Nach Punk im Mai kann diese Reihe nur eine logische Richtung einschlagen: die entgegengesetzte. Lasst uns also diesmal aus ganzem Herzen den Pop umarmen, dieses oft bespuckte Genre, das unseren Zeitgeist prägt wie keine andere Musikrichtung. Keine andere erfindet sich so oft neu. Mögen eure staubigen, …

Zurück zur News
  • Vor 4 Monaten

    Schön mit den beiden Gastbeiträgen. Sowas kann ruhig öfter integriert werden.

  • Vor 4 Monaten

    Hätten Beyonce und Rihanna nicht auch einen Platz auf dieser Liste verdient? Immerhin sind sie seit mehreren Jahren feste Größen des Pop - oder werden sie als R&B-Sängerinnen betrachtet?

    • Vor 4 Monaten

      Die erste Frage hast du dir mit der zweiten selbst beantwortet. :)

    • Vor 4 Monaten

      Haha da bin ich mal gespannt welche 30 R&B-Sängerinnen uns hier demnächst aufgetischt werden. Hatte eigentlich auch damit gerechnet dass unter Pop auch die R&B-Sängerinnen fallen werden. Naja und unter "R&B und Soul" oder "R&B und HipHop" wird es ja nicht laufen können weil diese Genres ja schon eigene Listen bekommen haben. Kann mir irgendwie kaum vorstellen dass ihr als R&B-Hasser wirklich 30 Frauen zusammen bekommt, denen ihr was positives abgewinnen könnt. Bin aber gespannt, ob ihr es schafft die wirklichen Perlen rauszufischen. Hab da meine Zweifel.

  • Vor 4 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 4 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 4 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 4 Monaten

    Einer geht noch:

    Schätze mal, Pop ist als Genre-Allerlei besonders anfällig für Einordnungskonflikte einzelner Künstlerinnen und wird entsprechend häufig den Kürzeren gezogen haben (Feist, Alanis Morissette und vor allem Fiona Apple fallen ja hoffentlich auch darunter und sind dann bei Songwriter o.ä. zu finden ;) ) . Trotzdem kommt mir die Liste, gerade im Mittelteil, echt gruselig besetzt vor.

    Ok, dass Erfolg/Bekanntheitsgrad hier noch mal eine andere Rolle spielt als in anderen Genres will mir ja im Prinzip einleuchten. Aber wenn man wirklich Spears, Swift, Perry, Pink und Co zu den bemerkenswertesten weiblichen Künstlerinnen im Pop zählen muss, finde ich das ein bisschen traurig.

    Weil sie weder in der Liste noch in der Killerpilzschen Hierzulande-Aufzählung vorkommen und das machen, was ich mir so unter "gut gemachtem" Pop vorstelle:
    Me and My Drummer
    https://www.youtube.com/watch?v=wr8Wl4wwjyM

    • Vor 4 Monaten

      Me and My Drummer sind wirklich fantastisch. Mir werden beide Alben einfach nicht langweilig. Und soviele gute deutsche Popkünstler scheint es in Deutschland ja nicht zu geben.

    • Vor 4 Monaten

      Absolute Zustimmung. Wobei Spears und P!nk aufgrund mancher mittlerweile zeitlosen Hits schon legitim sind, aber Swift und Perry gehören hier sicherlich nicht rein. Wo ist eigentlich Lily Allen? Sogar die Sugababes fehlen, die hinsichtlich des Erfolgs als auch der Hitdichte definitiv in diese Liste gehören. Ich sag ja, auch wenn er sehr schöne Texte schreibt, aber die Beurteilung von modernen (Mainstream-)Popkünstlern sollte der Herr Kabelitz vielleicht anderen überlassen...

    • Vor 4 Monaten

      Äääähhh mir fallen immer mehr ein... Shakira!?!? Wtf?

    • Vor 4 Monaten

      Hab mal den Alarm ausgelöst. Wenn Mon-Robbes geistiger Durchfall nicht gelöscht wird, ist endgültig klar, dass die Verantwortlichen hier parteiisch sind.

