Einem Gerichtsentscheid zufolge sind Privatpersonen nicht mehr automatisch gebührenpflichtig, weil sie einen internetfähigen Computer besitzen, mit dem potentiell Rundfunkprogramme empfangen werden können. Ein Student hatte geklagt.

Die Richter hoben damit den Gebührenbescheid des WDR auf, der …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    und wann wird es das?

    ich hab noch ne verstundete 300e-rechnung die ich damit vom fenster schiessen könnte ...

    ---
    achja: TOD DEN ÖFFENTLICHEN

  • Vor 13 Jahren

    HA! Das war der erste Streich und als nächstes erklärt der europäische Gerichtshof die ganze Saubande von der GEZ für nicht rechtens..dann mach ich ein Faß auf!

  • Vor 13 Jahren

    @sev (« und wann wird es das?

    ich hab noch ne verstundete 300e-rechnung die ich damit vom fenster schiessen könnte ...

    ---
    achja: TOD DEN ÖFFENTLICHEN »):

    Freie Fahrt für Deppen TV!
    Weg mit der Tagesschau, gibt ja schließlich RTL aktuell.

    Selig sind die geistig armen!

  • Vor 13 Jahren

    sicherlich benötigen die ÖR gelder um ihren bildungsauftrag erfüllen zu können.

    ob das aber eine zwangsgebühr für pcs rechtfertigt? weil ich die möglichkeit habe, mir auf den seiten der ör radio anzuhören.......

    gut, irgendwann schrauben die ne grossbildleinwand an irgendeine autobahntanke. damit wird dann jedes auto auch gebührenpflichtig. ich könnte ja zur tanke fahren und dort fernsehen.......

  • Vor 13 Jahren

    Über mir stand "Tod den Öffentlichen"
    Über das Gebahren der GEZ und den Umfang den die Öffentlichen meinen abdecken zu müssenkann man freilich streiten. Aber missen möchte ich sie nicht.
    Sorry der Post war zu dämlich, als dass ich da differenziert antworten müsste.

  • Vor 13 Jahren

    Tod den Privaten!

    Allgemeine Rundfunksteuer auf den Nettolohn!

  • Vor 13 Jahren

    ÖR-Fernsehen schau ich wirklich äußerst selten. Bildungsauftrag, dass ich nicht lache! Wie wäre es mal mit Kosteneinsparungen? Muß jede Sendeanstalt ein Sinfonieorchester haben? Brauchen wir drölf verschiedene WDR- und MDR-Regionalsender? Weg damit! Die Tagesschau hat inzwischen acuh RTL-Niveau....die Kohle könnte ich besser anlegen.

  • Vor 13 Jahren

    wer lesen kann/will wie er die gebühren übers knie legt: http://www.rfgz.de/nosi_klage.html

    ps: ich schau seit ewigkeiten kein fernsehn mehr, was sich darin äussert dass ich so ein gerät auch nicht besitze.
    aber war klar dass du hobbysandale drauf anspringst wie n ralliger pudel.

  • Vor 13 Jahren

    Meinst Du mich mit Hobbysandale?? Könntest du das mal ein bißchen genauer darlegen, was das soll?

  • Vor 13 Jahren

    @matze73 (« @sev (« und wann wird es das?

    ich hab noch ne verstundete 300e-rechnung die ich damit vom fenster schiessen könnte ...

    ---
    achja: TOD DEN ÖFFENTLICHEN »):

    Freie Fahrt für Deppen TV!
    Weg mit der Tagesschau, gibt ja schließlich RTL aktuell.

    Selig sind die geistig armen! »):

    17€ im Monat für so viel Bullshit???

    Und Tagesschau... :rolleyes:

  • Vor 13 Jahren

    das ist doch aber sehr geschmacksabhängig, vicious.
    der anteil der senioren nimmt immer weiter zu. sollen die sich den silbereisen doch ansehen.

    aber mal eben alle pcs zu empfangsgeräten zu erklären ist mehr als widersinnig!!!

  • Vor 13 Jahren

    Siehe meinen Post oben. Ich habe nicht gesagt, daß ich 17€ GEZ für gerechtfertigt halte, ich halte jediglich die Forderung der Abschaffung des ÖRR für Schwachsinn.

  • Vor 13 Jahren

    Ich verstehe allgemeinhin Aussagen wie "Tod den Öffentlichen" eh nur unter dem Gesichtspunkt, dass man die GEZ und die damit verbundenen Gebühren abschaffen sollte.

    Andere Programme schaffen es doch auch (mit nicht viel mehr Werbung und qualitativ hochwertiger Ware) sich über Wasser zu halten. Wieso die Werbung bei den Öffentlichen runter schrauben und uns zahlen lassen? Eher andersherum!!!

    Weil ich (beispielsweise) Pro 7 sehen will, muss ich die ARD/ZDF usw. mitbezahlen?! Wo bleibt die Logik.

    Ich weiß, dass es hier um das PC Beispiel geht, aber den Internetauftritt der Öffentlichen finde ich noch am gehaltvollsten, deshalb wollte ich nicht darüber debattieren!

  • Vor 13 Jahren

    @Vicious! («
    Ich weiß, dass es hier um das PC Beispiel geht, aber den Internetauftritt der Öffentlichen finde ich noch am gehaltvollsten, deshalb wollte ich nicht darüber debattieren! »):

    wobei genau dieser internetauftritt die eu wegen quersubvention auf die barrikaden bringt.

