Dave Grohl singt "Let There Be Rock" und Ex-AC/DC-Sänger Brian Johnson veröffentlicht ein rührendes Statement.

Mexico City (leah) - Noch am Malcolm Youngs Todestag spielen die Foo Fighters AC/DCs "Let There Be Rock" als Tribute für den Verstorbenen. Sie eröffnen ihr Konzert in Mexico City mit der Cover-Version, während im Hintergrund ein Bild von Young zu sehen ist. Die gesamte Band spielt sehr enthusiastisch und volle sieben Minuten lang.

Dave Grohl ist offensichtlich ein riesiger Fan. Wenige Stunden vor dem Auftritt postet er seine persönliche AC/DC-Story auf dem offiziellen Foo Fighters-Instagram-Kanal:

"Vor 37 Jahren haben mein Freund Larry Hinkle und ich an einem Freitagabend im Uptown Theatre in Washington DC einen Film gesehen. Es war 1980. Wir waren elf Jahre alt. Es lief 'Let There Be Rock' und es hat mein Leben verändert. Eine Live-Performance, wie es sich im Rock gehört: verschwitzt, laut und unkontrolliert. Es war das erste Mal, dass ich die Kontrolle wegen Musik verlor, das erste Mal, dass ich in einer Band spielen wollte. Ich wollte meine Gitarre nicht mehr spielen, ich wollte sie zerschlagen."

"Seine Riffs sind Legende geworden" (Brian Johnson)

Der Lead-Sänger bedankt sich zum Schluss: "Danke, Malcolm, für die Songs, das Gefühl, die Coolness und die Jahre, in denen du die Kontrolle über deinen Rock'n'Roll verloren hast. Das werde ich heute Nacht für dich übernehmen."

Unter der Überschrift "32 Jahre standen wir Seite an Seite auf der Bühne" äußert sich zudem Ex-AC/DC-Sänger Brian Johnson auf seiner Website: "Ich bin sehr traurig über den Tod meines Freundes Malcolm Young. Ich kann nicht glauben, dass er weg ist. Wir hatten so tolle Zeiten. Mir war immer bewusst, dass er ein Genie an der Gitarre ist, seine Riffs sind Legende geworden, genau wie er. Er hat ein Vermächtnis hinterlassen, mit dem es nur Wenige aufnehmen können. Er mochte die Begleiterscheinungen des Ruhms nie, er war zu demütig dafür. Er war der Mann, der AC/DC schuf, weil er der Meinung war, es gäbe keinen Rock'n'Roll' da draußen."

Fotos

AC/DC und Foo Fighters

AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) AC/DC und Foo Fighters,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler)

Weiterlesen

laut.de-Porträt AC/DC

Am Abend des Jahreswechsels 1973 auf 1974 steht eine Band auf der Bühne, die Musikgeschichte schreiben sollte. AC/DC geben damals im Chequers Club im …

laut.de-Porträt Foo Fighters

Am 5. April 1994 endet mit dem tragischen Selbstmord von Kurt Cobain das Kapitel Nirvana und somit auch Dave Grohls Karriere als Schlagzeuger der Band.

Noch keine Kommentare