Amärika ist wunderba! So isses doch. Die USA sind sozusagen der Nippel an den Titten der Evolution, der rechte Klöten im Sack des Schöpfers, das Loch im ... naja, sollte klar sein, worauf ich hinaus will. Die Amis sind jedenfalls ganz toll, vor allem wenn es darum geht, in Sachen Dämlichkeit mal …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    Sensationell schlechte Überschrift - 2010 und der Witz, Asiaten könnten kein "R" rollen hat auf laut noch immer nicht ausgedient. Edele mal wieder mit einem neuen Anlauf, Niveau in ungeahnte Tiefen zu stapeln...

  • Vor 7 Jahren

    Also ich fand die Kolumne diesmal sehr unterhaltsam. Hat der Eddy seit letztes Mal sich doch einenKopf gemacht. Sehr gut :)

  • Vor 7 Jahren

    ich fand die kolumne noch nie so schlecht wie sie hier immer gemacht wird...

    aber einige warten doch immer nur darauf um diese schlecht zu machen (oder imer am besten gleich laut allgemein...)

  • Vor 7 Jahren

    schweizerdeutsch, frikativ. Ein wahrer running gag auf laut. Jede Kultur ist ein Klischee und alles was man nicht versteht ist doof...

  • Vor 7 Jahren

    @majestic! (« schweizerdeutsch, frikativ. Ein wahrer running gag auf laut. Jede Kultur ist ein Klischee und alles was man nicht versteht ist doof... »):

    irgendwie versteh ich dich nicht :P

  • Vor 7 Jahren

    Ja, wenn die laut.de doch so hassen, wieso surfen die es immer wieder an?

  • Vor 7 Jahren

    Sagt mal Leute: steckt bei euch der Stock schon so tief im Arsch, dass ihr euren Humor rausgekotzt habt oder was pikiert euch über jeden Satz den Eddy hier zur unterhaltsamen Berichterstattung geschrieben hat? Manchmal kann man sich in seine Nörgelei auch echt mal reinsteigern.

  • Vor 7 Jahren

    @der horror: das liegt daran, dass laut.de bis vor kurzem noch cool war und nun aber nicht mehr cool ist.

    text fand ich übrigens amüsant.

  • Vor 7 Jahren

    Na ja, wenn man Pippi-Kacka-Popo-Sprachstil gepaart mit latent faschistischen Stereotypen als "unterhaltsame Berichterstattung" deklariert, darf man mir den Humor in diesem Kontext gern absprechen. Es gibt auch immer noch geschliffen gut geschriebene Rezensionen und Berichte auf laut.de, warum muss man dann in der Metal-Ecke das denkbar einfach zu antizipierende Klischee aus "saufen, fressen, ficken"-Sprache zelebrieren? Vielleicht wird die dem Text immanente Ironie auch einfach zu sehr via Holzhammer verteilt, ich jedenfalls finde das weder lustig noch informativ, und unterhaltsam bloß unter dem Aspekt der Selbstdemontage des Autors, so a la "und das soll jetzt Musikjournalismus 2.0 sein, oder was?"

  • Vor 7 Jahren

    @soulburn (« Na ja, wenn man Pippi-Kacka-Popo-Sprachstil gepaart mit latent faschistischen Stereotypen als "unterhaltsame Berichterstattung" deklariert, darf man mir den Humor in diesem Kontext gern absprechen. Es gibt auch immer noch geschliffen gut geschriebene Rezensionen und Berichte auf laut.de, warum muss man dann in der Metal-Ecke das denkbar einfach zu antizipierende Klischee aus "saufen, fressen, ficken"-Sprache zelebrieren? Vielleicht wird die dem Text immanente Ironie auch einfach zu sehr via Holzhammer verteilt, ich jedenfalls finde das weder lustig noch informativ, und unterhaltsam bloß unter dem Aspekt der Selbstdemontage des Autors, so a la "und das soll jetzt Musikjournalismus 2.0 sein, oder was?" »):

    Na was hab ich gesagt...!

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho («
    Na was hab ich gesagt...! »):

    Na was hast du gesagt?! Sagen wir's doch so: Was immer du sagen wolltest, verpackt hast du es jedenfalls in einen grammatisch höchst eigenwilligen "Geniestreich", was zumindest erklären würde, warum du auf Eddy's Stil so abgehst: Die Frequenz verwendeter Fäkalausdrücke ist vermutlich vergleichbar, aber wenigstens "hat der Eddy seit letzes Mal sich doch einenKopf gemacht", ne?

