Nach zehn erfolgreichen Jahren schließt das beliebte MTV-Format "TRL" zum November 2008 seine Pforten – zumindest in Amerika.

New York (max) - Mit einer zweistündigen Abschiedsfeier und einer Menge geladener Celebrities verabschiedet sich im November eines der erfolgreichsten Formate der vergangenen zehn MTV-Jahre: "Total Request Live", kurz TRL, hatte sich nach dem Start im Jahr 1998 innerhalb kürzester Zeit zum Mittelpunkt der Teen-Pop-Sparte des Senders entwickelt.

Das Konzept der Show, bestehend aus Interviews mit aktuellen Acts und einem öffentlichen Videoclip-Voting, war für viele Stars und Sternchen eine beliebte und effiziente Plattform, sich und ihre Projekte zu positionieren.

"Eine Verschnaufpause"

Schenkt man dem verantwortlichen TRL-Produzenten Dave Sirulnick Glauben, so bedeutet dies nicht das endgültige Aus: "Nach zehn Jahren ist es an der Zeit, die Show gebührend zu feiern. Und ihr eine kleine Verschnaufpause zu gewähren." Nicht zuletzt trug zu diesem feierlichen Entschluss aber auch der etwas weniger feierliche Rückgang der Einschaltquoten bei.

Lange Tradition und lange Gesichter

Viele Akteure der Pop-Landschaft nutzten das TV-Format zur Selbstvermarktung – kaum ein populärer Schauspieler oder Musiker, der nicht zumindest einmal dort auftauchte. So auch das frühere Enfant terrible der US-Hip Hop-Szene, Eminem. "Ich werde TRL vermissen. Wo sonst im öffentlichen Fernsehen soll ich jetzt meine Fehden austragen, meine Ehre verteidigen und mich wie ein wütender Teenager aufführen?", soll sich der gefragt haben.

Internationales Aus?

Zunächst betrifft dies aber nur die Sendung von MTV America. Auf Nachfrage von laut.de äußerte sich ein Sprecher von MTV Deutschland, dass man vom Ende der Show in Übersee zwar wisse, derzeit aber "keine Angaben zur deutschen Ausgabe von TRL" machen könne.

27 Kommentare

  • Vor 11 Jahren

    Sollte MTV abgesetzt werden, habe ich einen guten Tipp um die erste Zeit danach substituiv zu überbrücken: Einfach wahlweise die Fernsehformate "taff", "sam" oder "Cheaters - beim Fremdgehen erwischt" ohne Ton anschauen und dazu die aktuelle "Bravo-Hits" laufen lassen. Das sollte über die erste Zeit hinweghelfen.

  • Vor 11 Jahren

    ich habe seit 2 wochen digital.und innerhalb weniger minuten war für mich klar:gotv ist der beste.kein anderer musiksender setzt auf abwechslungsreichere musik als dieser.besonders die clipstrecken von hosted by und musicnet/arena/flex sind hervorzuheben.was mtv betrifft.ich bin froh nicht mehr auf deren almosen (brandneu) zu warten.und trl ist und war ohnehin eine beschissene show.reiner kommerz ohne inhalt.also ich bin nicht traurig.imusic und yavido gefallen mir eher weniger.deluxe music wartet hier und da mit einen netten klassiker auf,hat aber auch viel schund dabei.

  • Vor 11 Jahren

    also ehrlich:

    MOTOR TV ist Gott!