    • Vor 4 Monaten

      Geistiger Durchfall? Klär mich auf :-) Bin lernfähig, hihi.

  • Vor 4 Monaten

    Kate Bush? Finde ich schon Pop ... oder kommt noch eine Art "Extraklasse"-Kategorie? Irgendwo müsst ihr ja auch noch Anne Clark und vor allem Anja Plaschg unterbringen?

  • Vor 4 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 4 Monaten

    Pop ist zwar nicht mein bevorzugtes Genre, weswegen ich mich nicht zum Experten aufschwingen möchte, aber Kate Bush vermisse ich schon in dieser Liste. Und natürlich Polly Scattergood und Princess Chelsea.

  • Vor 4 Monaten

    Kate Bush? Sie wäre so mit die letzte, die ich im Pop sehe. Ebenso sehe ich viele weitere hier genannten nicht als Pop, sondern wenn dann überhaupt eher als Indie-Pop.

    • Vor 4 Monaten

      Kate Bush hat mit Indie Pop so gar nix zu tun. Vielleicht sollte Herr SK (Süd Kurier? :-) mal aufhören, sich alles nach seiner schrägen Passion zurecht zu machen. So langsam nervts.

    • Vor 4 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Monaten

      Hi. Danke dir für deine offenen Worte. Wenn du dir meinen Beitrag nochmal durchliest wirst du sicher schnell erkennen, dass ich Kate Bush nie als Indie-Pop bezeichnet habe. Es ging dabei um andere, weiter oben genannte Acts. Ansonsten mag ich einen schlauen Mann (captain_beyond) zitieren, der vor ein paar Tagen folgendes von sich gab: "Soviel ich weiß, ist Musik immer noch vor allem Geschmackssache. Das gilt sicher auch für Verfasser von Rezensionen. Rezis sind ja keine 'Wahrheiten', sondern zu einem guten Teil subjektive Eindrücke. Von daher mag's der eine, der andere nicht so. Kann jeder halten, wie er will." Fand ich echt gut von dir, dass du den Jürgen unter seiner Styx-Kritik da so verteidigt hast. Grüß ihn von mir. Wir kennen ihn ja beide.

  • Vor 4 Monaten

    ich hoffe lily allen wurde erwähnt. ich teile zwar ihre meinung zum filesharing nicht, aber sie "spend ages giving head" was so mancher dame hier gut tun würde... (und so manchem kerl wahrscheinlich auch :mjam: )

  • Vor 4 Monaten

    Poppy und Haim (relative Newcomer), aber keine Beyoncé oder Rihanna? Britney und Christina, obwohl Beyoncé in ihrem 20. Karrierejahr ist und es dennoch gemeistert hat, das meistverkaufte 2016er-Album zu haben? Es hat in der ersten Woche mehr verkauft als Christina's und Britney's letzten Alben insgesamt. Rihanna hat mit 14 Nummer 1 hits nur noch Mariah Carey abzuhängen (die übrigens auch nicht in der Liste ist). Ging es hier darum die Top 30 weißen Frauen zu ranken? Und ich hoffe, ihr kommt jetzt nicht mit einer Exculpation a la "Rihanna und Beyoncé sind nicht POP". Das sind sie nämlich pop=popular music und die Verkaufszahlen sprechen für sich. Bin bitter enttäuscht von der Einfältigkeit dieses Artikels/Rankings.

    • Vor 4 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Monaten

      Hab meine Zähne grade erst wieder aus der Tischkante bekommen, so eine Wut hatte ich auf diesen Artikel/Ranking

    • Vor 4 Monaten

      Badgalriri ist ganz klar Punk, du Knecht.

    • Vor 4 Monaten

      genannte künstlerinnen spart sich laut natürlich für die top 30 fuckability liste auf, welche das jahr der frau als abachluss krönen wird.
      sollte eigentlich jedem klar sein.

    • Vor 4 Monaten

      Was genau Beyonce und Rihanna überhaupt mit Musik zu tun haben sollen, muss der Martin auch noch erklären.

