laut.de-Kritik

Beim heiligen Warzolomäus, klimpert da etwa ein Klavier?

Review von

Es wäre der Alptraum jedes Motörhead-Fans, seinen Lemmy zu überleben. Sicher, es kann sein, dass der Gute noch 1000 Jahre weiterrockt. Und man will ja den Teufel nicht an die Wand malen. Aber seit sich bei Herrn Kilmister die gesundheitlichen Sperenzchen mehren, sollte man sich gedanklich auch mit dem Unaussprechlichen auseinandersetzen. Ein neues Motörhead-Album muss sich immer auch an der Frage messen lassen: Wäre das ein würdiger Schlussakkord für diese epische Rock'n'Roll-Saga? Im Falle von "Aftershock" lautet die Antwort ganz klar: Ja, verdammt!

Die drei Herren haben schon seit einiger Zeit einen echten Lauf, und auch die 2013er-Platte strotzt nur so vor Saft. So handelt der starke Opener "Heartbreaker" lyrisch nicht von Lemmys kürzlich eingesetztem Schrittmacher, sondern von einem Soldaten in den Wirren des Krieges. Das stotternde Hauptriff von Phil Campbell knallt, die Drums von Mikkey Dee sowieso.

Auch Lemmys Stimmbändern hört man die 67 Jahre nicht an – was übrigens für das ganze Album gilt, außer vielleicht den Refrain von "Keep Your Powder Dry". Ein schnörkelloser Motörhead-Song, der einen mit festem Griff am Genick oder an den Eiern packt, je nach Geschlecht halt.

Von derselben Güteklasse sind erfreulich viele Tracks. Wer sich auf dem Vorgängeralbum noch etwas mehr Tempo gewünscht hatte, kommt mit "Aftershock" voll auf seine Kosten: Vor allem "End Of Time" donnert, von Doublebass-Salven getrieben, wie ein Berserker los. Hoffentlich macht die Pumpe das live mit ...

"Going To Mexico" ist ebenso zum Mit-der-Zunge-schnalzen – was aber schwierig ist, wenn man heftig im Takt nickt. Rhythmisch erinnert das Strophenriff sogar an das unverwüstliche "Ace Of Spades". Darf man das überhaupt laut schreiben?

Nicht von schlechten Eltern ist auch das schleppende "Silence When You Speak To Me" sagen, das nicht nur mit dem Titel überzeugt, sondern auch mit interessanten Lyrics, in denen Lemmy über Wahrheit sinniert und solche, die diese gepachtet zu haben glauben. Die simplen, aber massiven Riffs und das reduzierte Drumming verleihen der Nummer eine tonnenschwere Atmosphäre. Wenn Lemmy raunt "You may say no, but not to me", würde man am liebsten unter den Tresen flüchten.

Wirklich rund machen ein Motörhead-Album freilich erst jene Songs, die einen überraschen. Da wäre das gemächliche "Lost Woman Blues", auf dem Phil und Lemmy ihren Klampfen schwermütige Klänge entlocken und so den rauchigen Gesang des Meisters ideal umschließen. "Cause I swear, I'm sick and tired, singing this lost woman blues", beteuert ein nachdenklicher Lemmy – ehe die drei das Ruder doch noch rumreißen und die Nummer mit wuchtigen Riffs und bellenden Vocals ins Ziel reiten.

Blues getankt hat auch "Dust And Glass", dessen melancholische Stimmung konsequent durchgezogen wird. Wunderbar. Macht sich gut, diese akustische Auflockerung in all den Krachern.

Leider gehören zu einem Motörhead-Album nun mal auch mittelprächtige Nummern, das bereits erwähnte "Keep Your Powder Dry" oder auch "Crying Shame". Klimpert da etwa frech ein Klavier mit? Pfui Spinne, beim heiligen Warzolomäus! Da ist der Rezensent dann doch zu sehr Purist. Ansonsten aber: Saubere Leistung, die Herren! Bitte weitermachen.

