An manchen Tagen muss man es sich noch mantramäßiger vorbeten als an anderen: Man sollte an jedes neue Release vorurteilsfrei herantreten. Auch, wenn es einem der Artist noch so schwer macht. Selbst dann, wenn sein Cover keinerlei Hinweis auf Kreativität liefert und die Tracklist diesen Eindruck …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Tagen

    Also dass man heutzutage immernoch schockiert oder beleidigt ist, dass es im Deutschrap dumme und beleidigende Sprüche gibt, obwohl man dieses Genre als Autor über all die Jahre selbst gefeiert und propagiert hat, spricht eher für ein Problem beim Autor der Kritik als beim Hörer dieser Musik. Dass das generell Scheißmusik ist, sollte wie bei den Onkelz klar sein.

  • Vor 12 Tagen

    08/15 Straßenrap und zwar in schlecht. Mir schlafen gleich die Füße ein. Weg mit dir.

  • Vor 12 Tagen

    Ich sags euch nochmal. Alleine das hier Kommentare gelöscht werden zeigt das ihr nicht Rap seid. Geht zurück an die Uni ihr fotzen und lasst die strasse den Strassenjungs.

  • Vor 12 Tagen

    Kleine Opfer reden hier von Grammatik und ob ich direkt auf kommentare antworte oder nicht ???? lak ihr seid solche Opfer verpisst euch einfach von Rap geht euren Deutschrap Cro Mero und all die Fake Gangstas hören. Biggie hat mit 12 crack an schwangere verkauft. Euer leben ist Juicy, nicht everyday struggle. Die strasse pisst euch ins gesicht. Könnt hier noch so krass reden draussen sprecht ihr nicht so mit uns und das wisst ihr auch. Also zurück zu Papa an den Familientisch mit euch Witzfiguren.

  • Vor 12 Tagen

    Oh Nein laut.de muss mich schonwieder sperren ???? nicht das euch der böse dealer noch wehtut mit seinen Worten. Erstmal einen ganzen Post scheisse reden über die Strasse aber wehe es kommt ein Stein zurück. Dann ruft man direkt die Bullen. Richtige Almans. Egal was ihr hier redet, es besitzt keinen Wert. Denn wie gesagt. Ihr seid nicht Strasse und ihr seid nicht Rap.

  • Vor 12 Tagen

    Hey Dani, nehm doch mal deinen Mut zusammen und recherchier, ob es bei Rappern einen Zusammenhang zwischen ihrer Herkunft gibt und wie sie Frauen behandeln. 18 Karat ist soweit ich verstanden habe Bosnier, dann gibt’s jetzt diesen Kambo Slice der jungen Frauen vergewaltigt hat gerade in den Medien, Ehrenmann Ferchichi hat seine Frau Anna-Maria regelmäßig verprügelt. Der gemeinsame Nenner ist wieder diese friedensstiftende Religion mit Ihren freudvollen Anhängern, die Ihre Frauen gerne in Säcke stecken.

  • Vor 12 Tagen

    So und jetzt noch ein letstesmal für dich Dani. Oder wie auch immer der Moderator und Verfasser des Artikel heist. Und für die Almans, mir egal ob ich das nachschauen könnte. Geht ihr lieber mal googlen wer Christopher Wallace war bevor ihr mit mir über Rap redet.

    Dani,
    Kannst mich danach ruhig wieder sperren und kommentare löschen, aber lies dir das hier einmal durch und nimm es dir zu Herzen. Ich lass sogar dir Fluchwörter weg.

    Hast du jemals gesehen wie deine Mutter weint weil sie nicht genug geld hat obwohl sie 10 Jahre Toiletten für eure eltern geputzt hat? Denkst du nicht dass man da helfen will. Aber uns hier unten gibt nicht jeder eine chance und irgendwann wird uns das auch einfach zu dumm. Jetzt haste Geld aber Mutter weint trotzdem, soll man jetzt glücklich sein? Ist man deswegen ein Heuchler? Dieses Scheiss leben in der Gosse ist nicht leicht! Wenn du von hier kommen würdest würdest du das verstehen. Und es geht hier auch nicht um Karat, scheiss mal auf Karat (ok? Angekommen?), es geht darum dass jemand wie du nicht die Fresse aufreissen und schlecht über uns reden muss! Wenn du keinen Gangsta Rap verträgst weil dein Leben sonst nicht so hart ist dann bleib doch einfach draussen. Warum musst du uns Strassenjungs das Geschäft schlechtreden? Komm ich bei euch aufs Dorf und mach mich über eure Musik lustig? Du checkst nicht wie respektlos und ignorant du bist. Aber das wäre ja auch ok du kannst gerne respektlos sein mit uns wir halten das aus. Aber dann sag uns das doch ins Gesicht wenn du uns schon beleidigen musst. Leute wie du hatten nicht einen Tag hunger aber verurteilen den Dealer der seine Kinder ernähren will und dem DEIN LAND keine Arbeit anbietet. Was sollen wir tun sterben?

