Ein Anti-Kriegssong mit Amerika-Kritik als Vorgeschmack: So positionieren sich Genetikk im Vorfeld zu ihrem neuen Album.

Saarbrücken (jim) - Knapp zwei Monate vor Release des neuen Albums "Fukk Genetikk" veröffentlichen Genetikk die erste Auskopplung "Peng Peng". Darin kritisieren die Saarländer die USA für ihre Außenpolitik und dem Hang, alles in Grund und Boden zu ballern: "Und dieser Punkt auf der Stirn leuchtet rot, hab' meine Freunde geholt / In Karawanen geflohen, doch die Zäune sind hoch / Pack' die Träume ins Boot / Neunundneunzig Luftballons, neunundneunzig Patron' - lass' sie platzen."

Im Video dazu sieht man die Maskengang um Karuzo und Sikk in einem Panzer über ein Feld fahren, außerdem einen sich aufbäumenden Indianer. Der Beat fährt knallharte Drums und Kinderchor-Sample auf, zeigt sich darüber hinaus jedoch recht nüchtern.

"Fukk Genetikk" erscheint am 2. Dezember 2016 bei Selfmade Records.

Fotos

Genetikk

Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Genetikk,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Genetikk

"Ob ich der beste bin, wird der Erfolg zeigen", verkündet Rapper Karuzo in "Puls". An seiner Verortung - und wohl auch an der seines produzierenden Partners …

8 Kommentare mit 8 Antworten

  • Vor 5 Jahren

    Klingt wie Wünsch dir was vom letzten Album.
    Hab die ersten zwei Alben damals rauf und runter gehört, aber das ist einfach so austauschbar und langweilig geworden... Aber leider halt selbst die Beats von Sikk, die es mal so ausgemacht haben.

  • Vor 5 Jahren

    Puuh. Wenn ich etwas aus meiner jüngeren Deutschrap-Vergangenheit ungeschehen machen könnte, würde ich bei meinem Hardcore-Genetikk-Gehype zu "Fötus"-Zeiten anfangen. Schlimmste Crew ever. Tut mir leid.

  • Vor 4 Jahren

    Diese Crew geht in einer sehr ausgefallener Wort Wahl und mit geilen Metaphern auf die aktuellen Themen und Missstände auf der Welt ein. Die Kombi aus Sikk's Beats im oldschool Takt mit geilen Bässen und Karuzo mit sein einzigartigen Texten, mit denen sich sehr viele identifizieren können, bringen jeden zum Kopfnicken.
    Die Texte gehen oft ins Poetische und müssen erst einmal verstanden werden.
    Es gibt kein Karuzo ohne Sikk und kein Sikk ohne Karuzo ein Hammer Team das die deutsch Rap Szene nicht verlieren darf.
    Ich bin gespannt auf ihr neues Album und respektiere ihren weg den sie einschlagen.
    Bei jedem Rapper hören sich die tracks nach einer Zeit immer gleich an es ist ganz einfach eine Geschmacks sache.