Trackliste

  1. 1. Heartbreaker
  2. 2. Coup De Grace
  3. 3. Lost Woman Blues
  4. 4. End Of Time
  5. 5. Do You Believe
  6. 6. Death Machine
  7. 7. Dust And Glass
  8. 8. Going To Mexico
  9. 9. Silence When You Speak To Me
  10. 10. Crying Shame
  11. 11. Queen Of The Damned
  12. 12. Knife
  13. 13. Keep Your Powder Dry
  14. 14. Paralyzed

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Motörhead - Aftershock €13,99 €3,95 €17,94
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Aftershock (Limited Edition Digipack) €17,99 €2,99 €20,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Motörhead - Wake the Dead (Ltd.Box Set) €26,99 €3,95 €30,94

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Motörhead

Was zum Teufel ist ein Motörhead? Einerseits handelt es sich um ein amerikanisches Slangword für Amphetamin- oder Speedsüchtige, die die Kontrolle …

14 Kommentare mit 100 Antworten

  • Vor 4 Jahren

    Bin gespannt, und hoffe, dass es schon am Donnerstag kommt :P

  • Vor 4 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 4 Jahren

    ja, schon schlimm wenn die mucke auch anderen menschen gefällt. wette den ur-fans aus den anfangstagen wird es auch sauer aufstoße,n wenn so ein hiphop-hampel wie du auf den konzerten rumläuft. alles eine frage der betrachtungsweise

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      bist du nicht. du hast mit metal und gitarre mal gerade gar nix am hut. hör auf immer so eine scheisse zu labern.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      blabla, lenk nicht ab, dein vermeintliches fantum bei metal bands ist eine riesige luftblase, du schaumschläger...nur weil du irgendwann mal ne motörhead cd gepumpt hast, bist du noch lange kein fan seit den anfangstagen.

    • Vor 4 Jahren

      sodhahn hat Recht. Allerdings hab ich immer das Gefühl, dass lauti von keiner Musikrichtung Ahnung hat, obwohl er sich immer pflichtbewusst alles saugt und das dann als Promoexemplar betitelt. Lauti, die Plage für die Musikwelt.

    • Vor 4 Jahren

      Der lautuser war es, der Lemmy damals geraten hat, Powerchords aufm Bass zu spielen. Seitdem ist das sein Markenzeichen.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      mein beileid. es gibt wohl keine langweiligere (live) band als motörhead. aber um etwas konstruktive kritik zu üben... es scheint, als risse sich lauti die leztte zeit echt am riemen :suspect: gut so und weiter machen :D

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Nicht unbedingt langweilig, aber unnötig laut und soundbreiig.

    • Vor 4 Jahren

      ahh jaa...wie mich das langweilt...woher ich wissen will seit wann der lautuser motörhead hört? natürlich weiss ich es nicht. ist mir auch latte. es ist nur komisch das er in anderen (rap)threads lang und breit darüber schwadroniert wie lange er schon oldschool hiphop konsumiert und wie tief er in der szene verwurzelt ist usw. kaum ein thema weiter hat er dann mit rap nix mehr am hut und ist stattdessen ein truer metal-kopf, der auf konzerte dackelt und morbid angel pumpt. wie lächerlich.

    • Vor 4 Jahren

      Komm Lauti, geh irgendwo anders Luft pumpen, und schweig' hier einfach.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      bla blub. beides geht nicht. krieg das endlich in deinen kantschädel rein. komisch auch das du das sonst nie erwähnst, sondern nur wenn du in metal fäden lack bekommst.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      ja, dein radio dudelt im hintergrund, da hört man automatisch mal andere genres. man kommt quasi nicht drumrum. trotzdem kein grund sich dann wieder als "genreexperte" aufzuspielen, der von anbeginn dabei ist...du weisst ausserdem selber zur genüge das man sich früher entscheiden musste was man sein will. und ein skatender sprayer und wannabee hiphopper ist nunmal kein metaller. check das endlich, du bauer

    • Vor 4 Jahren

      so ein Unsinn...

