Die offiziellen Verkaufscharts besitzen schon lange nicht mehr wirkliches Aufreg-Potenzial. In einer Zeit, in der die Charts ohnehin von Plattenfirmen-Praktikantenhand entstehen, die Woche für Woche im Mediamarkt den Einkaufswagen mit Jewel Discs vollpackt, um die Top 20-Platzierung irgendeines R'n'B-, …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    Warum nicht, allerdings sind (zumindest bei mir) Top 50 oder sogar Top 20 realistischer und dann auch unter der Kategorie "Indie" (individuelles Grenzenziehen erlaubt).

  • Vor 8 Jahren

    na endlich mal ne interessante liste. und ne menge raum für neuentdeckungen. wenn ich so meinen schrank durchgehe komme ich immerhin auf ein drittel der platten:

    1. Bee Thousand by Guided by Voices
    4. Exile In Guyville by Liz Phair
    6. Slanted & Enchanted by Pavement
    7. If You're Feeling Sinister by Belle & Sebastian
    8. Surfer Rosa by Pixies
    9. Either/Or by Elliott Smith
    12. Daydream Nation by Sonic Youth
    16. No Pocky For Kitty by Superchunk
    17. Dig Me Out by Sleater-Kinney
    20. I Can Hear The Heart Beating ... by Yo La Tengo
    21. Lifted Or The Story Is In The So… by Bright Eyes
    23. Moon Pix by Cat Power
    24. Funeral by Arcade Fire
    30. Zen Arcade by Hüsker Dü
    31. Repeater + 3 Songs by Fugazi
    38. I Am A Bird Now by Antony & The Johnsons
    41. Gulag Orkestar by Beirut
    46. Advisory Committee by Mirah
    48. Agaetis Byrjun by Sigur Ros
    51. Emperor Tomato Ketchup by Stereolab
    52. Liberty Belle And The Black … by The Go Betweens
    54. Pussy-Whipped by Bikini Kill
    55. The Mysterious Production of Eggs by Andrew Bird
    58. Fabulous Muscles by Xiu Xiu
    61. Neon Golden by The Notwist
    68. Oh, Inverted World by The Shins
    69. Feast of Wire by Calexico
    72. II & III by Camper Van Beethoven
    79. De Stijl by The White Stripes
    80. The Ugly Organ by Cursive
    88. The Power Out by Electrelane
    91. Gallowsbird's Bark by The Fiery Furnaces
    97. Ultimate Alternative Wavers by Built To Spill

    klar würd ich anders platzieren. ob sich die hiessige indie-kiddie-fraktion damit anfreunden kann, ist natürlich fraglich. das ganze ist sehr amerikalastig und die meisten bands gibts schon länger nicht mehr. und natürlich gehts hier um indie und nicht die musikrichtung die sich heute so nennt. aber ein wenig enttäuscht bin ich schon. einige sind ja sonst recht offen für musik neben dem mainstream. ein paar der platten zwischen pavement (6) und electrelane (88) gehören definitiv in jeden plattenschrank.

    loe

  • Vor 8 Jahren

    Besitze nur die Godspeed You! Black Emperor, reicht meiner Meinung auch ;).

  • Vor 8 Jahren

    ...und somit Alles-Gutfinder des eigenen Produktsortiments...

    sehr gut :p

  • Vor 8 Jahren

    Platz 8 is mein Fav, Pixies sind einfach der Shit...

  • Vor 8 Jahren

    @Alter Tobi (« @matze73 (« 2. In The Aeroplane Over The Sea by Neutral Milk Hotel
    7. If You're Feeling Sinister by Belle & Sebastian

    ...

    blablubb

    ...

    94. Waiter: 'You Vultures!' by Portugal. The Man
    97. Ultimate Alternative Wavers by Built To Spill »):

    Darf man bei diesem Indieschwanzvergleich (sorry ;))mal fragen ob ihr das Zeugs neben einer halben Milliarde anderer Platten am Rechner habt oder wirklich kennt? Also rein aus Interesse (scheint ja eine recht überraschende Liste zu sein, da brauchts schon eine Menge Platten um auf so einen Schnitt zu kommen). »):

    am rechner?
    im regal!

  • Vor 8 Jahren

    Zumal es gar kein Schwanzvergleich war. Es ist eher so, dass ich mit dem Kram den ich so höre/hörte ziemlich durchschnittlich bin. Sonst hätte ich ja nicht so einen Schnitt.

    Und ich kann dir versichern, dass Sachen wie sie mir der Anwalt oder auch Para empfiehlt spannender sind als der Kram den uns Amazon hier vorgesetzt hat.

