"Es geht Stufe für Stufe hinauf", scheint "Marschmusik" den beeindruckenden Aufstieg eines Hip Hop-Labels zu illustrieren, dessen Näschen für spezielle und doch vollkommen unterschiedliche Begabungen wohl niemand ernsthaft bestreiten will. Zwar glänzt Shiml in dieser Umgebung weder mit ausgefeiltester …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Zitat (« Für wen macht "dieser Junge“ also Musik?
    [...]
    Forumkinder, die einfach alles feiern, was nicht die Gangsterschiene fährt? »):
    Nice :D Auch wenn die Kritik zu sehr auf einen Verriss aus ist...

    Sonst finde ich es von rap.de-Redakteuren ziemlich amateurhaft, in jeder dritten Review zuzugeben, daß man mit den bisherigen Werken des Künstlers nicht vertraut ist. Sollte meiner Meinung nach Voraussetzung für eine Rezension sein.

    Die Beats sind zwar mal was anderes, aber nicht annähernd so düster und mitreißend wie auf dem letzten Album. Ich bleib dabei, 3/5 und bis dieses Jahr was vernünftiges erscheint, wird es wohl weiter gepumpt

  • Vor 8 Jahren

    paar genialere tracks.. vorallem tequila, allerdings auch viele standard sachen. beatmäßig durchaus besser als andere aktuelle sr-releases. weinender clown in der tat exakt den selben anfang wie südberlin maskulin.. fand ich auch etwas störend. auf albumlänge gesehen so oder so nicht so ganz überzeugend wie die vorgängerwerke. schade.. hatte irgendwie mehr erwartet. von den features gefällt mir casper noch am besten... kommt an 4/5 nicht ran, also 3/5

  • Vor 8 Jahren

    so, habs auch mal durchgehört. klar sein bestes release. ich bin jetzt nicht der krasse shiml fan, aber mich flasht die atmosphäre die der typ aufbauen kann. runde sache das.
    favs: erster akt, kannst du ihn sehen, 3000watt, zeitraffer

  • Vor 8 Jahren

    Irgendwie schon ein bisschen entäuschend: Nur Platz 86! Hätte eine höhere Platzierung erwartet...

  • Vor 8 Jahren

    Gerade für so einen nicht massentauglichen Mann ist allein der Charteinstieg schon ungewöhnlich. Wir reden hier immer noch von Deutschrap.

    Dafür, daß das Album praktisch nirgends erhältlich war/ist, ist Platz 86 sogar sehr gut...

  • Vor 8 Jahren

    @InNo (« Gerade für so einen nicht massentauglichen Mann ist allein der Charteinstieg schon ungewöhnlich. Wir reden hier immer noch von Deutschrap.

    Dafür, daß das Album praktisch nirgends erhältlich war/ist, ist Platz 86 sogar sehr gut... »):

    ja aber top 50 wäre doch mindestens drin gewesen, aber was noch nicht ist kann ja noch werden...

  • Vor 8 Jahren

    wie zu erwarten

    sind sie auch selber schuld wenn man es auf z.b auf solch einer immens großen seite wie amazon nicht kaufen kann

  • Vor 8 Jahren

    Daß er nicht so erfolgreich ist wie Kolle & Fav, war schon klar... Ich hab ehrlich gesagt gezweifelt, ob er überhaupt in die Charts kommt.

    Man muß sich nur auf der Zunge zergehen lassen, daß ein Indielabel alle 3 Acts in die Charts bringt. Gibt es nicht jeden Tag

  • Vor 8 Jahren

    allerdings. die machen echt extrem viel richtig, da.

  • Vor 8 Jahren

    ob das nun "richtig" ist, darüber lässt sich natürlich streiten. Ich hab ja eher das Gefühl, das die Jungs von Slick One genormt und quadratisch praktisch in das CD Regal gebracht werden.
    ziemliche Zuspitzung auf das jeweilige Image, wirkt alles zu geplant auf mich. Wobei ich dann solche ausbrüche wie das Fave & Hollywood Hank Mixtape schon ziemlich großartig finde.

  • Vor 8 Jahren

    geiles album, viele höhepunkte, die beats wieder sehr geil, auf dauer allerdings etwas anstrengend.

  • Vor 8 Jahren

    Hmm...ich habe das Album nur zweimal gehört, weil ich doch ziemlich enttäuscht war. Aber ich muss mir das noch öfter geben, denn Shiml hat ja seine einzigartigen Wortspiele, die man erst beim zigsten mal Hören erkennt...trotzdem, "Hinterm Horizont" hat mich deutlich mehr geflasht...nach den ersten beiden Hören würde ich sagen 3 Punkte

    Außerdem sind die "s"-Laute auf dem Album extrem nervig, das macht das hören echt anstrengend, jetzt ohne Ignoranz, das kriege sogar ich besser hin, da müsste man nurn Effekt früber legen und gut is, die s-Laute töten ne Menge, ich bleib bei Hinterm Horizont!!!