    • Vor 4 Jahren

      lautuser wurde mal ungeduscht und mit ukulele angetroffen. der metal ward geboren. er mag zwar ein reudiger schamhaardackel mit dem weitblick eines maulwurfs sein, aber ohne ihn gäbe es keine genres und prägende bands

    • Vor 4 Jahren

      Garret, der Kommentar ist nice. Hat lauti nicht mal behauptet, einen von euch beiden tatsächlich zu kennen? Tatsache oder nur Gelaber? Wahrscheinlich stimmt's irgendwie, nur will wer auch immer es ist will eigentlich gar nichts mit dem zu tun haben und kennt den nur vom sehen/flüchtig :D Aber ich tendiere eher zum Gelaber.

    • Vor 4 Jahren

      gelaber. timo lungert gerne in dubiosen chats rum und meint aufgrundessen jeden bis ins detail zu kennen. die einzigen die er persönlich kennt sind seine warez und fruit of the loom pullover

    • Vor 4 Jahren

      @garret: schönes ding!!! :)
      @crimsonnoti: wundert es dich wirklich das lauti sowas behauptet? er kennt sich schliesslich auch in jedem genre aus.
      @harry_manback: wie meinen?

    • Vor 4 Jahren

      @garret: TANNENGRÜNE Fruit of the Loom Pullover :lol:
      Lauti ist halt ein unwissender Mongo. Von Rap hat er keinen Plan, das wissen inzwischen ja Alle. Vermutlich kriegt er schon ne feuchte Spitze, wenn er ans neue Thomas D Album denkt, von Knowledge über die Szene ist beim lautuser keine Spur, das wird immer wieder überdeutlich...

    • Vor 4 Jahren

      Ich wäre dafür, dass die ganzen Genrefremden mal aus diesem Thread hier verschwinden!

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Thomas D ist scheisse.
      Sancho, bitte halt den Rand. Du bist immer einer der ersten Zottel, der HH-Freds mit braundumpfem Gegröle vollspeckt.

    • Vor 4 Jahren

      Hetzt nur so weiter gegen Thomas D und wundert euch nicht, wenn Smudo hier wieder postet. Dann kriegt ihr aber mal gewaltig euer Fett weg!

    • Vor 4 Jahren

      Wieder mal sehr amüsant hier :lol:

    • Vor 4 Jahren

      @lautuser: alter, du musst dich irgendwann einfach nur mal entscheiden was du sein willst. es geht gar nicht darum das man ab und an mal ne manowar cd reinwirft. es nervt nur, wenn du heute stories erzählst die deine oldschool hiphop zugehörigkeit zementieren sollen und an anderer stelle spielst du dich als metal experte auf. niemand nimmt dir das ab. bis jetzt bist du alle beweise schuldig geblieben. die meisten hier halten dich für genrefremd!

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Ich möchte hier festhalten, dass Sodhahn nur für sich und eine kleine Gruppe von Neidern spricht! Ich dagegen verspüre angesichts einer derartig einzigartigen Spannbreite nicht nur sich mit Selbstzweifeln zusammenmengende uneingeschränkte Ehrfurcht, sondern, ich gebe es gerne zu, auch einen Anflug von Erregung... Über weitere Geschichten aus den alten Zeiten - egal ob als Backpacker, Metalhead, Rastafari oder Raver - würde ich mich jedenfalls sehr freuen! ;-)

    • Vor 4 Jahren

      @lauti: du hast dich hier und in anderen foren unendlich oft als oldschool-hopper skizziert, der seit den frühen 80igern rap hört und tief verwurzelt in irgendeiner fiktiven szene ist. leider bist du bis heute sämtliche nachweise schuldig geblieben...bestes beispiel zuletzt dein peinliches deltron gelaber...in diesem zusammenhang hast du nie mit einem wort erwähnt das du auch truer metaller sein willst. das fällt dir immer erst ein wenn du mal wieder ein metallica/motörhead album zwischen deine wurstfinger bekommst. hör einfach auf zu faken!

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Also, es bleibt festzuhalten: Der lautuser hat von keinem Genre wirklich Plan, er feiert Metallica, Motörhead, Die Fantas und Samy Deluxe, also nur Konsensmucke, auf die sich jeder alkoholisierte Lappen in der Dorfdisco einlassen kann. Wahre Kenntnis, oder gar "Wurzeln" in einer Subkultur besitzt er Keine. Er ist ein angepasstes Opfer, dass sich bei jedem Lüftchen wendet wie ein in Rapsöl eingelegter Aal. Damit bestätigen sich viele lange vermutete Anschuldigungen! Lauti ist ein Faker!

