laut.de-Kritik

Ein noch nie dagewesenes audiovisuelles Spektakel.

Review von

Das Logo 'Kling Klang Musikfilm' leitet den Genuss ein. Vom Design her erinnert der Schriftzug über der Weltkugel an das Universal-Logo aus Filmen der 30er und 40er Jahre. Die Menüführung und Ausstattung abseits der Konzertaufnahmen gestalten sich erwartbar spartanisch. Die Auswahl beschränkt sich auf die Möglichkeiten Stereo oder 5.1. sowie die direkte Anwahl der einzelnen Kraftwerk-Titel, die mit typischen Symbolen aus den jeweiligen Videosequenzen des Live-Auftrittes unterlegt sind.

"Meine Damen und Herren. Ladies and gentlemen. Heute Abend. Die Mensch Maschine. Kraftwerk."

Der Begrüßungsspruch hat es also doch noch auf die DVD geschafft, nachdem Fans auf der CD-Version ohne Begrüßung relativ unprätentiös sofort ins akustische Nirvana abgesegelt sind. Nun hat alles seine Richtigkeit. Bevor die Mensch Maschine auftaucht, werfen rote Strahler von hinten die Umrisse der vier Protagonisten auf den Vorhang, ehe dieser zur Seite gleitet und ein audiovisuelles Spektakel eröffnet, das - so viel sei hier bereits erwähnt - es in dieser Form bislang noch nicht gegeben hat.

Die Dramaturgie der DVD folgt - wen wunderts - exakt den Auftritten der Welttournee 2004. Was insofern weder langweilig noch banal ist, heben Hütter, Schmitz, Hilpert und Schneider das Medium DVD doch ganz einfach auf eine neue Stufe. Die Düsseldorfer verquicken Musik, Animationen und Videos derart geschickt zu einem beeindruckenden Gesamtkunstwerk, das man nur noch mit offenem Mund staunt. Im heimischen Kinosaal entfaltet der 5.1.-Raumklang seine ganze Kraft. Ähnlich wie bei den vergangenen Auftritten, schieben die Bässe ordentlich durchs Zimmer und die Magengegend. Sounddetails schwirren aus allen Ecken um die Ohren, so dass man die Live-Atmosphäre voll und ganz in sich aufsaugen kann.

Selbst die vier Musiker hatten ihren Spaß. Zwar begeben sich Kraftwerk bekanntermaßen nicht in Aerobik-Gefilde, wenn sie an ihren Laptops schrauben. In hochkonzentriertem Fußwippen und dezentem Kopfnicken manifestiert sich ein fast schon martialischer Bewegungsdrang des Trios. Trio deshalb, weil einer stoisch außen vor bleibt: Florian Schneider verweigert sich dem allgemeinen Fitness-Wahn und markiert den elektronischen Fels in der Brandung.

Wie cool und humoresk Kraftwerk - im Gegensatz zum kolportierten Klischee - wirklich sind, offenbaren die Details. Und hier sei gar nicht einmal so sehr von den neckisch blinkenden LED-Krawatten die Rede. Ein Blick auf die Kameraeinstellung von "Nummern" ab Minute 2:21 zeigt zum Beispiel diverse Bootleg-Filmer, samt Videocams mit Megadisplay, die fröhlich ihrer nutzlosen Arbeit nachgehen. Kinners, werft eure Micker-Aufnahmen in die Tonne, hier kommt das Schwergewicht.

Aus den ohnehin geschmackvollen Untermalungen der Songs mittels Videoleinwand sticht besonders das grandiose "Neonlicht" hervor. Die romantisch verträumte Melodie bettet sich hervorragend in die dazu passenden Neonreklamebilder ein. Der dramatisch knallende Bass führt den Song speziell in dieser Version zu seiner vorbestimmten Erfüllung als Gänsehaut-Erzeuger. Sie können aber auch anders, was die hämmernden, technoideren Stücke wie "Trans Europa Express" und "Radioaktivität" zeigen.

Kraftwerk halten die Spannung über die komplette Spielzeit von zwei Stunden am oberen Limit, sanfte Gefühlswallungen inklusive. Die Ästhetik dieses multimedialen Erlebnisses setzt wieder einmal Standards und übertrifft die ohnehin hohen Erwartungen sogar noch. Wer da behauptet, der Vierer wäre in der elektronischen Musik nicht mehr up to date, sollte sich die DVD antun und für immer schweigen.

Trackliste

DVD 1

  1. 1. Meine Damen Und Herren
  2. 2. The Mensch-Maschine
  3. 3. Planet Der Visionen
  4. 4. Tour De France 03
  5. 5. Vitamin
  6. 6. Tour De France
  7. 7. Autobahn
  8. 8. Das Model
  9. 9. Neon Licht
  10. 10. Radioaktivität
  11. 11. Trans Europa Express

DVD 2

  1. 1. Nummern
  2. 2. Computerwelt
  3. 3. Heimcomputer
  4. 4. Taschenrechner / Dentaku
  5. 5. Die Roboter
  6. 6. Elektro Kardiogramm
  7. 7. Aero Dynamik
  8. 8. Music Non Stop
  9. 9. Aerodynamik / MTV

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Kraftwerk - Minimum Maximum DVD (Special Edition Notebook Box Set; 2 DVDs + 2 CDs + 88-Seiten-Buch) Internationale Version €241,22 Frei €245,17

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Kraftwerk

Es gibt wohl kaum eine Band aus Deutschland, die so oft als Inspirationsquelle angegeben wird wie Kraftwerk. Keine andere Gruppe wurde so oft gesampelt …

Noch keine Kommentare