    • Vor 4 Monaten

      Morpho stinkt. Hör die Lemonade an, hör die Rated R an, dann reden wir weiter. Das ist Musik.

    • Vor 4 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Monaten

      Hi Martin, tatsächlich verstehe ich deinen Kritikpunkt. Bitte achte aber darauf, dass die Reihe aus mehreren Listen besteht und nie als abgeschlossenes Ranking zu verstehen ist. Natürlich kann man Rihanna und Beyoncé auch zum Pop zählen. Nach langer Überlegung im Vorfeld werden Sie ihren Platz aber in einer später folgenden R'n'B-Liste finden.

    • Vor 4 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Monaten

      @Morpho Lemonade allein ist mit 92% einer der am höchsten von Musikkritikern bewertetne Alben einer weiblichen Künstlerin (jemals!). http://www.metacritic.com/music/lemonade/b…
      Keine andere Frau hat mehr Grammy-Nominierungen erhalten, als sie und mit ihren 22 Grammys hat nur eine Frau, Alisson Krauss, mehr gewonnen. Man kann sich über Geschmäcker streiten, aber eine Frau, die es geschafft hat 20 Jahre lang konstant ihren Erfolg beizubehalten und sogar zu steigern, kann und sollte man nicht aus einer Top 30 Popliste verbannen, denn popular ist popular. Das gleiche gilt füRihanna.

    • Vor 4 Monaten

      Der Erfolg der Hupfdohlen ändert nichts daran, dass beide austauschbaren Platzikpop ohne größeren Wert ins Publikum kotzen.

    • Vor 4 Monaten

      Ich bin offenbar unsichtbar.

    • Vor 4 Monaten

      soll natürlich Plastikpop heißen.

      Widerlicher Plastikpop.

    • Vor 4 Monaten

      Alles cool, Martin, ich mach mich doch nur über dich lustig. Wie du hier versuchst, jemandem deine Meinung aufzuzwingen, wer aus welchen Gründen gefälligst in welcher Liste vertreten sein soll und dabei auch noch richtig emotional wirst, hat schon nen gewissen Unterhaltungswert. Könnt ich vielleicht verstehen, wenn du im Vorfeld hättest bezahlen müssen, um dich durch die Liste zu klicken, aber so ist es halt einfach nur Mimimi, weil deine Bumsfantasien hier nicht vertreten sind. Und das alles, weil sie schwarz sind!

    • Vor 4 Monaten

      Mon-Robbe mit Front gegen morphibrudi, sollte lieber vorsichtig sein, sonst ist er das nächste Opferlamm, das mal kurz zur Schlachtbank geführt wird, sollte klar sein, hm?

    • Vor 4 Monaten

      Ach ich glaub Morphi ist ne ganz coole die halt nur bisschen auf piesacken steht.

  • Vor 4 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 4 Monaten

    Hi Martin, tatsächlich verstehe ich deinen Kritikpunkt. Bitte achte aber darauf, dass die Reihe aus mehreren Listen besteht und nie als abgeschlossenes Ranking zu verstehen ist. Natürlich kann man Rihanna und Beyoncé auch zum Pop zählen. Nach langer Überlegung im Vorfeld werden Sie ihren Platz aber in einer später folgenden R'n'B-Liste finden.

    • Vor 4 Monaten

      Sie als R&B-Stars abzustempeln, ist inkorrekt. Sie sind POP-Stars und nichts anderes als Popstars. Gerade Rihanna hat vor ANTi mehr Pop gemacht als R&B. Das macht absolut keinen Sinn, sie nicht als Popstars zu bezeichnen nur weil sie schwarz sind. Adele ist auch in dem ranking und macht nur Soul Musik...das ist dann aber wieder Pop.

    • Vor 4 Monaten

      Da ist was dran. Achte in Zukunft bitte vermehrt auf die 10%ige Schwarzenquote in deinen Listen, Sven.

    • Vor 4 Monaten

      Anzeige ist raus...SK hier hart mit Rassismus stisend. :ill:

    • Vor 4 Monaten

      hätte ich nicht von ihm gedacht.........