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Definitiv der richtige Zeitpunkt, die neue Unterkommentierfunktion zu loben!
      @lautuser: Warum denn jetzt doch wieder so exzessiv, war doch echt angenehm die Tage?

    • Vor 4 Jahren

      sieht doch eher nach Kindergarten aus :-)

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Smudo kann mir Einen blasen, die Fantas sind trotzdem Mist. Mist für mainstreamaffine Pseudohopper wie den lautuser.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      diskutiert das bitte weiter und zwar bis mind. 16 uhr.

    • Vor 4 Jahren

      Der Eifelmongo gehört mal ordentlich gejagt, durch die Prärie seiner verbäuerten Heimat. Sodhahn bitte übernehmen Sie!

    • Vor 4 Jahren

      Der Eifelmongo gehört mal ordentlich gejagt, durch die Prärie seiner verbäuerten Heimat. Sodhahn bitte übernehmen Sie!

    • Vor 4 Jahren

      wann hab ich denn bitte behauptet dass deltron allgemein als geheimtipp gilt? ich habe mich zurecht darüber lustig gemacht dass kaum der name einer untergrund gruppe in verbindung mit einem neuen album fällt hier ein paar leute am rad drehen und so agieren als sei es die offenbarung...dabei kennen sie es gerade so vom hörensagen. und der lauteste der schreier war nunmal wie immer timo, der mir dann auch noch die lächerliche geschichte erzählen wollte, er habe sich das album natürlich gleich zum release damals gekauft

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Lauti ist unverbesserlich. Und stolz drauf. Heilige Eifel im Bauernmantel. Warum bist du bloß so ein Pfosten? Geh deine Plautze reiben und über deine peinlichen Posts lachen, die ja dermaßen geistreich sind. Ich bin immer noch für ne Ignofunktion. Also ich kann ja viel ab, aber du sprengst den Rahmen bei weitem. Das verstehen hier sicher einige. Und verpiss dich endlich aus diesem Fred und geh die Hopper nerven, die dich auch nicht haben wollen... Und komm in keinen Fred, den ich mir angucken mag, weil ich die Musik interessant finde.

      Und weil George der beste ist:
      http://www.youtube.com/watch?v=t3VNBBUp2Cw

      BLOW IT OUT YOUR ASS!!!

    • Vor 4 Jahren

      schon geil wie lauti sich wieder aus der deltron geschichte rauswindet...es bringt einfach nix mit diesem tippelbruder zu diskutieren. er ist halt eine genre-ikone, qausi der boris becker von laut.de.
      @crimsonoti: nicht aufregen, wir nehmen diesen sparrigen schüppling zeitnah wieder mit zurück in einen hiphop thread, dort kann er uns dann wieder aus den frühen 80igern berichten, als er noch mit grandmaster flash die block parteys unsicher machte, bevor er sich als altenteiler an die mosel zurückzog

    • Vor 4 Jahren

      es gibt so ein gerücht dass afrika bambaataa nur so hieß weil er die bummelbahn in die eifel verpasst hatte um mit timo ein neues genre zu begründen und daher besann er sich auf seine wurzeln anstatt die eifel zur eigentlichen bronx zu machen

    • Vor 4 Jahren

      Lauti hat glaubich auch den Kickflip und den Hook-Shot erfunden!

    • Vor 4 Jahren

      Leider nur auf dem Papier. Gelandet hat er noch keinen.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Aight, ich bin es! Offizieller Nachfolge-Nick von lautjustita:)

    • Vor 4 Jahren

      am Ende ist Lauti noch verantwortlich für den Shutdown in den Staaten.

    • Vor 4 Jahren

      lautjustitia hat aber lange gehalten. Weitaus länger, als das mit dem Nick verbundene Konzept, das nach ca 3 Stunden schon über Bord geworfen wurde.

    • Vor 4 Jahren

      Lauti ist und bleibt ein Treppenwitz.