    Scheiss mal auf den dummen Spruch von Brecho den hast du gut rausgesucht um den Hass gegen die Supremos zu verstärken. Aber wenn du ein feat mit deinem Bruder machst dann sagst du dem nicht 'ne schreib das anderst' es geht wieder um Respekt. Wenn du arm bist ist Respekt deine Währung. Aber ihr kennt dieses Leben nicht. Also nochmal! Haltet euch einfach fern! Wenn ihr euch nicht zu uns ins viertel traut um zu sehen in was für einer kranken scheisse wir aufwachsen, dann musst du verdammt nochmal nicht kommen und uns dafür verurteilen wenn wir die alpträume mit rap verarbeiten. Ich feier Karat weil ich direkt merke das der die gleiche scheisse durchlebt hat wie die meisten hier. Aber wenn du es nicht verstehst dann verstehst du es einfach nicht.

    Was du tust Dani ist als würdest du zu einem Flüchtling gehen und fragen 'Warum müsst ihr in deinem Land eigentlich Krieg führen? Das ist so primitiv und asozial'

    Als hätten wir eine verdammte Wahl Dani!

    Mir egal ob die anderen alman kiddies hier wieder versuchen das ins lächerliche ziehen und meine Worte verdrehen und beleidigen weil sie wissen das sie nie live vor mir stehen werden. Ich hab dir jetzt geschrieben wie ein Mann. Kannst es dir zu Herzen nehmen oder auch nicht. Aber wenn dir Karat zu hart ist dann bist du nicht laut.de, sondern LautBis8UhrSonstKommenDieBullen.de

    Und ab jetzt schreib ich hier nichts mehr. Kannst mich blockieren und ausblenden, aber tief in dir weisst du das ich recht habe.

    • Vor 12 Tagen

      Geh dich woanders dafür bemitleiden nichts erreicht zu haben und Spam hier nicht alles voll du Opfer und lösch dich endlich!

    • Vor 12 Tagen

      HIER SPRICHT EDGAR WOLLUST:

      Sohnemann, dieser Dani, dem du hier ständig wegen angeblicher Snob-Attitüde ggü. gesellschaftlichen Underdogs ans Bein pissen willst, hat sogar die Würdigung für den Meilenstein deines großen Idols hier geschrieben:

      https://www.laut.de/Notorious-B.I.G./Alben…

      And if you don't know, now you know und so. Also mach mal n glattn, dreh dir n Blunt oder mach n Bier auf, wenn der Struggle es zulässt und pump das neue Keemo-Album, wie jeder, der auch nur einen Funken Liebe für das Genre übrig hat.

      Und wenn es dir mit der Empathie, die du für deine (und vorgeblich auch 18Karats) Perspektive so vehement einforderst wirklich ernst ist, denkst du vll. bei Gelegenheit sogar mal drüber nach, ob Frauen sich Vergewaltigungsgags wirklich gefallen lassen müssen, einfach weil es schon immer dazugehört hat, der Respekt irgendwelcher hoodrats untereinander es verlangt oder watauchimmer und ob du, der dieses Leben (wie ich) nicht kennen kannst, ihnen Wut darüber untersagen solltest.

    • Vor 12 Tagen

      Dieser Kommentar wurde vor 12 Tagen durch den Autor entfernt.

    • Vor 12 Tagen

      Diese arrogante "Haha, Du Opfer, such dir halt nen Job und halt Dein Maul" Attitude ist noch schlimmer als die Gettho-Mutterfick-Rants von Wallace.

    • Vor 12 Tagen

      Äußerst sachlicher Einwand, es geht ja doch!

      Aber eine Frage: Hast du die Review gelesen oder nur die Überschrift? Der Absatz mit der "retardierten Zielgruppe" hätte tatsächlich nicht sein müssen, definitiv.
      Aber wenn man diesen 3 Zeiler mal rauslässt, ist das doch alles durchaus sehr berechtigte Kritik rein an der Musik, dem immergleichen einfallslosen Inhalt und Vortrag von 18Karat. Und kein Front dafür, wer er ist.

      Und einen 18Karat mit einem Biggie zu vergleichen, find ich schon arg weit hergeholt. Biggie hatte nämlich was, das 18Karat nicht hat: Style und eine frische Art zu rappen. Und nachdem was ich durch 1, 2 Bio-Pics so über ihn weiß, war er nicht annähernd so asozial wie 18Karat sich gibt.

