 11 Jahren

    @Trigger (« Jetzt geht der Kindergarten wieder los :boring: »):

    Nö, der Spaßt ist auf Ignore. Aber so ne Scheiße kann man einfach nicht stehenlassen.

  • Vor 11 Jahren

    Und genau das ist dein Problem - du springst auf jede noch so billige Provokation an.

    Ist aber gut jetzt. Zurück zum Halbdollaronkel...

  • Vor 11 Jahren

    Leute die provozieren, vestehe ich nicht. Warum tut jemand sowas? Ist das nicht eher was für Kinder-Foren? Naja.. egal.

  • Vor 11 Jahren

    Ich verstehe nicht warum viele BISD dem Erdboden gleich machen. Im Vergleich zu Massacre und Curtis ist das Album eine Steigerung um längen. 50 zieht auf BISD die Gangsta-Rap-Schiene durch, wie ich es mir für Hip Hop wünsche. Bis auf 2 Tracks finde ich das Album sehr solide. Wem der "neue" Hip Hop gefällt hat mit diesem Album nichts am Hut.

    4/5

  • Vor 11 Jahren

    Curtis erinnert in der Szene an den kleinen Schuljungen, der verbissen versucht annerkennug zu bekommen, aber dennoch nicht mitspielen darf...
    wird sich nach diesem album auch nicht viel daran ändern.