    • Vor 4 Jahren

      Jetzt freu Dich doch mal, Craze - ich habe extra den von Dir für mich erfundenen Spitznamen verwendet und der kleine Zwerg hat tannengrüne Sachen an, whut!

    • Vor 4 Jahren

      und heute morgen les ich auf bild.online noch von nur in der eifel operierenden pilzsammelfmafia-familien, da hat lauti sicher was mit zu schaffen

    • Vor 4 Jahren

      Maronen, Steinpilze, alles am Stiso hier. Gute Preis!

    • Vor 4 Jahren

      Jetzt hab ich auch noch son Acc-Geschwür heraufbeschworen. Ich bitte vielmals um Entschuldigung. Aber ich kann den Klappstuhl einfach nicht leiden.
      Vielen Dank an Sodhahn fürs Lautimitnehmen.
      @lautpfostenSach mal, lies dir deinen Scheiß doch mal durch und erzähl mir nochmal, dass du dich damit nicht brüstest.
      Und viele User werden dir gern unterschreiben, das du ein Pfosten bist.

    • Vor 4 Jahren

      wie er sich aufeinmal zum größten deltron fan aufspielt ist die eigentliche unverschämtheit

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      ein Musik-Opportunist....?

    • Vor 4 Jahren

      crimsi:
      Was ist ein Acc-Geschwür?
      Sodhühnchen nimmt mich nirgendwo mit hin.
      Ich will mich nicht brüsten, das Album zu kennen ist für jeden US-Rap-Interessierten der einige Zeit dabei ist völlig normal. Garret tut so als ob diejenigen die sich auf Teil II gefreut haben Teil 1 nur vom hörensagen kennen würden, DAS ist unverschämt.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      die art und weise, mein lieber..kaum war vom neuen album die rede warst du gleich fan der ersten stunde, der sichs zufällig noch zum release gekauft hat etc. würde z.b ein neues cyne oder hieroglyphics album angekündigt werden, würdest du wohl derjenige sein, der noch vor allen anderen damals wußte, dass es steil geht etc wahrscheinlich noch gewürzt mit konzertbesuchen, autogrammstunden etc und natürlich kauf zum release

    • Vor 4 Jahren

      Nun.. wenn Du vor 13 Jahren grad angefangen hast Haare am Sack zu bekommen und noch Viva-Dance-Hits gehört hast, völlig ok. Bei mir war es halt so. Und da immer wieder über die Jahre neue Alben alter Helden rauskamen wirst Du Klebstoffschnüffler-Kind sicher eine Statistik darüber aufgestellt haben in wie vielen solcher Fälle ich derart "reagiert" habe. Del war ja schon seit den frühen 90er kein Unbekannter, da kann man schonmal mitbekommen, dass so ein Album rauskommt. Und ok, vielleicht habe ich es auch erst 2001 gekauft und nicht direkt zu Release, chill.

    • Vor 4 Jahren

      hmm...wollte lauti jetzt eigentlich provozieren und beschimpfen, aber der neue nick samt ava is mal wirklich top! dafür props. ansonsten bleibt er natürlich ein grenzwertiger schwefelkopf, den man niemanden aus seinem bekanntenkreis gerne vorstellt.

    • Vor 4 Jahren

      da fängts doch schon an..."Del war ja schon seit den frühen 90er kein Unbekannter" ..das ist nicht einer sondern der name einer gruppe. desweiteren finde ich es in der tat seltsam dass wendehalstimo den zweiten teil von reflection eternal mit keiner silbe je erwähnt hat. ähnliches muster. aber das kennt er wohl gar nicht

    • Vor 4 Jahren

      Wenn man davon ausgeht, dass er mit Del den Funky Homosapien meint, stimmt's ja. Da muss ich, wenn auch ungern, Partei für ihn ergreifen. :(

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      kann man nicht davon ausgehen, da del für timo eine art gottheit darstellt. den würde er immer ausschreiben. wenn damit das konzept des albums gemeint wäre, dann würde ich meinen hut vor dem eifelzwerg ziehen, aber soviel fachwissen traue ich timo nicht zu, dazu müsste er ja das album kennen

    • Vor 4 Jahren

      Wenn das Konzept des Albums gemeint wäre, hätte er sich nur um ein Jahrzehnt verrechnet. :D

    • Vor 4 Jahren

      frage mich die ganze zeit woher lauti eigentlich seinen musikalischen weitblick hatte? zu seiner sturm- und drangzeit gabs weder mtv noch viva geschweide denn irgendwelches internet...im eifeldorf auch sicher kein saturn...

