Gut 40 Jahre nach der Veröffentlichung von "L.A. Woman" erscheint mit "She Smells So Nice" erstmals ein bislang unbekannter Doors-Song.

Los Angeles (joga) - "L.A. Woman" war das letzte Studioalbum der Doors in der Original-Besetzung, nur wenige Monate nach der Veröffentlichung starb Frontmann Jim Morrison in Paris. Leicht verspätet erscheint nun am 20. Januar eine "40TH Anniversary Edition" des Albums, für die Produzent Bruce Botnick noch einmal die "L.A. Woman" Session Tapes durchgehört hat.

Dabei fand er nicht nur acht alternative takes der bereits bekannten Titel der Platte, sondern auch zwei bislang unveröffentlichte Songs namens "Rock Me" und "She Smells So Nice", die alle auf der "Anniversary Edition" zu hören sein werden. "She Smells So Nice" hat das Label gestern vorab auf der Facebook-Seite der Doors veröffentlicht.

"She Smells So Nice" klingt wie eine Rhythm And Blues-Session zum Warmwerden, die nicht ganz zu Unrecht in den Archiven verschwunden war. Vor allem die Gesangsspur lässt auch von der Soundqualität her zu wünschen übrig. Doch hört selbst:

"L.A. WOMAN - 40TH Anniversary Edition" Tracklist

CD 1

1. "The Changeling"

2. "Love Her Madly"

3. "Been Down So Long"

4. "Cars Hiss By My Window"

5. "L.A. Woman"

6. "L'America"

7. "Hyacinth House"

8. "Crawling King Snake"

9. "The WASP (Texas Radio and the Big Beat)"

10. "Riders On The Storm"

CD 2 mit bislang unveröffentlichten Aufnahmen

1. "The Changeling" - Alternative Version

2. "Love Her Madly" - Alternative Version

3. "Cars Hiss By My Window" - Alternative Version

4. "L.A. Woman" - Alternative Version

5. "The WASP (Texas Radio and the Big Beat)" - Alternative Version

6. "Been Down So Long" - Alternative Version

7. "Riders On The Storm" - Alternative Version

8. "She Smells So Nice"

9. "Rock Me"

Weiterlesen

laut.de-Porträt The Doors

"If the doors of perception were cleansed every thing would appear to man as it is: infinite. For man has closed himself up, till he sees all things thro' …

2 Kommentare

  • Vor 2 Jahren

    In ein paar Wochen ist bestimmt auch wieder ein neuer Beatles-Track aufgetaucht. In diesem übten die Fab Four 1966 eine frühe Fassung von While My Guitar Gently Weeps, auf dessen Take Paul MacCartney unbeabsichtigt einen fahren lässt. Jahrelang hat sich niemand einen Furz für interessiert, doch Produzenten werden ihn dann abgestaubt und als neue Single herausgebracht haben. Mit Liner Notes, in denen MacCartney darüber spekuliert, was er am betreffenden Tag wohl zu Mittag gegessen hatte.