laut.de-Kritik

Der BO-Pimmel steht wie eine Eins.

Review von

Guck mal, wer da auf der 1 der deutschen Charts gelandet ist. Das selbsternannte Feindbild Nummer 1, das meine Autokorrektur ständig in Börse Onkels verwandelt. "Dankeschön, seid gegrüßt!" — um es mal mit den Worten Stephan Weidners zu sagen — zum zweiten Mal Hockenheimring.

Wem "Nichts Ist Für Die Ewigkeit" noch nicht gereicht hat, kriegt jetzt mit "Böhse Für's Leben" nochmal drei Stunden Konzert plus 100 Minuten Doku nachgereicht. Ende dieses Jahres steht ja die erste richtige Tour nach dem Comeback an. Mal sehen ob es 2017 dann noch mehr DVD-Nachschlag gibt.

Die Grenze zum Größenwahn haben die Onkelz mit den Rennstreckenshows, die in ihren Dimensionen dem bald über die Leinwände flimmernden "Independence Day 2"-UFO Konkurrenz machen wollen, definitiv überschritten. Beispiel gefällig? Wer braucht schon ein oder zwei Videoleinwände, wenn man auch fünfundzwanzig haben kann? Und die Aussicht, die die Kamera bei Schwenk über das Gelände offenbart, ist schon einmalig. Dazu kommt: so ziemlich jeder der hunderttausend Anwesenden hat die Zeit seines Lebens. Ehrlich gesagt: ja, ich wär' gern dort gewesen.

Das Quartett auf der Bühne, wo bequem zehn Sinfonieorchester Platz fänden, hat ebenfalls sichtlich seinen Spaß. Kevin Russell und Stephan Weidner mimen den Bodycheck, Gonzo trippelt über die Bühne und wirft sich in seine Soli, alle vier kriegen das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht. Kein Wunder, dass der munter im Publikum herumfliegende BO-Pimmel steht wie eine Eins.

Grundvoraussetzungen also bestens. Wie sieht's mit Mehrwert im Vergleich zum letzten Video aus? Nun, 24 der insgesamt 32 Songs sind neu im Programm. Ein großer Backkatalog zahlt sich aus und die Frage, ob es wirklich eine zweite Hockenheim-DVD braucht, erübrigt sich dadurch wohl. Dröhnten 2014 Hymnen wie "Gehasst, Verdammt, Vergöttert", "Heilige Lieder" oder "Bomberpilot" nur vom Campingplatz, sind sie diesmal live am Start. Auch in punkto Verschollenes liefern die Brüder deines Vaters ihren Fans wieder ein paar Schmankerl. Etwa "Regen" mit Stephan Weidner an Gitarre und Gesang.

In seinen Ansagen spart der Oberonkel die zweifelhaften Anfangstage seiner Band keinesfalls aus, später schiebt er "Deutschland Im Herbst" als Statement gegen Rechts hinterher. Des weiteren geißelt er sich selbst für einige "pubertäre Texte, die wir im Lauf der Zeit so verbreitet haben" (Stichwort: "Wenn Wir Einmal Engel Sind"). Als Ausgleich packt er direkt im Anschluss "Schöne Neue Welt" ins Set und nutzt die Gelegenheit, ein paar Worte zur Flüchtlingsdebatte loszuwerden: "Wir lassen uns von Politikern instrumentalisieren. Aber es ist nicht das Problem der Politiker — wir sind das Problem." Nicht das einzige Mal, dass er den Themenbereich im Lauf des Abends berührt.

Als es in der zweiten Hälfte der Show endlich dunkel wird, entfaltet die Bühne ihr volles Potenzial. Die Lichtshow kommt bestens zur Geltung, taucht etwa "Kirche" in unheimliche Atmosphäre, die die DVD auch wunderbar ins Wohnzimmer transportiert. Pyros bleiben größtenteils unter Verschluss, dafür gibt's zu "Mexico" ein ausgewachsenes Feuerwerk. Die Fans feiern, gehen ab und an aber leider etwas im Mix unter.

Aber für sie ist "Böhse Für's Leben" natürlich genau das Richtige. Und zwar egal, ob man in Hockenheim dabei war und in "Erinnerungen" schwelgen, oder einfach nur seine Lieblingsband daheim auf der Couch genießen möchte. Die Stimmung kommt rüber, über drei volle Livestunden kann man sich wirklich nicht beschweren und die zugehörige Doku nimmt man ebenfalls gerne mit.

Der ausführliche Blick hinter die Kulissen beinhaltet unter anderem Infos zum Aufbau der offiziell größten Konzertbühne aller Zeiten, Hintergründe zum Beinaheabbruch wegen Kaffeemaschinenstreik und Proberauminsights. Kevin freut sich über seine Ehefrau, Weidner über eine holde PS-Maid. Man spielt Mäuschen beim Recorden des neuen Songs "Wir Bleiben", freut sich über Tattoo-Vernarrte und Einblicke in die Licht- bzw. Videoshow des Konzerts. Anderthalb Stunden Zusatzmaterial, zur Auflockerung durchsetzt mit Live-Songs — nichts zu meckern. Vollbedienung.

Zu ihren Anhängern sind die Böhsen halt doch immer recht gut.

Trackliste

DVD I

  1. 1. Dokumentation

DVD II

  1. 1. Matapalo – Parte Uno
  2. 2. Viva los Tioz
  3. 3. Finde Die Wahrheit
  4. 4. Narben
  5. 5. Buch Der Erinnerung
  6. 6. Danket Dem Herrn
  7. 7. Ich Mache Was Ich Will
  8. 8. Terpentin
  9. 9. Ein Langer Weg
  10. 10. Überstimuliert
  11. 11. Gehasst, Verdammt, Vergöttert
  12. 12. Wenn Wir Einmal Engel Sind
  13. 13. Schöne Neue Welt
  14. 14. Das Ist Mein Leben
  15. 15. Wer Nichts Wagt Kann Nichts Verlieren
  16. 16. Wir Bleiben
  17. 17. Deutschland Im Herbst

DVD III

  1. 1. 1000 Fragen
  2. 2. Regen
  3. 3. So Sind Wir
  4. 4. Kirche
  5. 5. Nekrophil
  6. 6. Zu Nah An Der Wahrheit
  7. 7. Onkelz 2000
  8. 8. Der Platz Neben Mir
  9. 9. Stunde Des Siegers
  10. 10. Bomberpilot
  11. 11. Nichts Ist Für Die Ewigkeit
  12. 12. Wir Ham' Noch Lange Nicht Genug
  13. 13. Heilige Lieder
  14. 14. Auf Gute Freunde
  15. 15. Mexico
  16. 16. Erinnerungen

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Boehse Onkelz - Böhse Für's Leben-Live Am Hockenheimring 2015 [Vinyl LP] €79,99 Frei €83,94

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Böhse Onkelz

"Wir sind der Stachel im Arsch der Nation", heißt es auf einer ihrer Platten. Das hätten die Böhsen Onkelz wohl gern. Tatsache ist, dass viele hierzulande …

26 Kommentare mit 118 Antworten