Bushido hatte sich zuletzt in einem Interview nicht gerade positiv über die Newcomer der Hip Hop-Szene geäußert. Über Massiv ließ er sich besonders aus ...

Berlin (al) - Im Interview, das Bushido kürzlich auf seiner Homepage veröffentlichte, äußerte er sich nicht allzu positiv über die Newcomer im Hip Hop-Business. Einer von ihnen war Rapper Massiv, der wie Bushido bei Sony BMG unter Vertrag steht.

Bushidos Vorwurf: "Um diesen Jungen entstand plötzlich ein Hype, obwohl er genau das gleiche gemacht hat, was ich schon vor Jahren besser machte. (...) Sein Album war der Flop des Jahres. DJ Desue hat sich wie eine Nutte an seinen Schwanz gehangen, weil er dachte, durch Massiv an Kredibilität zu gewinnen. Was für ein Opfer."

Nun meldet sich Al Massiva in einem Interview bei Spit-TV.de zu Wort. Die Aussagen Bushidos seien nur ein Ausdruck seines Neides, im Gegensatz zu ihm habe Massiv sich das große Interesse an seiner Person "durch harte Arbeit, Geduld und Selbstständigkeit" aufgebaut.

Eine Zeitlang habe er sich gut mit Bushido verstanden, man sei auch öfters einen trinken gegangen. Um so mehr ärgert ihn der unerwartete Diss: "Ich bin auch nicht an die Öffentlichkeit gegangen und habe erzählt, dass er mir ein halbes Jahr lang hinterher gerannt ist und mich bei seinem Label haben wollte, oder dass er z.B. Carl Coxx Nutten 3 mit mir machen wollte."

Massivs Kumpel DJ Desue habe Massiv davon abgeraten, den Track mit ihm aufzunehmen, denn laut Desue ist Bushido: "ein übertriebenes Opfer". Massiv stellt eine weitere gewagte Prognose: "Mit seinem mädchenhaften Rumgeheule zeigt Bushido den Leuten doch nur, dass jetzt ein neuer Wind weht und er nur Angst hat, mit seinem Fliegengewicht den Boden unter den Füßen zu verlieren."

Fotos

Bushido und Massiv

Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny) Bushido und Massiv,  | © Al Massiva (Fotograf: Ondro Ovesny)

Weiterlesen

CDU/Grüne "Bushido taugt nicht zum Vorbild!"

Politiker sprechen sich gegen die Teilnahme von Bushido an der Bravo-Initiative "Schau nicht weg" aus. Der Rapper sei kein geeignetes Vorbild für die Kinder und habe in seinen Texten schon mehrmals offen zu Gewalt aufgerufen.

laut.de-Porträt Bushido

Wer darf sich schon in Deutschland als Gangsta-Rapper bezeichnen, ohne rot zu werden? Eigentlich lange niemand. Klar, Ferris MC oder The Spezializtz mögen …

laut.de-Porträt Massiv

"Ihr wollt 'n Ghettolied auf'n Ghettobeat? / Komm nach Wedding, dann wisst ihr, wo das Ghetto liegt / Das ist mein Bezirk, geh von hier nicht weg / Liebe …

74 Kommentare

  • Vor 13 Jahren

    Was soll denn der Mist schon wieder, genießt der eine mal nen Hype läuft der andere blau an vor Neid, besonders bei Bushido ist das lächerlich, verkauft mit am meisten Platten in der ganzen Republik und hat jetzt Angst davor, dass ihm Massiv die Show stehlen wird? Nein das glaube ich nicht, das war eher ein Promogig inszeniert von Sony BMG, damit beide in aller Munde bleiben.
    Aber genau wegen solch einem Scheiß wird HipHop ungewollt zu seinem riesigen Kasperltheater und dadurch lässt man es zu, das HipHop nach nach immer mehr als Kindersache betrachtet wird und nicht ernst genommen wird. Leider.

  • Vor 13 Jahren

    Ich kenne sowas noch vom Schulhof. Unreflektiertes, proletenhaftes Herumpoltern, Dissen, und bloß niemals eingestehen, dass man sich geirrt haben könnte. Lieber weiterdissen. Da simmer raus.. 8)

  • Vor 13 Jahren

    Marketing Markting bling bling
    oder reicht die Portokasse doch nicht für ne billige Radiowerbung... Vielleicht sollten die Kerls einfach mal so ne Dauerwerbemeckersendung produzieren... damit ich auch Bescheid weiß, wer, wen, wo und mit was gerade lieb hat... Im Extrem brauchen die dann nur die aktuellen Schimpfwörter und Adressaten auswecheseln..

    Oder frag einfach mal so nen Grundschulchecker ob er mir nicht so Standartsätze für nen Diss-Generator zusammenstellt.... aber dann hagelts allgemeine Ehrabschneidungen bis einer weint...!!! äh sry "mädchenhaftes Rumgeheule"