Die Staatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe.

Berlin (ebi) - Bushido im Konflikt mit Recht und Gesetz, die nächste: Wie die Bild-Zeitung heute berichtet, ermittelt die Berliner Staatsanwaltschaft gegen den Rapper. In beiden Fällen geht es um Geld. Insgesamt könnten ihm bis zu fünf Jahre Haft drohen, heißt es.

Bushido soll im großen Stil Steuern hinterzogen haben - weshalb offenbar seit dem 1. November ein Verfahren gegen ihn läuft.

Vorwurf der Insolvenzverschleppung

Zudem sieht er sich seit kurzem mit dem Vorwurf der Insolvenzverschleppung konfrontiert: Eine Firma Bushidos soll plötzlich pleite gewesen sein, nachdem ein Gläubiger einen Vollstreckungstitel wegen nicht bezahlter Rechnungen erwirkt hatte.

Im Anschluss gründete der Rapper einfach eine neue Firma mit ähnlichem Namen. Er wisse von nichts, zitiert ihn das Boulevardblatt. Dazu passt ironischerweise auch sein aktuellster Tweet: "Voll wenig los heute Vormittag".

Musik allein reicht nicht

Bushido hatte seine Geschäftsfelder schon vor Jahren ausgeweitet und stieg etwa ins Immobiliengeschäft ein. Er wolle sich für den Tag absichern, an dem er mit Musik nichts mehr verdiene, sagte Bushido damals der Süddeutschen Zeitung. Außerdem sei Geld nun mal "die geilste Droge von allen".

Die ersten Twitter-Kommentare zur neuesten Causa Bushido ließen nicht lange auf sich warten:

"Bushido hat Steuern hinterzogen? Naja, so haben sie Al Capone auch bekommen."

"Wir verstehen jetzt, warum er den Bambi für Integration bekommen hat."

"Endlich kann Bushido von sich behaupten, ein richtiger Gangster zu sein."

Fotos

Bushido

Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

124 Kommentare