laut.de-Kritik

So schön wie Steiner & Madlaina singt sonst in Zürich keina ...

Review von

Nora Steiner und Madlaina Pollina aus Zürich legen mit "Wünsch Mir Glück" ihr zweites Album vor. Das gute Stück ist vor allen Dingen ein Beziehungsalbum, ein Reflektionsalbum über die eigene Stellung und Bedürfnisse in der Zweisamkeit – und zu einem Teil auch in der Gesellschaft.

Im Gegensatz zum Debüt, das englische, deutsche, und schweizerdeutsche Songtexte vereinte, sind Steiner & Madlaina diesmal komplett deutschsprachig unterwegs. Nach wie vor schreiben die beiden unabhängig voneinander die Songtexte, und diese Aufteilung fällt auf "Wünsch Mir Glück" deutlich ins Gewicht, da Madlaina zum Beziehungslied neigt und Steiner eher zur Rolle der Frau in der Gesellschaft.

Diese Klamotte steht den beiden aber nicht so wirklich. "Wenn Ich Ein Junge Wäre (Ich Will Nicht Lächeln)" ist eine denkbar ungeeignete Single, da sie schlicht fad ist. Textlich ist das Stück überaus konservativ, regelrecht bieder in seiner Harmlosigkeit: Ja, Frauen können einparken, haha, Männer glauben das nicht, hoho. "Du regst dich auf / dann geh weg / sei lieber still": Das ist dann wohl die deutschsprachige Antwort auf Savages, wie wir sie verdienen. Auch das durchaus flotte "Ciao Bella" ist zu eindimensional in seinem Kampf gegen Frauendiskriminierung, packt einen auf zu wenig Ebenen im Vergleich zu den musikalisch hier nicht weit entfernten Wanda.

Trotzdem sind die Texte und die Souveränität von Steiner & Madlaina einer der großen Pluspunkte dieser Scheibe, denn vieles anderes ist hervorragend gelungen. Die beiden Züricherinnen giften mit Vorliebe gegen sich selber und ihre Erwartungen an sich. So stellen sie auf "Denk Was Du Willst" einem ruhigen texmex-Vibe, der eher verletzlich als cool wirkt, die "Lust, mich zu zerstören" gegenüber. Das Stück gerät zwar zu lang, zeigt aber die auffallende musikalische Vielseitigkeit von "Wünsch Mir Glück". Hin und wieder verfallen die Sängerinnen in eine beliebige Schunkelstimmung ("Es Geht Mir Gut" und das fürchterliche "So Schön Wie Heute"), die sie sich bei ihren Tourpartnern Element of Crime abgeschaut haben könnten.

Es überwiegen aber die Lieder, in denen beide teils wahnsinnig nah und unmittelbar wirken, so wie auf "Prost Mein Schatz". Madlaina deutet boshaft und larmoyant, aber packend eine bevorstehende Trennung an, die sie übrigens dann nach eigenen Angaben auch umgesetzt hat. Das Spannungsfeld zwischen dem polierten Song und der Message erinnert an Lana Del Rey, und in diesem grellen Zwielicht agieren die beiden Schweizerinnen mit beeindruckender Souveränität.

So kluge, unerbittliche Songs wie "Casanova" und "... Und Die Bin Ich" würden Die Heiterkeit und Blond auch gerne schreiben. Gerade letzterer ist ein Albumhighlight, Steiner & Madlaina demonstrieren hier eindrücklich, dass sie sägende Gitarren und eine fast schon an Shoegaze erinnernde Kulisse beherrschen. So könnten sich die Pixies heute auch anhören.

Der Titeltrack erinnert wieder etwas an das Vorgängerwerk, da darf man die früher bemühten Vergleiche mit First Aid Kit wieder aus der Mottenkiste kramen. Insgesamt wären die beiden mit mehr Mut gut beraten gewesen, einem schwächeren Warpaint-Song wie "Klischee" oder dem in seiner schallenden Helle interessanten "Heile Welt" fehlt nicht viel, um ihre guten Ideen auszuformulieren und an Kontur zu gewinnen. Vielleicht bräuchte es dafür einen stärkeren Produzenten.

Das Titellied "Wünsch Mir Glück" überzeugt auch durch den herrlichen gemeinsamen Gesang, der auf dem Album leider wenig Platz findet. Stattdessen singen die beiden alleine oder die eine dient als deutlich zurückgesetztes Backing für die andere. Dabei haben beide nicht nur gute, sondern auch sehr unterschiedliche und einander harmonisch ergänzende Stimmen.

Dem Album ist durchgehend anzuhören, wie sehr die beiden versuchen, mit ihren Stimmen zu arbeiten, Akzentuierung und Tonlagen zu variieren, und das oft durchaus mit Erfolg. Künstlerisch, als Sängerinnen und Songschreiberinnen, ist "Wünsch Mir Glück" ein respektabler Fortschritt.

Trackliste

  1. 1. Es Geht Mir Gut
  2. 2. Prost Mein Schatz
  3. 3. Heile Welt
  4. 4. Denk Was Du Willst
  5. 5. ... Und Die Bin Ich
  6. 6. Wenn Ich Ein Junge Wäre (Ich Will Nicht Lächeln)
  7. 7. So Schön Wie Heute
  8. 8. Ciao Bella
  9. 9. Klischee
  10. 10. Wünsch Mir Glück
  11. 11. Casanova

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Steiner & Madlaina – Wünsch Mir Glück €14,99 €3,00 €17,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Steiner & Madlaina

Nora Steiners und Madlaina Pollinas langjährige Freundschaft beginnt auf dem Pausenhof des Züricher Musikgymnasiums. Sie finden durch ihre gemeinsame …

4 Kommentare mit 39 Antworten