Rob Zombie macht in Kaffee und die Twisted Sister schrammen haarscharf an der Katastrophe vorbei.

Nordpol (edy) - Unfälle passieren. Besonders zur Weihnachtszeit. Wer erinnert sich nicht gerne daran, wie Onkel Klaus völlig besoffen in den Weihnachtsbaum gefallen ist und besinnlich vor sich hin qualmend durch die Altstadt gerollt wurde, um die Flammen im Schnee zu löschen? Die Bilder gehen heute noch bei jeder Familienfeier, reihum ...

Ähnlich tragisch hätte es auch mit Twisted Sister bereits zu ihren Anfangstagen ausgehen können. Man mag sich ja schon über den Namen Twisted Sister gewundert haben, doch eigentlich müssen die Nasen um Oberschwester Dee Snider noch dankbar sein. Der Bandname stammt nämlich noch von Dees Vorgänger Rick Prince, wie Snider neulich in einem TV-Auftritt bekannt gab. Rick hat eines Nachts wohl stockbesoffen bei Jay Jay French angerufen und ihm die frohe Botschaft mitgeteilt. Twisted Sister sind also haarscharf daran vorbei geschlittert, als Sissily Wisslers in die Geschichte einzugehen. Nachzusehen, etwa in der Mitte des Videos:

Die nächste Weihnachtssingle gibt es auch schon wieder zu bestaunen. Diesmal hat sich der Musik- und Merchandise-Mailorder EMP zusammen mit Sänger Udo Dirkschneider etwas ausgedacht. Da beim Mailorder nicht nur Musikverrückte, sondern auch gute Musiker arbeiten, haben Teile der Belegschaft mit Udo einen Song namens "Jingle Balls" aufgenommen. Die Single, eine Mischung aus "Jingle Bells" und "Balls To The Walls", ist ab sofort als Downloadsingle über die Portale Musicload und Amazon zu haben.

Die Erlöse der Downloads werden komplett an die Tierrechtsorganisation PETA gespendet. Also lasst mal ein paar Cent springen.

Wer die Feiertage nur im Vollrausch erträgt, kann sich nun auch stilgerecht wieder ansatzweise ins Leben zurück holen. Monsterwichtel Rob Zombie hat sich nämlich ein weiteres Hobby geleistet und bringt seit neuestem seinen eigenen Kaffee auf den Markt. Ob damit die Konkurrenz für Starbucks angestrebt wird ... man weiß es nicht. Jedenfalls kann man sich nun für 13,99 Dollar wahlweise ein Pfund French Roast Organic oder Peru Organic in den Hals leeren. Na dann Prost und Frohe Weihnachten.

Fotos

Rob Zombie

Rob Zombie,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Rob Zombie,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Rob Zombie,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Rob Zombie,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Rob Zombie,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Rob Zombie,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Rob Zombie,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Rob Zombie,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Rob Zombie,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Rob Zombie,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Rob Zombie

Wer sieht aus wie eine Mischung aus einem ausgebuddelten, seit zwei Monaten verwesenden Pudel und einem explodierten Wischmob und hörte, wenn Mutti ihn …

laut.de-Porträt Twisted Sister

Twisted Sister verkörpern wie keine andere Band die verschiedenen Strömungen harter Musik in den Achtzigern. Die Schwester vereint rohe Motörhead-Power …

laut.de-Porträt U.D.O.

Wenn ein stämmiger Mann mit kurzen blonden Haaren in Tarnhose über die Bühne fegt und dabei so kreischt, dass eine Kreissäge vor Neid erblasst, ist …

4 Kommentare