Der Lesben- und Schwulenverband ruft zum Bushido-Boykott auf. Der Berliner Rapper soll nicht beim Bravo-Konzert gegen Gewalt an Schulen vor dem Brandenburger Tor am kommenden Samstag auftreten. Weil Bravo-Chefredakteur Tom Junkersdorf "verbissen" an Bushidos Auftritt festhalte, fordert Verbands-Geschäftsführer …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    @Big M´f´ing T (« Ähnliche Diskussionen führten Eure Eltern/Großeltern schon vor ca. 40 Jahren mit deren Eltern..damals ging´s um Comics, Elvis, die Beatles, Stones etc.p.p. ...alles Teufelswerk, das die Jugend verdirbt.... »):

    Ja, aber Gewalt/Hass verdirbt die Jugend in wirklich. ;)

  • Vor 13 Jahren

    @TheForce9 («

    Das hast du gut aus "Tv Total" rausgeholt.
    :| »):

    stimmt den die einzige deutsche informationsquelle ist tv total, votrottel. :rolleyes:

  • Vor 13 Jahren

    nein, ey, drawn together geht auch noch.mann, echt!!1!

  • Vor 13 Jahren

    Also ich halte es wie Ju1es:
    Bushido ist von den ganzen Artists wirklich der einzige, der auf Grund seiner Beliebtheit bei Problemschülern und auch auf Grund seines (künstlichen) Images wirklich etwas erreichen kann beim beim Kampf gegen Gewalt an Schulen.
    Seine früheren Texte hin oder her. Es gibt auf youtube einen schönes Konzert-Video, in dem Bushido einen Streit schlichtet. Wurde auch schon mal in einen früheren Thread gepostet.
    Und an Unrockstar89:
    Wer Hip-Hop nur auf den Aufmerksamkeits-Aspekt beschränkt, hat etwas einfach nicht vertanden und sollte lieber mal seinen Mund halten....

    Mein gott ich schreibe wirklich nen ernsthaften beitrag ins news-forum :damn:

  • Vor 13 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 13 Jahren

    auch wenn ich bushido nicht höre ist er mir sympathisch, weil er um einiges intelligenter ist als seine gangsta-genrekollegen. der auftritt bei kerner war wirklich geil. das krasse gegenstück zu orgi bei maischberger.
    @macabre (« @abesøn («
    ja. die frage ist nur, warum die künstler das jucken sollte. sind ja nicht ihre bälger. »):

    absolut richtig. ich für meinen teil hatte nie ernsthafte auflagen, was mein medien-(fernsehen, pc-spiele, musik)konsum angeht. trotzdem habe ich erstaunlicherweise keine bleibende schäden behalten und mein lebtag noch keinen menschen geschlagen. irgendwas müssen meine eltern also richtig gemacht haben. ;) »):

    die lieben herren poliiker befassen sich eben immer nur mit den symptomen, anstatt an der ursache zu arbeiten. wenn dein soziales umfeld abgefuckt ist und noch viel krassere leute als ein bushido in der gegend rumlümmeln ist es ja klar dass man keine wirkliche perspektive hat. die eltern arm, die gegend dreckig, gewalttätigkeit usw.

    da wird man auch ohne rapmusik zum asozialen, denn eine wirkliche perspektive bekommt man sowieso nicht vermittelt. und die schwulen und lesben von den grünen werden dir sicherlich keinen arbeitsplatz vermitteln können. die haben keine zeit, weil sie sich über bushido-auftritte aufregen müssen und zum boykott aufrufen müssen.
    @matze (« @abesøn (« @tobsen02 (« Mein Gott, wie ignorant sind denn unsere Künstler? Jugendliche sind beeinflussbar und hängen viel stärker an den Lippen ihrer Idole, als an denen der Eltern oder gar Lehrer. »):

    ja. die frage ist nur, warum die künstler das jucken sollte. sind ja nicht ihre bälger. »):