    • Vor 12 Tagen

      @Mr Wallace: Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, ob du nicht doch ein besonders cleverer Fake Account von einem der Gestörten hier bist, aber ich tue jetzt mal so, als wärst du keiner:

      Danke für Deinen Beitrag, ich fand den gut.
      Du hast Klassenbewusstsein, und das feier ich.
      Was ich nicht verstehe, ist, warum dein Rant diesbezüglich ausgerechnet unter einer Rezi zu diesem 18 Karat Vogel kommen muss. Denn, wie DzudemF schon richtig geschrieben hat, ausser dieser paar Zeilen zum Thema retardiert geht es in der Rezension nicht um den sozialen Backround des Künstlers oder der Leute, die ihn pumpen, sondern schlicht darum, dass der Typ Wack MC mit einem wacken Produzenten ist. Was ich auch finde. Und wie jemand wie du, der ja offensichtlich eine große Liebe zu Biggie pflegt, sowas feiern kann, ist mir ein Rätsel. Aber okay.
      Und ganz ehrlich: wenn man Lyrics über Vergewaltigungen mit einem „hier ist halt Respekt deine Währung“ abtut, sollte man sich wegen eines retadiert-Spruchs nicht unbedingt einpissen.

      Und jetzt nochmal zum Thema „Dieses Scheiss leben in der Gosse ist nicht leicht!“
      Nein, ist es bestimmt nicht. Und ja, ich hatte vermutlich eine Menge mehr Dinge und Möglichkeiten in meinem Aufwachsen, als Du sie hattest. Ich bin halt weiß, seit mehreren Generationen deutsch und meine Eltern hatten okay cash. Ist so, hab ich mir nicht ausgesucht. Und ja, das ist ungerecht, da gibts gar nichts drüber zu diskutieren, es sei denn, du bist bei der FDP.
      Aber, ey, lass uns doch bitte versuchen, dass zu ändern. Diese ganzen „wir gegen euch“ Sprüche, dieses „wir vergiften euer Land“, DAS BRINGT NICHTS! GAR NICHTS!!! Das Problem ist, dass es Menschen gibt, die sich an anderen Menschen bereichern. Das ist Kapitalismus, und das ist das Problem. Und ja, klar spielt da auch Rassismus mit rein, aber die Lösung ist nicht, dass wir Fronten aufmachen und uns gegenseitig mit Verachtung überziehen. So läuft der ganze Quatsch nämlich weiter.
      „Dieses Scheiss leben in der Gosse ist nicht leicht!“ Okay, organisiert euch. Macht was. Bringt euch Sachen bei. Hör auf, 18 Karat zu hören und lies mal sowas: https://black-mosquito.org/en/organisation…
      oder sowas: https://black-mosquito.org/en/david-graebe…
      Und geh Bündnisse ein, auch mit Leuten die du vielleicht schräg findest. Es gibt nämlich Menschen, die kommen nicht von der Straße und finden Ungerechtigkeit trotzdem Scheiße. Das Buch is zu teuer: geh in den nächsten antifaschistischen Buchladen deiner Stadt, sag, pass auf, ich will hier Klassenkampf und Straßenpolitik machen und Gerechtigkeit und ich weiß nich wie - ich schwöre, du findest Leute, die supporten. Die kucken bestimmt mal komisch, wenn Sachen wie „Nuttentochter“ sagst und du kuckst bestimmt komisch, wenn die gegendert reden, aber soll DAS ein Grund sein?
      Das sag ich den ganzen Kartoffeln, die politisch sind und die ich kenne umgekehrt übrigens auch. Es führt nirgendwo hin, wenn wir uns spalten lassen!

      In diesem Sinne, danke für Deinen Beitrag und ich wünsch dir alles Gute!

    • Vor 12 Tagen

      Props gueldi

    • Vor 11 Tagen

      Was für ein Wappler

    • Vor 11 Tagen

      Gibt hier schon Leute, auf deren Montagsdemos man mitlaufen könnte.

    • Vor 11 Tagen

      Sehr geehrter Wallace, vorausgesetzt, dass du nicht trollst und dass auch der Güldene kein Troll ist, möchte ich davon dringendst abraten, auf letzteren zu hören. Wie man deinen Beiträgen entnehmen kann, bist du ein Hustler, jemand, der für sein Geld hart arbeitet und vor allem leistungsfähig sowie -bereit ist. Leute wie der Güldene wollen dir aber dein hart verdientes Geld durch horrende Abgaben wegnehmen und umverteilen an wiederum diejenigen, die nicht so leistungswillig sind wie du. Findest du das gerecht? Ich wüsste da eine andere Gruppe, bei der du mal reinschnuppern solltest.
      Herzliche Grüße