    • Vor 4 Monaten

      Sorry Jungs, ich konnte mich nicht zurück halten!

      Sven kannst du bitte mal drauf achten, das du nicht auf der einen Seite die Frauen in der Musik irgendwie bei ihrem Geschlechterkampf (hast du die wenigstens gefragt ob das in Ordnung geht?) unterstützt und auf der anderen Seite Rassendiskriminierung unwissentlich beförderst?

    • Vor 4 Monaten

      Wow, der adipöse Rentner ist immernoch salty wie die Sau, weil Sven es gewagt hat sein anwältliches Idol zu kritisieren. Du bist wirklich eine bemitleidenswerte Kreatur, Meurer!

    • Vor 4 Monaten

      Hat er den kritisiert? Wo den? Eigentlich trau ich dem das garnicht zu. Der traut sich was! Ist doch für ihn ähnlich wie Everest ohne Sauerstoff. Viel zu hohes Risiko, oben nicht runter zu kommen, ausserdem sau teuer (ab 70000 Euro). also ich rate davon ab. Bei der Entlohnung hier, sehe ich da schwarz vor seinen Augen.

    • Vor 4 Monaten

      "Ist doch für ihn ähnlich wie Everest ohne Sauerstoff."

      Oder wie für Dich ein Beitrag ohne die Rechtschreibung, die Zeichensetzung und den Satzbau eines Legastenikers.

    • Vor 4 Monaten

      Kannst du bitte einfach mal die Fresse halten? Willst du nach gestern wirklich wieder einen 200 Kommentare starken Thread, in dem dir aufgezeigt wird, dass deine Auffassungsgabe der eines senilen Stachelrochens gleicht und du dich durch dein sprachliches Unvermögen immer weiter in die Scheisse reitest? Maso-Meuri mal wieder :^)

    • Vor 4 Monaten

      meuri wirklich in absoluter topform.
      bleibt nur zu hoffen, das ihm der sprit nicht ausgeht, so das er uns noch lange in dieser qualität erhalten bleibt.

    • Vor 4 Monaten

      In mir sträubt sich Alles, die Worte "Stephan Meurer" und "Qualität" in einem Satz zu lesen. :rayed:

    • Vor 4 Monaten

      Der Rassismusvorwurf ist selbst mir zu stumpf.

    • Vor 4 Monaten

      Craze mach mal die "Döppen" auf, wo steht da bitte mein Name? Ich lese da "meuri". Wer ist das? Muss wohl ein neuer Fake sein. Bist aber entschuldigt, das betteln nach Schläge und die Tracht Prügel gestern, haben wohl einiges zu schwellen lassen. Tut mir leid!

      Ausserdem den Schlüssel für deinen Keuschheitsgürtel hab ich nach machen lassen, wäre ungerecht wenn ich dir nicht auch einen geben würde. Wenn du so schlimm rattig bist, sollst ja schließlich die Möglichkeit haben, dir ein wenig was Gutes zu tun.

      @molten, warum tust du immer mit den sprachlichen Fähigkeiten eines Endlosschleifenbandwurms etwas kritisieren, was dich selber doch viel stärker betrifft? Also Fresse halten, würde ich mir gut überlegen.

    • Vor 4 Monaten

      Stephan Meurer, wie nennt man die Krankheit an der du leidest eigentlich?

    • Vor 4 Monaten

      Akute Stephakokkitis, wie man an diesem Beispiel sehen kann, besonders verbreitet unter Freimeurern. :lol:

    • Vor 4 Monaten

      Die Freimeurerei, auch geistige Behinderung genannt, versteht sich als ein epileptischer Bund dummer Menschen mit der Überzeugung, dass das ständige Publizieren ohne vorangestellte geistige Leistung zu Anerkennung in einer Community führt. (Wiki)

      No hate

    • Vor 4 Monaten

      Vllt leidet er auch nur an dem plonk!schen Dummschätzsyndrom gekoppelt mit ner Menge chronischem Salbader aus der immerdrehenden Gebetsmühlenkloake

    • Vor 4 Monaten

      Also so wie du?