  • Vor 13 Jahren

    Das Beste hoffen
    Das Schlimmste erwarten

  • Vor 13 Jahren

    Ich verstehe, diese Argumente durchaus. Nur welcher Sender (nichtöffentlicher) bietet denn ein werbefreies KInderfernsehen, welches auch auf einigermaßen hohem Niveau ist. Glaub mir als Vater lernt man so etwas durchaus zu schätzen. Wenn die Kinder Programm und Werbung nicht mehr auseinanderhalten können, malen sie die Kühe eben Lila. Und was Sender wie Super RTL an den Kindern verbrechen merkst du spätestens als Eltern im Spielzeugladen. Werbefreie Sendungen auf dem Niveau der Maus oder auch Löwenzahn findest du nicht im Privatfernsehen. Leider.
    Das die Öffentlichen viel zu weit von ihrem Auftrag entfernt sind und dafür ständig mehr Geld wollen stinkt mir auch. Aber ihre Daseinsberechtigung haben sie. Und dafür bin ich auch bereit zu zahlen.

  • Vor 13 Jahren

    @matze73 (« Ich verstehe, diese Argumente durchaus. Nur welcher Sender (nichtöffentlicher) bietet denn ein werbefreies KInderfernsehen, welches auch auf einigermaßen hohem Niveau ist. Glaub mir als Vater lernt man so etwas durchaus zu schätzen. Wenn die Kinder Programm und Werbung nicht mehr auseinanderhalten können, malen sie die Kühe eben Lila. Und was Sender wie Super RTL an den Kindern verbrechen merkst du spätestens als Eltern im Spielzeugladen. Werbefreie Sendungen auf dem Niveau der Maus oder auch Löwenzahn findest du nicht im Privatfernsehen. Leider.
    Das die Öffentlichen viel zu weit von ihrem Auftrag entfernt sind und dafür ständig mehr Geld wollen stinkt mir auch. Aber ihre Daseinsberechtigung haben sie. Und dafür bin ich auch bereit zu zahlen. »):

    selbe suppe wie mit shootergames und Allen anderen medien.
    wenn die eltern unfähig sind ihre kinder mal ne echte kuh sehen zu lassen plus keine eier haben um begrenzte tv-zeiten anzuzetteln und ihre balgen ins echte leben zu schubsen, hat das nichts mit den bösen programmachern zu tun.

    wir leben hier auf nem zivilisationslevel wo der gesunde konsument immernoch selbst entscheiden kann, was er konsumiert - nicht wie in china oder echten bananenrepubliken.
    natürlich ist es für n überdurchschnittlichen verstand der reinste skandal, dass durch die massive und von sender 1-99 durchgehende präsenz von hirnschund eine gewisse art von 'kulturellem standart' wahr und für voll genommen wird, aber die wurzel geistiger beschränkung liegt im endeffekt bei den menschen selbst.
    wir sind keine mechanischen rechnern die keine hände haben um irgendn inputkabel auszuploppen.

    und die behinderte maus oder die heinzelmännchen als pädagogisch wertvoll einzustufen ist genauso objektiv wie ulrich wickert.

    und ja, wenn die öffentlichen in den letzten jahren durch journalistisch-wässrige nachrichtenerstattung sowie stellungnahmen mehr als deutlich zu position geben, dass sie nicht im traum an ein sinnvolles und gesundes gebührensysem denken, bleibt einem ja nur eine wahl: TOD DEN ÖFFENTLICHEN.

    :p

  • Vor 13 Jahren

    @anonymous

    du wohnst wahrscheinlich nicht in berlin oder? ich muss sagen hier sind die öffentlich rechtlichen radiosender nicht so schlecht. mit radioeins und fritz sind da wirklich gute sachen mit bei (mir kommts inzwischen wirklich direkt hoch wenn irgendwer nrj o.ä.(klingen ja alle gleich) anmacht).

    da wär ich sogar gewillt für zu zahlen. mit dem fernsehen seh ich das etwas anders. zumal der satz meiner meinung nach viel zu hoch ist.

    aber was solls, denn erstens bin ich genau der fall den die gez gerne mit der pc-besteuerung belangen würde (ich nutze den nämlich hauptsächlich für medien) und zweitens bin ich sowie von den gebühren befreit :)

  • Vor 13 Jahren

    @sev (« selbe suppe wie mit shootergames und Allen anderen medien. »):

    Die ÖR Berichterstattung über gerade diese ist schon wirklich traurig. Sowas hat mein Geld nicht verdient.

    Dafür kauf ich mir lieber ein "Killerspiel".

  • Vor 13 Jahren

    alles in allem bin ich auch für die ÖR und die finanzierung über gebühren. wie diese dann en detail eingesetzt werden, darüber kann, darf und muss man diskutieren.

    im deutschsprachigen ausland gibt´s ja auch öffentlich getragene sender, welche das publikum mit ihrem programm erfreuen statt verschrecken. warum also nicht hier das gleiche verlangen? schrott senden schon die RTL- sowie wie die Pro7/Sat1-gruppe.

    apropos schrott: zwar hab ich keine kinder, aber den qualitativen unterschied zwischen KiKa und SuperRTL erkennt sicher auch ein minderbemittelter blinder mit nem krückstock. von der indoktrination der kleinen mittels werbeblöcken ganz zu schweigen. wobei, rumgedreht wird ein schuh draus: die werbung wird eher für cartoon-einblendungen unterbrochen.
    und Bernd das Brot ist eh unschlagbar!