    Mit zunehmenden Alter lässt sich so ein Schnitt kaum vermeiden. Desweiteren sind schon eine Menge der üblichen Verdächtigen in dieser Liste.

  • Vor 8 Jahren

    48. Agaetis Byrjun by Sigur Ros

    Die habe ich bis heute nicht als CD.
    Dafür werde ich jetzt vermutlich gelyncht.
    :(

  • Vor 8 Jahren

    Es ist müßig über solche Listen zu streiten.
    wie bereits erwähnt. Vielleicht gehen deine genannten immer noch weg und man hat das Augenmerk auf Cd's gelegt, die teils zurecht teils zu unrecht mittlerweile so gut wie vergessen sind bzw. nie groß bekannt waren.

    Marketing! Nichts weiter.

  • Vor 8 Jahren

    @Gast0815 (« auf mich wirkt es auch, wie eine Liste der Cds, von denen Amazon noch zu viele auf Lager hat.
    Vielleicht hat Amazon ne andere Definition von Indie-Rock, aber mir fehlen da ganz spontan mal:
    The Smiths (manche sagen ja sogar, sie seien die Erfinder des Genres),
    The Jam,
    Joy Division,
    Stone Roses,
    Oasis,
    Blur,
    Radiohead,
    Smashing Pumpkins,
    Nirvana,
    Pearl Jam,
    R.E.M,
    The Cure.

    All dieses Band würde ich irgendwo unter dem großen Deckmantel des Indie-Rocks einordnen, da sie, auch wenn es zu ihrer Schaffenszeit diesen Begriff noch nicht gab, zumindest maßgeblichen Einfluss auf diese Szene hatten. »):

    :bub:

  • Vor 8 Jahren

    @Anonymous («
    Zitat (« Von jedem Künstler war ausschließlich ein Album zugelassen, außerdem müssen sämtliche Releases ursprünglich auf einem Indielabel erschienen sein. »):
    »):

  • Vor 8 Jahren

    Phillip Boa und die Neubauten hätten schon mal Erwähnung finden sollen, finde ich...

  • Vor 8 Jahren

    @matze73 (« 48. Agaetis Byrjun by Sigur Ros

    Die habe ich bis heute nicht als CD.
    Dafür werde ich jetzt vermutlich gelyncht.
    :( »):

    :evil:

  • Vor 8 Jahren

    @Paranoid_Android (« @freddy («
    sogar ich hab zwei.
    aber ich werd' ja nicht gefragt. »):

    @hate («
    Neon Golden? :trusty: »):

    ....und sufjan? »):

    hate: treffer.
    para: versenkt.

    :(

    ich bin zu leicht zu durchschauen.

  • Vor 8 Jahren

    @Paranoid_Android (« weil es doch viel logischer erscheint, sich ständig sperrige alben, die einem überhaupt nicht gefallen, anzuhören, als die musik, die einem gefällt. und dafür als 'indie' zu gelten. :rayed: »):

    Jetzt hast mich aber echt getroffen :D Tut mir leid, dass ich sperrige Platten höre, um cool zu sein und nicht, weil mich der gesamte Müll, den ioch schon 400x gehört hab, langweilt.

    Generell finde ich die Liste nicht schlecht. Nicht, weil ich auch ca 20 Alben bei mir rumstehen hab, sondern weil einige Bands auftauchen, von denen ich noch nie etwas gehört habe und die ich mir mal anhören kann. Wenn jetzt jemand auf die unglaublich progressive Idee kommt, dass Top-100 Listen fürn Arsch sind, dann möchte ich ihn natürlich herzlich beglückwünschen zu einer solchen intellektuellen Meisterleistung. Ich denke man muss eher sehen, was da gerade passiert ist: DER Medienhandel der jetzigen Zeit veröffentlicht eine Indie-Hitliste und gesteht dieser Musikrichtung (oder diesem Vertriebsweg) endlich den Stellenwert zu, den sie verdient hat.

  • Vor 8 Jahren

    @Yellow_Mellow (« Wo ist denn Feist geblieben? »):

    Hab ich mich auch schon gefragt. Wahrscheinlich zu bekannt, man möchte da wohl lieber durch eine unglaublich außergewöhnliche Wahl glänzen anstatt durch gute Gruppen.
    @_arcticmonkey_ (« Gut, dass du nach 20 Minuten hören schon so eine Meinung zu 10 Alben hast :) »):

    Dass mir weder Sound noch Intrumentalisierung zusagen, kann ich in der Zeit sagen, ja. Und der Rest kann da meistens auch nichts mehr reißen.

  • Vor 8 Jahren

    17 von 100 hab ich - ganz guter Schnitt