    okay, die kunst ist frei und man kann als künstler selbst entscheiden, ob man sich einer verantwortung gegenüber seinem publikum stellt, aber wer strittige aussagen macht, muss damit leben, wenn er zur verantwortung gezogen wird. das passiert gerade mit bushi. außerdem hat er sehr wohl eine vorbildfunktion, weil er a) sich in erster linie an junge leute wendet, die b) ihn als vorbild sehen. das kann er sich in dem fall dann nicht aussuchen, es ist aber so. »):

    wer sich von solchen vorbildern leiten lässt, ist sowieso schon am rand der gesellschaft und hat keine andere perspektive, als die, die ihm sein soziales umfeld vermittelt. und diese stimmt wohl auch ohne bushidos zutun mit seinen härteren texten überein.
    @iLars (« Solange Bushido so ne asoziale, nihilistische "mir doch Scheißegal was andere über mich sagen"-Einstellung, vorallem aber nicht nur gegenüber Heranwachsenden hat hat sollte man den vor Kindern wegsperren, ihn in ne Ecke stellen und sich einfach mal schämen lassen.

    Völlig Unreif. »):

    wenn man sich als heranwachsender oder kind von solch einer einstellung beeinflussen lässt, ist man selbst noch unreif, lebt in der falschen gegend bei den falschen eltern, oder die eltern haben es versäumt ihr kind aufzuklären.
    @Ju1es (« Also leute ihr habt Probleme! Erstens, die neuen Lieder von Bushido sind vom Inhalt her schon um einiges weniger krass, als sie vorher waren. Des Weiteren denk ich mir, dass Bushido der einzige Act da ist, der sone Message, also gegen Gewalt an Schulen, einigermaßen rüber bringen kann, weil er selbst Erfahrungen damit gemacht hat. Von Leuten wie Mia, US5 oder wasweissich würde ich mir nichts sagen lassen, die ham doch garkeinen Einfluss, vor allem nicht auf die, die solche Scheisse (andere verprügeln) abziehen. Vllt. haben die Kids ja durch Bushido diesen Mist angefangen, aber wenn derselbe Bushido klar sagt, lasst den Scheiss hat das mehr Effekt, als wenn so ne "**********" (so sieht ihn die Mehrheit der männlichen Teens nunmal) wie Bill Kaulitz denen sagt: "Hey, es wär echt cool, wenn ihr mal damit aufhört, denn das ist echt gemein und so". Ihr könnt auch nicht in Knast gehen und sagen, "Ich weiss wies euch geht" obwohl ihr nie mal gesessen habt!" Mich nervt es langsam, dass die Schwulen mittlerweile gegen alles und jeden schiessen, der ein Problem mit Homosexuellen hat und der andere dann automatisch die Rolle des Bösen einnimmt! Mit ihrem moralischen Zeigefinger, den sie auf alle ausser sich selbst richten, machen sie sich auch net beliebter! Und bevor man das wieder falsch interpretiert: Nein, ich bin nicht schwulenfeindlich, aber diesen Kampf Schwule gegen den Rest der Welt finde ich schon en bisschen lächerlich. »):

    treffend formuliert, werter ju1es.

    ich weiß jetzt nicht ob bushido wirklich ein problem mit homosexuellen hat, oder das nur image ist. aber lesbensex findet er als mann doch sicher geil :D
    @merry-go-round (« @Big M´f´ing T (« Ähnliche Diskussionen führten Eure Eltern/Großeltern schon vor ca. 40 Jahren mit deren Eltern..damals ging´s um Comics, Elvis, die Beatles, Stones etc.p.p. ...alles Teufelswerk, das die Jugend verdirbt.... »):

    Ja, aber Gewalt/Hass verdirbt die Jugend in wirklich. ;) »):

    aber diese gewalt/dieser hass muss auch von den jugendlichen erwidert werden, und das hat vielleicht andere ursachen. der hass, den sie in sich tragen wurde sicher durch etwas anderes ausgelöst. wenn man sich aber allein von songtexten zu gewalt/hass verleiten lässt, ist man einfach nur ein verblödeter spast, dem sowieso nicht mehr geholfen werden kann.

    so, das hab ich doch gut zusammengefasst, oder?