    • Vor 4 Monaten

      Ich leide unter keiner Krankheit, ich tu da was gegen falls ich krank sein sollte. Iboprofen, Nasenspray, und ähnliche Köstlichkeiten. Das man mit 50 nicht mehr so fit ist wie eine Jungfrau mit 18, ist klar. Für meine großartige Durchblutung (Herz eines Stiers, sagt mein Doc) der Hirnwindungen fällt mir auch kein Krankheitsbegriff ein, eher so was wie "bist du zu schwach, ist er zu stark" oder so einen Unfug. Eiswürfel helfen bei Augenschwellung Craze.

    • Vor 4 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Monaten

      Ich will dich ja nicht haten. Peace und so, ich mein das wirklich. Aber du machst es einem echt nicht leicht. :frapp:

    • Vor 4 Monaten

      Peace und so..wenn ich so Gestammel schon lese :D Geh nach Hause du bräsiger
      Hühnerwirt und leg dich wieder hin

    • Vor 4 Monaten

      Ich höre schon auf, alles gut Plonk, Molten hatte nicht so Unrecht, auf 200+ Faden hab ich heute auch keinen Nerv und natürlich ist der Rassismusvorwurf gegenüber Sven auch mäh.

      Sollte ja nur klar werden, wie leicht das zu konterkarieren ist manchmal, wenn er sich nicht überlegt was er schreibt. Dabei ist er eigentlich dazu in der Lage, schrieb ich ja schon gestern, wenn er sein Herz in den Bleistift lässt.

    • Vor 4 Monaten

      Halt doch dein Maul. Seit ich hier lese, ziehst du doch immer die gleiche Masche ab. Alle dir nicht wohlgesinnten User sind langweilig, uninteressant, unlustig, ... Erkennst dabei aber nicht, dass du mittlerweile selbst total uninteressant und verbraucht bist. Dein Geseier will hier doch auch nur noch eine Hand voll User lesen und das auch nur aus Gewohnheit. Du feierst dich bestimmt jedes mal ganz hart, wenn du aus dem Baukasten zusammengewürfeltes Geschwurbel wie "bräsiger Hühnerwirt" fabrizierst. Darüber lacht noch nicht mal mehr eine Seniorengruppe auf Kaffeefahrt.

    • Vor 4 Monaten

      ..... Bist aber entschuldigt, das betteln nach Schläge und die Tracht Prügel gestern, haben wohl einiges zu schwellen lassen. Tut mir leid!

      ..... Haha Craze mal wieder böse ver.....

      Ach scheiß drauf zu einfach... Könnte noch auf sein Herz eines Stieres eingehen und dort den Nasenring einflechten und die intellektuelle Autobahn... Hab aber kein Bock!
      Kann beim besten Willen nicht Meuris Ergüsse "befördern"

    • Vor 4 Monaten

      @Garret, genau so hast du mich damals beim ersten Aufschlag hier, auch angegangen. Und schau dich heute an, Blog und so. Eventuell wird aus dem Plonk! noch ein Brathennel beim Bretzelbäcker! :P

    • Vor 4 Monaten

      Och Plonki, wenn du doch nur langweilig, uninteressant, unlustig wärst! Dann hätten wir hier wenigstens ne Steigerung und vorsicht: die letzte Seniorengruppe die nicht über "mein Geschwurbel" gelacht hat war neulich in den Nachrichten.Ach halt doch dein Maul..verbraucht blubber blaa :D

    • Vor 4 Monaten

      Ich seh schon, du bist auch den Freimeurern beigetreten. Viel Spaß :P

    • Vor 4 Monaten

      R.r.rückzieherrr :D

    • Vor 4 Monaten

      Wie meinen?

    • Vor 4 Monaten

      Wow, Adele als Soulmusikerin zu bezeichnen tut schon bisschen weh.

  • Vor 4 Monaten

    Kommt eigentlich auch ein Monat mit den musikalischen Ahninnen aus der Zeit vor der Erfindung der Tonaufzeichnung, wie Hildegard von Bingen?