    • Vor 4 Jahren

      Wahnsinnig unterhaltsam hier:D Immer wieder köstlich, wie sich Fanboy's verschiedener Lager die Köppe einschlagen und den anderen mit Scheinwissen, Subkulturgelaber, Authentizitätsgebären und allen anderen möglichen Unterstellungen in die Pfanne hauen.
      IHR ELENDEN IGNORANTEN, jedes Muttersöhnchen hat das Recht die selbe Mucke zu hören wie ihr, was bildet ihr euch eigentlich ein?? Ihr seid kein Deut besser als religiöse Fanatiker.

    • Vor 4 Jahren

      Morphi:
      natürlich meinte ich DEN Del: "Del Tha Funkee Homosapien oft auch Del the Funky Homosapien (* 12. August 1972 in Oakland, Kalifornien als Teren Delvon Jones), auch bekannt unter dem Pseudonym Deltron, ist ein US-amerikanischer Rapper. Er wurde vor allem durch seinen innovativen, experimentellen und humorvollen Stil bekannt." Was denn sonst? Herje..
      Sodibrudi:
      Danke für die Nick-Probs, wußte Du hast Humor! Und frühen musikalischen Weitblick hatte ich in erster Linie einem guten und großen Freundes- und Bekanntenkreis aus aller Welt (ja, viele Amis) zu verdanken.

    • Vor 4 Jahren

      VIELE AMIS! :lol:
      Die haben Dir dann auch skaten, breaken und sprühen beigebracht, oder? Haben die dir auch Motörhead Alben klargemacht? Du bist doch der Inbegriff eines Fakers, Timo!

    • Vor 4 Jahren

      hehe, wie Craze sich so gar nicht vorstellen kann, dass jemand so aufwächst, naise! Dabei kann ja niemand was dafür wo und wie er groß wird, auch Craze nicht ;) .. Aber mal einfach gar nichts glauben und Faker-Vorwürfe raushauen, aight. :)
      Aufs Skaten und B-Ball bin tatsächlich mitunter durch die Amis gekommen. Zu HipHop auch. Breaken und Sprühen habe ich ja nie wirklich gemacht, nur mal angetestet und schnell gemerkt, dass das nix für mich ist, da talentfrei. Und Motorhead habe ich durch nen Metalfreak aus der Schule kennengelernt, wie fast alles an Metal/Rock aus der damaligen Zeit. Aber FAKESHIT, nuffsaid. Bin raus aus dieser Thematik, war eh schon viel zu viel.

    • Vor 4 Jahren

      was waren das dann für leute mit denen du dice gespielt hast?

    • Vor 4 Jahren

      Ich habe nie dice gespielt, aber ein vergleichbares Spiel namens "junglen". Das wurde damals von sehr vielen Leuten unterschiedlichster Art gespielt. An guten Tagen konnte man so spielend 20 DM extra machen, whut. :)
      Ich wollte vor ein paar Jahren das Dice-Game hier etablieren, aber wie Craze schon richtig angemerkt hat ist meine Trendsetter-Zeit vorbei.. ;)
      Wieso fragst Du?

