Wer schon immer mal ausführlich in Bild und Wort über die "Bad Boys aus Boston" informiert werden wollte, bekommt hier das volle Programm.

Innsbruck (alc) - Im Hannibal-Verlag erschien jüngst ein neues Buch über Aersomith. Der Untertitel des Werkes lautet "Der ultimative Bildband über die Badboys aus Boston". So weit, so gut.

Viel mehr als nur ein Bildband

Lustigerweise stellen die Macher mit diesem Titel ihr eigenes Schaffen unter den Scheffel. Es handelt sich hier zwar um einen Bildband und den darf man wohl auch als 'ultimativ' bezeichnen. Dabei fällt aber hinten über, dass das Buch eigentlich viel mehr ist als ein handelsüblicher Bildband. Vielmehr beleuchtet das Buch alle relevanten Karrierestationen von Tyler, Perry und ihren - man muss es fast so zynisch sagen - Begleitmusikern.

Von den Anfängen zu Beginn der Siebziger bis heute zeichnen Richard Bienstock und andere die Geschichte der Luftschmiede akurat und akribisch nach.

Jedes Album wird separat beleuchtet

Bemerkenswert: Jedes Album der Band erhält eine ausführliche separate Betrachtung. Dass einem da ab und an eine Interpretation serviert wird, die zumindest streitbar erscheint: geschenkt. Neben erwartbarer Faktenhuberei erfährt man nämlich auch einige Insiderstorys. Zum Beispiel über die Hochzeiten der Toxic Twins Perry und Tyler und die Gründe, warum der Spitzname nicht an den Haaren herbei gezogen war bzw. ist.

Schade nur, dass die Aufmachung so schnöde daher kommt, denn der Schinken hätte eine edlere Verpackung verdient. So ziert das Cover ein durch und durch gewöhnliches Live-Bild von Tyler/Perry. Aber wie gehabt: Dont judge a book by looking at its cover. Wer das Ding - mit dem man auch jemanden erschlagen könnte - öffnet, taucht ein in die Geschichte von Aerosmith. Der ganze Spaß kostet zwar um die 40 Euro, aber die ist er definitiv wert.

Streifzug durch den ultimativen Bildband

Fotos

Aerosmith

Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko) Aerosmith,  | © laut.de (Fotograf: Marek Oczko)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Aerosmith

Die Bandgeschichte von Aerosmith könnte Hollywood nicht besser schreiben: gegründet wurde die Band 1970 in Boston. Musikalischer Background der Luftschmiede …

Noch keine Kommentare