Sarah Connor nimmt einen Song für Slipeinlagen auf. Der Hersteller Procter & Gamble freut sich mächtig über den exklusiven Deal mit der "Sexy As Hell"-Sängerin.

Schwalbach (ebi) - Schweiß, Blut und Tränen: Erst die Trennung von Marc Terenzi, nun der Deal mit einem Slipeinlagen-Hersteller. Sarah Connor nimmt einen exklusiven Song für Procter & Gamble auf.

Sie sei eine Frau, "die ihre Unabhängigkeit genießt und sich nicht von äußeren Zwängen einschränken lässt", begründet und freut man sich beim Damenbinden-Fachmann. Als berufstätige junge Mutter sei die 29-Jährige überhaupt die ideale Markenbotschafterin.

Ab Oktober, in der Aktionspackung

Der Song ist allerdings erst ab Oktober erhältlich - ausschließlich als Download und nur mit einem Code, der den Aktionspackungen der Marken Always und Alldays beiliegt. Wie der Track heißen wird, ist nicht bekannt. Connor werde auch in alle Werbe- und PR-Maßnahmen eingebunden, heißt es.

Fotos

Sarah Connor

Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Sarah Connor,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Sarah Connor

Das Jahr 2001 ist das Jahr der Sarah Connor. Vor allem die zweite Hälfte. Bereits die erste Single "Let's Get Back To Bed Boy!" der am 13. Juni 1980 …

70 Kommentare

  • Vor 11 Jahren

    Mal im ernst, jetzt: Ich hab noch nie ein Mädel unter 30, äh getroffen, das Binden benutzt..

  • Vor 11 Jahren

    also ich finde es nicht so schlimm das sie werbung für slipeinlagen macht... hat zwar nicht viel mit weltstar zu tun (wie sie sich ja gerne darstellen lässt) aber es gehört halt zum leben einer frau dazu. gut, sie ist vielleicht noch ein paar jahre zu jung für solche werbung aber ich rege mich darüber nicht auf... ist es zwar ein blöder vergleich aber wäre es dann nicht auch für vanessa hudson peinlich werbung für anti-pickel lotion zu machen ?
    also es gehört halt einfach zum leben dazu... meiner meinung nach :???:

  • Vor 11 Jahren

    @Sancho (« @tonitasten (« Ich glaub, den Gutschein kann man sich sonst wo hinschieben. »):

    Sind immernoch Slipeinlagen keine Tampons^^ »):

    made my day^^