Details

Datum: 8. Juli — 14. August 2022
Location: Altes Hallenbad / Reichenfeld-Park
Reichenfeldgasse 10
6800 Feldkirch
Alle Termine ohne Gewähr

Empfehlung

Poolbar Festival

laut.de empfiehlt

Poolbar Festival

"Vorarlberg ist eine gute Adresse für Musik."

O-Ton Sven Regener, 2017. Und so bleibt das auch. Die Verantwortlichen konnten - dank des großzügigen und idlyllischen Parks vor dem Alten Hallenbad und in enger Abstimmung mit Behörden und Politik - nicht einmal Corona aufhalten: Als einer der wenigen Events fand das Feldkircher Poolbar Festival 2020 und 2021 statt.

Auch in diesem Jahr finden Teile des Programms - neben den gewohnten Indoor-Konzerten und Club-Abenden im Pool des Alte Hallenbads - wieder outdoor statt. Und auch, wenn es wohl keine Einschränkungen aufgrund von Corona-Maßnahmen mehr geben dürfte, bleibt jede*r Fan selbstverständlich dazu aufgerufen, sinnvolle Hygienemaßnahmen wie etwa Händewaschen beizubehalten.

Die großen Hallenkonzerte mit vor allem internationalem Personal können zum Glück 2022 (7. Juli bis 14. August) wieder über die Bühne gehen. Nebenbei: Um die Anwohner*innen so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, die Feldkircher Innenstadt ist nur ein Katzensprung entfernt, wird die Dezibelzahl bei den Open Air-Konzerten wieder streng gedeckelt.
Die 29. Auflage des Vorarlberger Festivals bleibt so ein sommerlicher Hotspot für kulturelle Auseinandersetzungen und Musikkultur, Ausgelassenheit und Lebensfreude. Täglich mit dabei: Street Food. Ebenfalls stattfinden werden die diskursive Veranstaltungen mit gesellschaftspolitischen Schwerpunkten unter dem Titel Raumfahrt, die an ungewöhnlichen Orten in der Region stattfinden.

Das komplette Programm gibt es an dieser Stelle. Das Line-Up bis dato:

08.07.: Opening mit Sportfreunde Stiller (leider ausverkauft)
09.07.: Vorarlberger Musikpreis Sound@V mit Thirsty Eyes u.v.a.
12.07.: Local Natives
13.07.: Clowns und The Death Set
14.07.: Girls Against Boys
15.07.: HVOB live, Kytes
16.07.: 5/8erl in Ehr'n, Fainschmitz
19.07.: Metronomy, Albertine Sarges
20.07.: Protoje
21.07.: Jeremy Loops, JC Stewart
22.07.: Agnes Obel, Black Sea Dahu
23.07.: My Ugly Clementine
26.07.: Thees Uhlmann
27.07.: Lola Marsh
29.07.: Los Bitchos und Friedberg
30.07.: Erol Alkan (DJ Parade)
02.08.: Alfred Dorfer
03.08.: Efterklang und Hans Arnold
04.08.: As I Lay Dying // José González
05.08.: Glauque (Late Night Act)
06.08.: ÄTNA (Electronic Live Set)
09.08.: Psychedelic Porn Crumpets, Mother's Cake, Takeshi's Cashew
10.08.: Wolf Haas (Lesung)
11.08.: OSKA
12.08.: Kaltenkirchen
13.08.: Salute (DJ Parade) // Tom Gregory
14.08.: Titus Probst

Neben weiteren Konzerten und DJ-Sets (viele sind kostenlos) warten an jedem Festivaldonnerstag Quizabende gefolgt von einem Open Air-Kino mit Kopfhörern.

Eine weitere Besonderheit des Vorarlberger Festivals ist das Thema Kunst: Das Design wird im Vorfeld - Architektur, Grafik, Produktdesign etc. - jährlich neu von StudentInnen im Vorfeld des Festivals im so genannten Poolbar Generator entworfen. Dises Jahr kommen weitere Labore wie Literatur oder Digitale Projekte hinzu.

Das allgemeine Festivalmotto lautet übrigens: von Nischen bis Pop. Weiteres Beispiel gefällig? Mit jedem gekauften e-Ticket für eine Poolbar-Veranstaltung wird eine Literaturminiatur zum Ausdrucken gratis ausgeliefert. Die Texte und Gedichte kommen jedes Jahr auch in einer speziellen Ticketliteraturlesung zu ehren. Was soll man da noch groß weiter auführen? Langeweile kommt in Feldkirch nie auf. Und richtig teuer wirds eh nie - ab nach Vorarlberg!

Offizielle Festivalpage: Poolbar Festival

Anfahrt

Ein Klick auf die Karte führt Dich direkt zu Google Maps, wo du deine Anfahrt planen kannst.