    • Vor 4 Jahren

      weil wir grad beim thema sind, mit welchen leuten du unterwegs warst und du hast vor jahren angegeben mit kriminellen banden dice gespielt zu haben und so so einiges vom rauen streetalltag zu berichten weißt

    • Vor 4 Jahren

      lol, sowas soll ich erzählt haben? Never. Ich kannte zwar solche Jungs flüchtig (meist durch ihre kleinen Brüder), aber Dice habe ich nie gespielt, weder mit denen, noch mit sonstwem. Habe ich auch nie anderslautend erzählt, Du bist da etwas verwirrt oder übertreibst mal wieder schamlos. Und der Streetalltag war nicht so rau, nur ganz ab und an, im groben und ganzen war die Street halt einfach unser zu Hause und Ort für Schabernack, rumhängen und skaten. Sonst noch Fragen? Was geht denn bei Dir so, immernoch minderjährige Bitches mit Fusselvodka im Stadtpark abfüllen und den Plastikohring mit dem Dir viel zu weiten Unterhemd der Größe xs polieren?
      Bleib cool, Garri. :)

    • Vor 4 Jahren

      schön zu sehen wie lautis lügenmärchen vom harten ghetto alltag zusammenkrachen...er ist einfach ein wohlbehütet aufgewachsenses kind der mittelklasse, egal wie oft er menace 2society in sein eigenes dasein adaptiert

    • Vor 4 Jahren

      Sodi ist einfach der geilste! :)

    • Vor 4 Jahren

      so isset. trotzdem solltest du herkunft und elternhaus nicht so verleugnen, wie du es tust. die reihenhaussiedlung ist nix wofür du dich schämen müsstest.

    • Vor 4 Jahren

      I wo, tu ich doch auch nicht, auch wenn es für ein Reihenhaus lange nicht gereicht hat.. Wenn ich von der "Street" erzählt habe, waren einige von EUCH direkt im Ghetto und haben irrsinnige Übertreibungen darein interpretiert. Easy.

    • Vor 4 Jahren

      Du hast doch regelmäßig erzählt, wie Du mit türkischen Gangsterbanden um die Häuser gezogen bist und Dir Kilos HAZE hast abchecken lassen. Du bist FAKE lautuser!

    • Vor 4 Jahren

      genau diese geschichten meine ich, schamlose lügen also..wahrscheinlich ist timo auch student

    • Vor 4 Jahren

      SodiCrazeGarri
      ihr seid so geil, ey. Reißt alles aus dem Zusammenhang und dichtet einfach irgendwas dazu und stellt das dann als das hin was ich angeblich erzählt hätte um mich anschließend als Faker hinzustellen. Nur weil es ja eh keiner mehr nachprüft und ihr hofft, dass euch dann geglaubt wird mit eurem Denunziantentum.
      Schöner Inet-Kiddie-Schachzug, aber mir zu blöd. Glaubt was ihr wollt, ich weiß wer ich bin, alle anderen können sich ihre eigene Meinung bilden. Und jetzt bügel ich meinen tannengrünen Hoddie, poliere die Atomschuhe, putze die Knarre, schärfe das Messer und bereite mich auf die Dice-Games und Haze-Deals mit den Gangs heute Nacht in der Hood vor, g-style-eifelmongo-shit, yo! allewollenseinwiedermongo! :)

    • Vor 4 Jahren

      Er windet sich wie ein Lachs im Yukon. Been there, done that.

  • Vor 4 Jahren

    Ein jeder macht seinen Job. Und wenn jeder von euch seinen so gut hinkriegt wie Motörhead, sind wir nicht mehr aufzuhalten. In diesem Sinne - Katinka

  • Vor 4 Jahren

    Motörhead können für mich irgendwie kein schlechtes Album machen. Wo Motörhead drauf steht, ist eben auch Motörhead drin. Aber dieses Album gehört für mich zum besten der letzten 10 Jahre. Die Produktion ist mal etwas druckvoller und kommt unten rum mehr raus. Die Songs treten wie gewohnt in den Arsch und bei Lost Woman Blues könnte man gar meinen, ZZTop hätten Pate gestanden. Das Tempo ist für meine Begriffe etwas höher als es meistens ohnehin schon ist, trotzdem bietet das Album genug Abwechslung und klingt für mich angesichts der letzen gesundheitlichen Querelen doch sehr frisch. Hab selten ein MH-Album so oft hoch und runter gehört. 5 Sterne!

  • Vor 4 Jahren

    Im Endeffekt wohl das beste Motörheadalbum seit 1916 (Albumtitel, nicht Jahreszahl), das abwechslungsreiche Songmaterial und die dieses mal angenehmere Produktion ergeben ein geniales Gesamtwerk.