laut.de empfiehlt

At The Drive-In

2016 fielen Weihnachten und Ostern für Post-Hardcore-Fans zusammen: At The Drive-In reunierten sich nach 2012 erneut - aber diesmal zum Glück richtig!

Die texanische Band, deren Album "Relationship Of Command" man getrost als eine Art übergreifender Genreklassiker bezeichnen kann, kam nicht nur auf Europatour, sondern kündigte auch ein zweitens, neues Album an!

"in•ter a•li•a" heißt das Ding, das wir Anfang Mai 2017 endlich in den Fingern hielten. Und was soll man sagen: Die erwartete tolle Scheibe knallten uns Cedric Bixler-Zavala, Omar Rodríguez-Lopéz, Paul Hinojos und Tony Hajjar vor den Latz. Ja, für den ein oder anderen laut.de-Redakteur wars gar die Platte des Jahres!

Das schreit nach Livegigs, - nein, mehr Livegigs! Und den Gefallen tun uns At The Drive-In diesmal zum Glück nicht nur einmal. Hingehen! Aber sowas von!!

Termine

So 25.02.2018 Wiesbaden (Schlachthof)
Mo 26.02.2018 Berlin (Columbiahalle)
Fr 02.03.2018 Hamburg (Sporthalle Hamburg)
Sa 03.03.2018 Köln (Palladium)

Artistinfo

LAUT.DE-PORTRÄT At The Drive-In

Dort, wo normalerweise Cowboys ihre Marlboro inhalieren und schon mal Viehtreiber zu Präsidenten gemacht werden, war in den 90ern eine Band beheimatet, …

Noch keine Kommentare