  • Vor 13 Jahren

    Aight, ab in die Tiefen des Archivs damit! Zeit für neue Taten!

  • Vor 13 Jahren

    Bushido hat Recht. Ob er nun da ist oder nicht, die Gewalt geht weiter... Ich bin jetzt 23 führe ein geregeltes Leben und hab als ich 15-17 Jahre alt war gedacht das kann nicht noch schlimmer werden und doch es kann. Ich bin gespannt wie dieses Land in ca. 10 Jahren aussieht. Ganz ehrlich sonne scheiss Aktion vonwegen "Gegen Gewalt in Schulen" bringt überhaupt nichts. In dem Moment sagen sicher viele das sie es einsehen und am nächsten Tag gibts wieder böse aufs Maul und das ist einfach so. Also, macht euer Konzert heute und seht nach was morgen wieder abgeht, nice greetz Franky....

  • Vor 13 Jahren

    jetzt beruhigt euch mal ...

    also, erstmal haben wohl die meisten etwas wenig ahnung von hiphop, ich hör zwar eher rock, aber soviel grundwissen sollte man auch so haben: in der machokultur des hiphop ist es üblich, einfach jemanden schwul zu nennen, der nicht cool,schwach, oder einfach nicht sympathisch ist, das hat nichts mit homosexualität zu tun, es ist nur ein schimpfwort (hat auch eminem schon xmal erklärt)
    es gibt dann noch den richtigen schuwlenhass wie g-hots "keine toleranz" wo er explizit zur verfolgung homosexueller auffordert, das andere wie bushido ist aber nur rumgepose, soviel ich weiß, sind ihm schwule zwar nicht ganz geheuer, aber auch ziemlich egal.
    klar ist es traurig, dass schwul immer noch ein schimpfwort im hiphop ist, aber da muss und kann jeder hörer seine meinung bilden (soziales umfeld zählt da auch mehr)

    außerdem: wenn bushido bei diesem concert nich dabei is, wem hören die ganzen kleinen männnlichen hiphop-gewaltasis dann zu? us5? lafee? nevada tan? mia? können sie doch eh nix mit anfangen, aber bushido spricht einfach ihre sprache und kann die message auch authentisch vermitteln

  • Vor 13 Jahren

    @capn (« ...
    wenn er solche "unpassenden" texte hat spricht er nur aus wie ein großteil der jugend (mich eingeschlossen) denkt und jeden tag erlebt. er erzählt ihnen also nix neues... nur is er n bisschen älter aber und deswegen hören die vllt auf ihn grade weil er halt nich irgendein dahergelaufener deutscher is... »):

    Ein Großteil der Jugend erlebt jeden Tag, wie Scheisse Schwule sind? Ist es das was du mir sagen willst? Und kannst Du mir auch mal stecken, wie sich das so darstellt? Ich bin jetzt keine 18 mehr, zu meiner Zeit sind die Schwulen nicht in Horden durch die Viertel gezogen und haben Angst und Schrecken verbreitet. Das waren derzeit eher Skins und sowas...

  • Vor 13 Jahren

    @geka (« Oh ja danke für die Zeichen.
    LOOOOOOOL »):

