Ab Freitag steht "Ceremonials" in den Regalen. Um die Wartezeit zu verkürzen, gibts Florences Zweitling im Stream.

www (lau) - Aufgenommen in den Abbey Road Studios, produziert von Paul Epworth, der bereits Adeles "21" oder Bloc Party unterstützte - die Zeichen für Florence And The Machine stehen auf Erfolg.

Neues Album "Ceremonials" im Stream

Ab Freitag steht "Ceremonials" in den Regalen. Wer nicht mehr so lange warten mag, kann sich nun das komplette Album im Stream anhören. Klar, dass die Stimme von Frontfrau Florence Welch im Fokus steht, diesmal aber untermalt von beinahe mystischen Melodien. So auch die erste Vorabsingle "What The Water Gave Me", die mit einem sympathischen Video aufwartet.

Das komplette Folgewerk zum preisgekrönten Debüt "Lungs" gibts hier.

Fotos

Florence And The Machine

Florence And The Machine,  | © Universal (Fotograf: ) Florence And The Machine,  | © laut.de (Fotograf: ) Florence And The Machine,  | © Universal (Fotograf: ) Florence And The Machine,  | © Universal (Fotograf: ) Florence And The Machine,  | ©  (Fotograf: ) Florence And The Machine,  | © Universal (Fotograf: ) Florence And The Machine,  | © Universal (Fotograf: ) Florence And The Machine,  | © Universal (Fotograf: )

Weiterlesen

Noch keine Kommentare