  • Vor 7 Jahren

    @soulburn (« @Sancho («
    Na was hab ich gesagt...! »):

    Na was hast du gesagt?! Sagen wir's doch so: Was immer du sagen wolltest, verpackt hast du es jedenfalls in einen grammatisch höchst eigenwilligen "Geniestreich", was zumindest erklären würde, warum du auf Eddy's Stil so abgehst: Die Frequenz verwendeter Fäkalausdrücke ist vermutlich vergleichbar, aber wenigstens "hat der Eddy seit letzes Mal sich doch einenKopf gemacht", ne? »):

    Oho du prangerst jemanden im Internet an dass er sich nicht an die Rechtschreibung hält. Du bist ein Held! Ganz ehrlich. Man sollte dir einen Orden verleihen.

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho (« Oho du prangerst jemanden im Internet an dass er sich nicht an die Rechtschreibung hält. Du bist ein Held! Ganz ehrlich. Man sollte dir einen Orden verleihen. »):

    Du kiffst offensichtlich zuviel, wenn du jetzt immer noch der Meinung bist, ich hätte mich ernsthaft über deine bescheiden solide Rechtschreibung aufgeregt. Es ist der miese sprachliche Fäkalstil, der mich aufregt. Du bemerkst natürlich nicht, wie du hier als Fürsprecher solcher Sprachstilistik das Klischee reitest, der Fan der Marterie sei stets unfähig, selbst die Qualität des Fanatisierten zu erreichen. Doch genau so ist es: Du findest diese Form von Berichterstattung gut und bist selbst nicht in der Lage, eine solche Kackwurst von Syntax zu vermeiden, wie sie selbst Yoda zu peinlich gewesen wäre, sich aus dem Enddarm seiner Hirnwindungen zu pressen, und die das sprachliche Niveau von Edele nochmal abgrundtief unterbietet...

  • Vor 7 Jahren

    sehr schönes anschauungsbeispiel da in deinem letzten satz. das ist genau edeles stil, leider. ich werde nie verstehen, warum man sich als metaller unbedingt immer in den tiefen der fäkalsprache suhlen muss.

  • Vor 7 Jahren

    @soulburn (« @Sancho (« Oho du prangerst jemanden im Internet an dass er sich nicht an die Rechtschreibung hält. Du bist ein Held! Ganz ehrlich. Man sollte dir einen Orden verleihen. »):

    Du kiffst offensichtlich zuviel, wenn du jetzt immer noch der Meinung bist, ich hätte mich ernsthaft über deine bescheiden solide Rechtschreibung aufgeregt. Es ist der miese sprachliche Fäkalstil, der mich aufregt. Du bemerkst natürlich nicht, wie du hier als Fürsprecher solcher Sprachstilistik das Klischee reitest, der Fan der Marterie sei stets unfähig, selbst die Qualität des Fanatisierten zu erreichen. Doch genau so ist es: Du findest diese Form von Berichterstattung gut und bist selbst nicht in der Lage, eine solche Kackwurst von Syntax zu vermeiden, wie sie selbst Yoda zu peinlich gewesen wäre, sich aus dem Enddarm seiner Hirnwindungen zu pressen, und die das sprachliche Niveau von Edele nochmal abgrundtief unterbietet... »):

    Oh mein Gott du hast Recht. DU regst dich nicht über meine Rechtschreibung auf sondern kommst mit langen Sätzen nicht klar. Und alles was du nicht kennst wird von dir direkt als scheisse und Fäkalsprache abgestempelt. Oh du arme Wurst. Und nur mal fürs Protokoll: ich habe gesagt, dass dieser Artikel schon besser ist als der letzte und dass man mal fünf gerade sein lassen kann und sich nicht immer über jeden Scheiss aufregen muss. Und in Bezug auf deine geringe Konzentrationsspanne bei langen Sätzen, glaube ich langsam, dass du zu viel kiffst du Prolet.

  • Vor 7 Jahren

    Ach ja, ich hab grad nochmal geguckt und gesehen, dass du ja der tolle Typ bist der diese wirklich sehr interessante Kritik zum aktuellen Kornalbum gepostet hat und weiß nun wieder, dass ich auf deine Meinung gepflegt einen Haufen (um jetzt nicht wieder in Fäkalsprache abzurutschen) setzen kann!