    Oh ja gern geschehen
    ROOOOOOOOFL

  • Vor 13 Jahren

    @geka (« @Torti (« @geka (« oh mein gott ich kenne genug lesben und schwule die auch bushido hören und die ihn gut finden auch wenn bushido in einigen texten krass über die redet heißt das nicht das der mann durch und durch schlecht ist die lesben und schwulen die da gegen sind sitzen bestimmt heimlich zu hause und hören bushido so ist es doch meistens weil wenn sie ihn nicht hören würden wüßten sie doch nicht das bushido schlecht über sie redet und ausserdem die menschheit beschimpf sich ständig und es gibt immer noch viele menschen die was gegen homosexuelle haben und das nicht weil bushido so was in seinen texten sagt weil es gibt genug ältere leute die so denken und warscheinlich noch nicht mal wissen wer bushido ist »):

    abgesehen von Deiner mangelnden - weil nicht vorhandenen - interpunktion zieh ich aus Deinem post folgenden sinn: Du kennst genug lesben und schwule - wieviel sind "genug"? zwei? zehn? hundert? - die Bushi hören und sich null angemacht fühlen.
    die meinung, die Bushi propagiert - also homos klatschen, weil scheisse, frauen unterdrücken, weil man´s kann - ist auch die von genug älteren leuten, die aber garnicht wissen wer Bushido ist.
    :suspect:

    ich hab zwei fragen an Dich: 1. was möchtest Du mir damit sagen? und 2. nur weil Du angeblich legionen von homos kennst, die Bushi heimlich oder offen hören, und nur weil Du voraussetzt dass seine meinung von genug "älteren leuten" geteilt wird,

    IST ES DESWEGEN PLÖTZLICH OK DU PFEIFFE?! :angry: »):

    herzchen natürlich ist das nicht okay das wollte ich mit meiner aussage auch nicht beschönigen was bushido sagt aber wird uns wenn wir so was sagen gleich der mund zu getackert »):

    Deine Aussagen sind dumm :mad: Mehr gibt es dazu leider nicht zu sagen. Du fügst einfach willkürlich Worte zusammen, die einen Satz formen sollen und machst dich ungewollt zum Affen, wie wärs, wenn du in der nächsten Zeit mal nichts postest sonder erstmal noch alle Wörter nachschlägst damit du auch weißt wie ein richtiger Satz aufgebaut ist @ geka

    PS: Kessler hat Recht, kauf die SATZZEICHEN du Plage! Ach und noch was, Kessler dein Track is mal hammer geworden :D

  • Vor 13 Jahren

    Nun ja, da Bushido angeblich (und nicht ganz ohne stolz versteht sich) "die Musik für den Hof im Knast" macht, frag ich mich was dieser feinrasierte PrügelPimp auf ner Veranstaltung GEGEN Gewalt zu suchen hat.
    Nun ja, seiner "Bitch" mal ordentlich aufs Maul zu hauen und es anschließend dann der Muddi des verhassten Sprechgesangskollegen ma so richtig zu besorgen trägt schon ungemein zur Gewaltprävention bei Jugendlichen bei... . Versteh einer die Welt....ich tus nicht ;))

  • Vor 13 Jahren

    @HerrDerFlinten

    Ich weiß nicht warum, aber ich komm nicht drumrum, dir recht zu geben
    ^^

  • Vor 13 Jahren

    Dann schickt doch Juli, Silbermond oder am besten den Mega-Gutmenschen Bono hin
    @cocor~ (« Das ist, wie wenn man einem rehabilitierten Ladendieb verbieten würde, jemals wieder einzukaufen. »):

    geb ich dir Recht

  • Vor 13 Jahren

    @Unrockstar89 (« lieber Bono als Bushido »):

    musiktipp des tages: bonomustdie

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« Protest-Kundengebung »):

    was is denn das? :eek:

  • Vor 13 Jahren

    Ich finde, dass Bushido nicht auf so ein Konzert gehört. Er ist zwar nicht der "böse Bube" den er immer spielt. (Sonst würde Mutti ihm wohl nicht mehr die Höschen bügeln !).
    Allerdings vermarktet er sich als jener "Gangster" , was viele Jugendliche auch glauben und es nach machen...
    WAS WILL DANN SO EINER ETWAS GEGEN GEWALT MACHEN ?!

  • Vor 13 Jahren

    Hmmm, interessant. Immerhin ist das die einzige Form von Sexualität, die ihn (wie alle Männer) kategorisch ausschließt...