Seite 34 von 40

The Police - "Zenyatta Mondatta"

Die zwei Single-Hits aus "Zenyatta Mondatta", "De Do Do Do De Da Da Da" und "Don't Stand So Close To Me", erfuhren sechs Jahre nach den ersten Aufnahmen eine Neubearbeitung. Diese kastrierten die Police-Originale fast bis zur Unkenntlichkeit. Vor allem Stewart Copelands hervorragendes Drumming ist dort nicht mehr zu hören. Für viele Fans der New Wave meets Post Punk meets Reggae-Band markiert dieses Album den kreativen Höhepunkt. Kann man durchaus so sehen. Das kreative Spielen mit Genres und die damit einhergehende Egal-Mentalität, was gängige Rock-Konventionen anbelangt, zog sich aber durch jedes einzelne Werk der Herrschaften.

"Zenyatta Mondatta" (Kunstwörter, die keine wirkliche Bedeutung haben) wurde binnen vier Wochen eingeprügelt und war nur ein paar Stunden vor der damals nächsten Welt-Tour fertig. Auch für ihr drittes Album heimsten die Polizisten zahlreiche Edelmetall-Auszeichnungen ein. Nach sechs Jahren und fünf Alben war dann Schluss.

The Police - Zenyatta Mondatta*

Wenn du über diesen Link etwas bei amazon.de bestellst, unterstützt du laut.de mit ein paar Cent. Dankeschön!

Seite 34 von 40

Weiterlesen

3 Kommentare mit 2 Antworten

  • Vor einem Jahr

    Kunstwörter ohne Bedeutung, aus denen "Overwatch"-Charaktere wurden. Ob die Inspiration tatsächlich vom Album kam, weiß ich nicht.

  • Vor einem Jahr

    3 begnadete Musiker,wobei Copeland und Summers leider viel zu oft unterschätzt worden sind...

  • Vor einem Jahr

    Bei den Neuaufnahmen 1986 von "De Do Do..." und "Don´t..." für ein Best Of-Album konnte Copelands Schlagzeug gar nicht gehört werden, da er sich unmittelbar vor der Session das Schlüsselbein gebrochen hat. Hier hört man einen Drumcomputer. Das hätte der Autor bei einer kleinen Suche in Google schnell herausfinden können. Naja...! Das er aber mit diesem, noch dazu mangelhaft recherchierten und für das Album völlig irrelevantem Bonmot die halbe Beschreibung des Albums verplempert, geradezu dumpfsinnig.

    • Vor einem Jahr

      Autor hier. Ähm, ... wo habe ich geschrieben, dass Copeland da Schlagzeug spielt?

    • Vor einem Jahr

      Hallo Alex!
      Habe ich denn geschrieben, dass Du geschrieben hättest, dass er dort "schlagzeugt"? Wenn schon der überflüssige Bezug zu den späteren Covers zuvorderst thematisiert wird, wäre es doch schön für den Leser, einen kurzen Hinweis zu den Gründen zu erhalten. Was haben die beiden Neuaufnahmen mit Zenyatta Mondatta und dem entsprechenden Jahr 1980 zu tun? Nichts! Das habe ich damit aufklären wollen. Wenn der in der Beschreibung hergestellte Bezug zu den beiden Covers das spannendste und aufregendste ist, was einem zu dem Album und der darauf folgenden Worldtour einfällt, ist es schlicht traurig, denn da gab es durchaus bis heute unvergleichliches und einzigartiges...!