Porträt

laut.de-Biographie

Oonagh

Nach dem zweiten Platz in der Castingshow Star Search und dem Big Brother-Titelsong wechselt Senta-Sofia Delliponti zum Folk-Schlager. Als Namenspatronin wählt sie die keltische Göttin der Leichtigkeit und Kreativität.

Vorchecking: Slipknot, Ufo361, Oonagh
Vorchecking Slipknot, Ufo361, Oonagh
Außerdem ab Freitag neu: Fabian Römer, Oli. P, Destruction, Trippie Redd, Suicidal Angels, Rick Ross, Marika Hackman, Das Lumpenpack etc.
Alle News anzeigen

Wie die Kelten drückt auch Oonagh ihre Verbundenheit zur Natur in der Musik aus. Nur verpasst sie dieser eben einen modernen Anstrich. Pop-Beats treffen auf Tradition, zusammengehalten von der feengleichen Stimme der Interpretin. Santiano in weiblich sozusagen.

Mit den Seefahrern geht die Wolfsburgerin 2014 dann auch auf Deutschlandtournee. Auf ihrem ersten Album "Oonagh" sind die rauen Stimmen der Shanty-Rocker ebenfalls zu entdecken. "Hörst Du Den Wind", "Minne" und "Vergiss Mein Nicht" erstrahlen so in einem ganz besonderen Licht.

Das Debüt schafft es bis auf Platz 3 der deutschen Charts und bringt der Sängerin eine Echo-Nominierung ein. In der Kategorie "Rock/Pop National" steht sie Seite an Seite mit Ina Müller und Judith Holofernes. Ihr zweites Albun "Aeria" steigt 2015 bis auf Platz 2 der Charts. Auch mit dem dritten Album "Märchen Enden Gut" kann sie weitere Meriten einsammeln.

Dem Erfolg geht langjährige Erfahrung im Musikbusiness voraus. Bis 2010 wirkt Senta-Sofia im Oberhausener Tanz der Vampire-Ensemble mit. Außerdem veröffentlicht sie unter ihrem bürgerlichen Namen vier Singles, die alle in die Charts einsteigen. Mit dabei die Platz-5-Single für die später abgesetzte Sat-1-Castingshow Star Search. Von 2010 bis 2013 spielt Delliponti in der Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" die Rolle der Tanja Saalfeldt.

Von früheren Pop-Punk-Ausflügen verabschiedet sich Delliponti als Oonagh allerdings endgültig. Teilweise flicht sie in ihre Texte sogar elbische Sprache ein.

Oonagh - Eine Neue Zeit
Oonagh Eine Neue Zeit
Afrika-Schlager mit Texten wie im Ein-Euro-Taschenkalender.
Alle Alben anzeigen

Ihren anfänglichen doch sehr schlagerlastigen Sound verfeinerte die Newcomerin im Laufe der Jahr mit verschiedensten Einflüssen. Abgesehen von den bereits erwähnten fantastischen Einschlägen, fanden auch Stilmittel aus der New-Age Musik, elektronischen Klängen und dem Mainstream-Pop Wege in ihre Musik.

Auch vor der Musik anderer Kulturen schreckt das Multitalent nicht zurück und nennt u.a. lateinamerikanische Musik als größten Einfluss für ihr bislang erfolgreichstes Album "Aeria".

Mit "Eine Neue Zeit" vollzieht sie 2019 erneut einen Stilwechsel und orientiert sich stark an afrikanischer Musik. Dem Album geht ein mehrmonatiger Aufenthalt im Schoß der Welt voraus, wo sie intensiv mit erfolgreichen afrikanischen Musikern an einem neuen eigenen Sound feilt.

"Ich liebe diese gigantische Vielfalt der Kulturen ... Wenn man Musik aus Afrika hört, will man sofort tanzen. Man ist losgelöst und frei, und das war genau das richtige Gefühl für meine musikalische Neuausrichtung."

News

Alben

Oonagh - Aeria: Album-Cover
  • Leserwertung: 3 Punkt
  • Redaktionswertung: 1 Punkte

2015 Aeria

Kritik von Ulf Kubanke

Weltmusik für den Ballermann: Lasst die Orks los! (0 Kommentare)

Surftipps

  • Facebook

    Immer aktuell informiert.

    https://www.facebook.com/OonaghMusic
  • Offizielle Website

    Oonagh bei Universal Music.

    https://www.universal-music.de/oonagh

Noch keine Kommentare